Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Warum noch KDE?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
ichbins
n00b
n00b


Joined: 25 Mar 2008
Posts: 40

PostPosted: Fri Sep 04, 2009 4:36 pm    Post subject: Reply with quote

also ich versteh eure probleme nicht so ganz aber macht ja nichts.


z.b. icons .. wie schon erwähnt gibts dafür nun das folderview plasmaoid .. das tolle daran .. man kann definieren welcher ordner angezeigt wird , und mann kan beliebig viele in jeder möglichen grösse usw nebeneinander liegen haben ..

strigi kann man abschalten .. in den systemsteuerungen.

der kdemenü editor (den es seit 3.x gibt) wurde eh schon erwähnt.


was an dem startmenü nun so umständlich sein soll verstehe ich nicht ganz.

toll finde ich den Krunner (alt+f2)

bez. dem hintergrundbild auf den virtuellen arbeitsflächen (also für jede ein anderes) . fällt mir leider keine lösung ein.


das einzige was mich wirklich stört (aber laut upstream ein qt4 bug ist) ... viele spezial tasten werden im moment nicht unterstützt -.. z.b. xf86Sleep


bez. weniger einträge im klassischen menü als im default-menü .. soweit ich das sehe , das ist klassische einfach das von kde 3.x .. und da gabs den punkt "orte" einfach nicht.
Back to top
View user's profile Send private message
schachti
Advocate
Advocate


Joined: 28 Jul 2003
Posts: 3765
Location: Gifhorn, Germany

PostPosted: Sat Sep 05, 2009 6:28 am    Post subject: Reply with quote

Ich finde KDE4 auch noch nicht so richtig ausgegoren. kwin crasht gerne mal, und seit dem Update auf 4.3.1 funktioniert amarok nicht mehr (bei jedem Versuch, einen Stream oder eine Datei abzuspielen, stürzt es sofort ab). Das neue Startmenü finde ich persönlich grottig (aber zumindest kann man ja in den alten Stil zurückschalten).
_________________
Never argue with an idiot. He brings you down to his level, then beats you with experience.

How-To: Daten verschlüsselt auf DVD speichern.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Sat Sep 05, 2009 7:59 am    Post subject: Reply with quote

@K-Menu (aka Kickoff):
Ich weiß wie meine Programme heißen, die ich brauche, und starte die über Alt+F2. Wenn ich mal ein anderes Programm starten will, das ich eigentlich kaum verwende, dann weiß ich nicht genau wonach ich suchen muss. Da bin ich dann froh, wenn die Menüeinträe größer sind und die Untermenüs nicht bei falscher Mausbewegung gleich verschwinden. Ich komme also damit recht gut zurecht.

@Folderview:
Find ich auch gut, man kann sich mehrere verschiedene auf den Desktop legen, und ist nicht nur auf eines angewiesen. Zusammen mit den Activities kann man sich so auf verschiedene Aufgaben angepasste Desktops zurechtschneidern, und insbesondere anders konfigurierte Folderviews.
Wohlgemerkt "kann", ich steh total auf nackig, drum hab ich nur ne Analog-Clock auf dem Desktop und nen Notizzettel. Aber mein kleiner Bruder war dermaßen begeistert, nur von dem Fakt dass man da 2 verschiedene Ordner gleichzeitig anzeigen kann, dem ging die Klappe runter ;) Armer Vista-Nutzer :D
Ansonsten gibt es noch das Applet "Desktop-Icon" (k.A. wie das jetzt genau heißt). Jedenfalls kann man aus dem Menü nen Eintrag oder aus dem Dolphin ein .dektop-File auf den blanken Desktop (also nicht das FolderView) oder Panel ziehen, und man hat seinen altmodischen Starter :)

Ansonsten bin ich wohl zu sehr Minimalist als dass ich mich beschweren könnte dass mir was fehlt. Eigentlich würds für mich ein nackiger Desktop ohne Menü und Wallpaper usw. auch tun, aber ich mag die Optik von Qt, außerdem programmier ich viel Qt4 selber, drum darf da ruhig auch ein Kde laufen.

@amarok:
Ich hab kein Problem mit amarok, spielt files und stream ohne zu crashen. Du kannst versuchen amarok neu zu bauen, oder auf ein neues release hoffen. Denn ich hab hier ein svn-amarok laufen und das hat ohne Neubauen ein Update kde-4.3.0->4.3.1 überlebt.
Ansonsten kann man im Amarok jetzt das komische Dingens in der Mitte abschalten, Songs können bewertet werden, und dass mitgezählt wird wie oft ein Song gespielt wurde, war doch schon recht früh implementiert...
Das einzige was wohl gewöhnungsbeürftig ist, ist die Umstellung von Python/Ruby/...-Scripting auf reines ECMA-Script (aka Javascript), da Qt4 da einen eingebauten Interpreter mitbringt. Nette Sache, wenn nicht zusätzlich noch ein Python + Ruby-Interpreter mitlaufen und Speicher und Performance schlucken!
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Sep 05, 2009 9:03 am    Post subject: Reply with quote

Amarok geht bei mir auch ohne Probleme mit 4.3.1. Ist aber irgendwie schon komisch, wenn man bedenkt, dass KDE4 schon bei der 3 angekommen ist und immer noch so in der Schwebe, wohingegen KDE3 nur bis zur 5 gekommen ist. Was mir echt auf den Senkel geht ist diese diese Vistaoptik. Also ein kleines Fenster in der Mitte und dann am Rand viel Gedöns rum bei Dolphin und Gwenview. Kann man ja zum Glück irgendwie abschalten. Aber ist schon irgendwie krank, wenn ich mir ein Bild ansehen will dann sind 30% der Fensterfläche standardmäßig mit etwas belegt, wo ich das Bild bewerten soll/kann.

Und dann habe ich ein Problem mit Akonadi, da steht was von nicht am D-Bus registriert und kein Resourcen Agent und die Fehlermeldung genau lautet;
Code:
Unable to open database "Can't connect to local MySQL server through socket '/home/rmx/.local/share/akonadi/db_misc/mysql.socket' (2) QMYSQL: Unable to connect"
"[
0: akonadiserver(_Z11akBacktracev+0x35) [0x8052365]
1: akonadiserver [0x8052904]
2: [0xb7f81400]
3: [0xb7f81424]
4: /lib/libc.so.6(gsignal+0x4f) [0xb76ae4ff]
5: [0x80b0a88]
]
"


Last edited by Klaus Meier on Sat Sep 05, 2009 3:02 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
ichbins
n00b
n00b


Joined: 25 Mar 2008
Posts: 40

PostPosted: Sat Sep 05, 2009 10:09 am    Post subject: Reply with quote

akonadi verwende ich nicht ... amarok auch nicht mehr , da dieser trotz mysql/postgresql DB nicht mit meiner geisteskranken musiksammlung zurecht kommt (ja ich habe gerne ALLES indiziert) .. da bleibt für mich leider nur der sehr gewöhnungsbedürfte gmusicbrowser .. aber was performance betrifft schlägt dieser einfach alles.


wie schon erwähnt mein einzig großes problem, bzw was mich stört ist ..


"die gerade gedrückte taste wird von QT nicht unterstützt" ... das nervt echt. aber dafür kann kde wohl nichts


http://qt.nokia.com/developer/task-tracker/index_html?method=entry&id=191318


hab nun etwas rum gesucht .. anscheinend hat jemand vor einem Monat einen patch für qt geschrieben .. mal schaun was dieser bewirkt .. jetzt habe ich leider keine Zeit dafür:

http://qt.gitorious.org/+kde-developers/qt/kde-qt/commit/1a94cd7b132497f70a2b97ec2b58f6e2b1c5076a
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2050
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Sat Sep 05, 2009 1:35 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Max Steel wrote:
kdialog und die Programme kannst du ja auch unter einer anderen Desktop-Manager/-Environment weiternutzen

Da das mit Sicherheit mindestens die monolithischen kdelibs benötigt, kommt es auf den Rest dann auch nicht mehr an. Kdelibs (+strigi+hal+dbus+...) nur für kdialog würde ich nun wirklich niemandem empfehlen.


Jupp, allerdings kommt bei mir eben noch amarok (der alte) dazu, und dann sieht das wieder etwas anders aus ^^.
(Der neue will bei mir noch nicht ganz so wie er soll.
Also die Abspielfunktionalität hat sich seit 2.0 eher verschlechtert o.O)
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
root_tux_linux
l33t
l33t


Joined: 21 Dec 2003
Posts: 966

PostPosted: Fri Sep 11, 2009 1:56 pm    Post subject: Re: Warum noch KDE? Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Ok, ich war ja seit März letzten Jahres nicht mehr so richtig dran und hab mir jetzt mal das aktuelle KDE drauf getan. Und ich bin geschockt. Finde es deutlich schlechte, als KDE 3.5. Also einige Programme haben sich ja gebessert, aber glücklich werde ich mit nichts. Das Startmenü finde ich absolut unbrauchbar. Etwas schlimmeres hat die Welt noch nicht gesehen. Ok, kann man abschalten, aber wer glaubt, dass so etwas eine Verbesserung ist, dann kann man eigentlich gleich aufhören.

Icons gibt es auch keine mehr auf dem Desktop? Darf ich mir dann immer ein Dolphin Fenster aufmachen. Einstellungsmöglichkeiten gibt es auch nur noch viel weniger, viele tolle Sachen, die man da bei 3.5 noch machen konnte gibt es nicht mehr. Ok, wozu auch, der Desktop ist ja wohl nur noch dazu da, um diese Minianwendungen laufen zu lassen. Standarddesign finde ich total langweilig.

Die Technik dahinter mag genial sein, aber was kann ich mir dafür kaufen, wenn das, was man daraus gemacht hat, nur peng ist.

Was ich toll finde, dass es viele neue QT4 Anwendungen gibt, die aber auch alle unter Gnome laufen. QT4 scheint wirklich ein großer Wurf zu sein, aber wie gesagt, mir ist es egal, was für Bibliotheken hinter der Oberfläche laufen, die mir gefällt.

Gibt es hier jemanden, der KDE nutzt und mir erklären kann, welchen Vorteil ich als Anwender davon habe? Also bevor ich es ein für alle Male entsorge. Ok, ist ganz nett, dass es ohne Extras Compositing kann, aber sonst habe ich echt noch keinen Vorteil gefunden.



Menü: In zwei Klicks geändert
Icons: In zwei Klicks geändert


Ich find KDE genial alleine schon wegen der Möglichkeiten MEINEN Desktop zu gestalten.

Btw. Icons.
Bei z.B Gnome find ichs recht nervig und unfreundlich wenn man erst im gconf-editor rumpfuschen muss um Icons ein/auszublenden.
_________________
Intel Core i7 6700K@4.6GHz, Gigabyte GTX 980 Ti G1, Gigabyte Gaming 7, Hyper X Fury 32GB, 2 TB Samsung EVO 840 Basic
ASUS ROG Swift PG348Q Display
ASUS ROG ASUS G771JW Notebook
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Sep 11, 2009 7:14 pm    Post subject: Re: Warum noch KDE? Reply with quote

root_tux_linux wrote:
Menü: In zwei Klicks geändert
Icons: In zwei Klicks geändert


Ich find KDE genial alleine schon wegen der Möglichkeiten MEINEN Desktop zu gestalten.

Btw. Icons.
Bei z.B Gnome find ichs recht nervig und unfreundlich wenn man erst im gconf-editor rumpfuschen muss um Icons ein/auszublenden.


Gnome ist auchlangsam etwas ausgelutscht. So langsam gewöhne ich mich ja an KDE. Dauert nur etwas, bis man sich da zurechtfindet. Menü war klar, ich fands halt nur grottig. Und wie komme ich wieder zu den Icons? habe ich noch nicht gefunden. Außer diesem Applet auf dem Desktop.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4473

PostPosted: Fri Sep 11, 2009 8:16 pm    Post subject: Re: Warum noch KDE? Reply with quote

Klaus Meier wrote:
root_tux_linux wrote:
Menü: In zwei Klicks geändert
Icons: In zwei Klicks geändert


Ich find KDE genial alleine schon wegen der Möglichkeiten MEINEN Desktop zu gestalten.

Btw. Icons.
Bei z.B Gnome find ichs recht nervig und unfreundlich wenn man erst im gconf-editor rumpfuschen muss um Icons ein/auszublenden.


Gnome ist auchlangsam etwas ausgelutscht. So langsam gewöhne ich mich ja an KDE. Dauert nur etwas, bis man sich da zurechtfindet. Menü war klar, ich fands halt nur grottig. Und wie komme ich wieder zu den Icons? habe ich noch nicht gefunden. Außer diesem Applet auf dem Desktop.

öhm hast du überhaupt meinen post auf der erste Seite gelesen? Denn da habe ich es beschrieben, wie man das Folderview plasmoid als standard "Desktop" einstellen kann. Zumindestens ab kde 4.3 funktioniert es so.
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
root_tux_linux
l33t
l33t


Joined: 21 Dec 2003
Posts: 966

PostPosted: Sat Sep 12, 2009 8:23 am    Post subject: Reply with quote

Naja, wie firefly schon sagte...

Icons:
Rechtsklick auf dem Desktop ---> Einstellungen für Arbeitsfläche ---> Typ: Ordner-Ansicht.

Menü:
Rechtsklick auf dem Menü Icon ---> Zum klassischen Menü wechseln

Oder halt Lancelor o.ä.
_________________
Intel Core i7 6700K@4.6GHz, Gigabyte GTX 980 Ti G1, Gigabyte Gaming 7, Hyper X Fury 32GB, 2 TB Samsung EVO 840 Basic
ASUS ROG Swift PG348Q Display
ASUS ROG ASUS G771JW Notebook
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Sep 12, 2009 8:36 am    Post subject: Reply with quote

Ja, hab ich jetzt gefunden. Aber es gibt die für mich optimale Lösung: Man kann sich ja auf dem Desktop eine Verknüpfung anlegen. Vorteil, man muss nichts umkopieren und dass, was man gerade braucht hat man sofort im Zugriff.
Back to top
View user's profile Send private message
root_tux_linux
l33t
l33t


Joined: 21 Dec 2003
Posts: 966

PostPosted: Sat Sep 12, 2009 5:21 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Ja, hab ich jetzt gefunden. Aber es gibt die für mich optimale Lösung: Man kann sich ja auf dem Desktop eine Verknüpfung anlegen. Vorteil, man muss nichts umkopieren und dass, was man gerade braucht hat man sofort im Zugriff.



Oder man haut sich mehrere Ordner-Ansichten drauf.
_________________
Intel Core i7 6700K@4.6GHz, Gigabyte GTX 980 Ti G1, Gigabyte Gaming 7, Hyper X Fury 32GB, 2 TB Samsung EVO 840 Basic
ASUS ROG Swift PG348Q Display
ASUS ROG ASUS G771JW Notebook
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Oct 16, 2009 12:50 pm    Post subject: Reply with quote

Wird dir nicht weiterhelfen, aber ich habe bei mir KDE im Klo runtergespült. Da geht so vieles nicht, die Vorschau war eines davon. Geht auch bei Videos nicht. Vielleicht bekommt man es irgendwie hin, aber für mich war die Baustelle zu groß. Warum KDE, bei dem alles möglich ist, aber nur die Hälfte geht. Dann lieber Gnome, wo man das hat, was man braucht und genau das auch zu 99% funktioniert.

Last edited by Klaus Meier on Fri Oct 16, 2009 1:15 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Oct 16, 2009 4:37 pm    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:

Code:
local:thumbnail:kde-base/dolphin:  Enables video thumbnails generation for kde-base/dolphin file manager.

Ein kurzes USE-Flag setzen + emerge dolphin und schon hat man video thumbnails.


Habe ich auch gehofft, ging trotzdem nicht.

Ok, ist jetzt off topic, aber ich finde KDE an sich genial, aber auch in Bezug auf die Aanwendugen komplett unausgereift und unbrauchbar. Ein BS oder Desktop ist dazu da, Aufgaben zu erledigen und nicht als Selbstzweck bezwungen zu werden. Man kann damit wunderschöne Sachen machen, nach 2 Tagen suchen und probieren bekommt man es manchmal auch in und es dauert dann doppelt so lange wie mit Gnome.

Einfach pdf Dateien anschauen. War vor 2 Jahren unter KDE schnell und ok, bei Gnome war es kriechend langsam und viele Dateien gingen nicht. Heute? evince rasend schnell und zeigt alles an, okular zeigt auch alles an, aber grottenlahm. Eog macht ohne irgend etwas geändert zu haben, alles das, wie ich es mir vorstelle mit drei Tastendrücken. An Gewnviwe habe ich eine halben Tag rumgedoktert, bis ich es so halbwegs hatte, wie ich es mir vorstelle, boah, ich kann da jetzt Bilder bewerten, geil, Bilder die ich selber gemacht und auf meinem Rechner habe, wozu soll ich die bewerten? Aber Einstellmöglichkeiten für die Diaschow habe ich nicht gefunden usw. Tausende Funktionen, die bei Erbsenzählern eine ganz tolle Featureliste ergeben, aber zumindestens für mich komplett unbrauchbar. Den Hintergrund und die Möglichkeiten bewundere ich, aber es ist nichts nutzbares dabei rausgekommen.
Back to top
View user's profile Send private message
Earthwings
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 14 Apr 2003
Posts: 7753
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Fri Oct 16, 2009 9:57 pm    Post subject: Reply with quote

Die letzten beiden Beiträge stammen aus KDE4 Dolphin PDF Vorschau und waren dort Off-Topic. Hier passt es doch viel besser :wink:
_________________
KDE
Back to top
View user's profile Send private message
Olis
Apprentice
Apprentice


Joined: 29 Sep 2004
Posts: 177
Location: Germany

PostPosted: Tue Oct 20, 2009 8:26 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

ich habe mit dem Wechsel von 3.5.10 auf 4.3.1 auch gewartet, bis KDE 4 stable wurde. Das ist nun passiert, noch habe ich beide Versionen drauf, da ich für KDE4 wohl erst mal ne Schulung brauche :-)

Hat nur 5 Minuten gedauert, da hatte ich schon versehentlich das Tasklist-Widget vom Panel gelöscht :-(. Hab's zwar wieder rein bekommen, aber es ist jetzt ganz rechts und dafür die Uhr in der Mitte. Wie verschiebe ich denn ein Widget im Panel??? So intuitiv wie ich das erwartet hatte, funktioniert es leider nicht.

Sei's drum, über kurz oder lang werde ich wohl mit KDE4 warm werden müssen.

Gibt's irgendwo eine gute Einführung in die Bedienung von KDE4 und ein paar Tipps und Tricks für KDE3-Umsteiger?

Olis
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Tue Oct 20, 2009 8:32 pm    Post subject: Reply with quote

Olis wrote:
Hat nur 5 Minuten gedauert, da hatte ich schon versehentlich das Tasklist-Widget vom Panel gelöscht :-(. Hab's zwar wieder rein bekommen, aber es ist jetzt ganz rechts und dafür die Uhr in der Mitte. Wie verschiebe ich denn ein Widget im Panel??? So intuitiv wie ich das erwartet hatte, funktioniert es leider nicht.

Wenn man sich die Cashew im Panel als "edit-button" denkt, kommt man recht weit ;)
Drücken, dann kommt das dicke Panel für die ganzen Settings, und jetzt kann man auch ganz einfach die Applets im Panel rumschubsen.
Back to top
View user's profile Send private message
Earthwings
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 14 Apr 2003
Posts: 7753
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Tue Oct 20, 2009 9:46 pm    Post subject: Reply with quote

Olis wrote:
Gibt's irgendwo eine gute Einführung in die Bedienung von KDE4 und ein paar Tipps und Tricks für KDE3-Umsteiger?

Schau mal in die UserBase. Unter Anleitungen wird unter anderem auch erklärt, wie man das Panel konfigurieren kann.
_________________
KDE
Back to top
View user's profile Send private message
Olis
Apprentice
Apprentice


Joined: 29 Sep 2004
Posts: 177
Location: Germany

PostPosted: Wed Oct 21, 2009 5:18 am    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:
Wenn man sich die Cashew im Panel als "edit-button" denkt, kommt man recht weit ;)
Drücken, dann kommt das dicke Panel für die ganzen Settings, und jetzt kann man auch ganz einfach die Applets im Panel rumschubsen.

Danke, prima, gefunden und es funktioniert. Hab natürlich gleich den nächsten Fehler gemacht 8O

Wollte die Höhe des Panels etwas ändern, jetzt habe ich nur noch Chaos bei den Programm-Icons: Menü-Button ist entweder nur eine orange Fläche oder ein oranger Pfeil nach rechts. Wenn er dann doch mal wieder als KDE-Symbol zu sehen ist, sind das Konsole- und das Amarok-Icon 3 Icons breit und überdecken die daneben liegenden Icons.

Wenn ich die Kontrollleiste deutlich höher mache, sind alle Icons ok, aber dann ist der Menü-Button wieder Murks... HILFEEEE!

Olis
Back to top
View user's profile Send private message
Olis
Apprentice
Apprentice


Joined: 29 Sep 2004
Posts: 177
Location: Germany

PostPosted: Wed Oct 21, 2009 5:57 am    Post subject: Reply with quote

Earthwings wrote:
Olis wrote:
Gibt's irgendwo eine gute Einführung in die Bedienung von KDE4 und ein paar Tipps und Tricks für KDE3-Umsteiger?

Schau mal in die UserBase. Unter Anleitungen wird unter anderem auch erklärt, wie man das Panel konfigurieren kann.

Danke für den Link, habe ich mir erst mal als Lesezeichen gesichert und weiß, was ich die nächsten Tage zu lesen habe...

Da dachte ich, ich kenne KDE nach 8 Jahren einigermaßen. Aber jetzt komme ich mir vor wie ein Erstklässler.

Immerhin, ich habe mein .kde3.5 nach .kde4 kopiert und habe jetzt zumindest die meisten Einstellungen für kmail etc. wieder. Werde jetzt erst mal einige Tage mit KDE4 arbeiten. Wenn's keine größeren Probleme gibt, kommt KDE3 wohl weg...

Olis
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2036
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Wed Oct 21, 2009 2:54 pm    Post subject: Reply with quote

Vor einiger Zeit habe ich mich weiter oben in diesem Thread schon mal relativ negativ über KDE4 geäußert. Glücklicherweise muß ich einige meiner Aussagen relativieren, nachdem ich mich einige Zeit mit KDE4 beschäftigt habe.
Ein Beispiel: Dateien auf dem Desktop und Folderview. Ich kannte ja nur die 4.2.1 Version des Kubuntu meiner Frau, und das nur oberflächlich, da meine Frau immer sehr zickig wird, wenn sie meint, ich würde an ihrem Notebook herumfummeln. Von daher habe ich es gelassen ;)
In der Version 4.3.1 kann man ja in den Desktop Einstellungen auf Folderview umschalten und dannach sieht alles aus, wie man es von früher gewohnt ist. Ich muß erhrlich sagen, das Folderview Widget ist schon sehr flexibel und nachdem ich entdeckt habe, dass man es sowohl in die Taskleiste als auch auf dem Desktop integrieren kann und dann noch belieblig viele - der eröffnet schon vielfältige Möglichkeiten. Jetzt, nachdem ich einige Zeit ohne den Desktop Folderview gearbeitet habe, möchte ich das alte Verhalten gar nicht mehr zurück, weil es i. d. R. einen chaotischen und unaufgeräumten Desktop hervorbringt, zumindest nach einiger Zeit. Die Folderview Fenster bieten zudem die Möglichkeit, beliebiegen Folderansichten nebeneinder zu platzieren z. B. $home unde $home/Desktop.
Je länger ich mich mit KDE4 auseinandersetze, desto weniger stören mich die Neuerungen.
Darüberhinaus habe ich befürchtet, die Desktop Effekte könnten das Low-Latency Verhalten meines Rechners beeinträchtigen, da ich Recording mit meinem Rechner mache. Diese Befürchtungen haben ishc nicht bestätigt und abschalten lassen sie die Effekte ohnehin.

-Erdie
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Apheus
Guru
Guru


Joined: 12 Jul 2008
Posts: 420

PostPosted: Thu Oct 22, 2009 1:52 pm    Post subject: Reply with quote

spirou wrote:
Außerdem nervt mich, daß man auf den virtuellen Desktops keine verschiedenen Hintergründe haben kann, zumindest nicht auf einfachem Weg (geht das überhaupt?)


Sind mit "Virtuelle Desktops" die Arbeitsflächen gemeint? Verschiedene Hintergrundbilder sollen möglich sein, wenn man die Arbeitsflächen mit verschiedenen Aktivitäten verknüpt - was auch für unterschiedliche Plasmoids auf den Arbeitsflächen nötig ist. Allerdings habe ich mich mit diesen "Aktivitäten" noch nicht näher beschäftigt, weiß also nicht genau wie es geht. Aber vielleicht mag jemand mit dem Stichwort weitersuchen...
Back to top
View user's profile Send private message
Apheus
Guru
Guru


Joined: 12 Jul 2008
Posts: 420

PostPosted: Thu Oct 22, 2009 6:12 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe das jetzt mal ausprobiert: Wenn man mit der "Nuss" oben rechts die Arbeitsfläche verkleinert (= in die Aktivitäten-Ansicht geht), dann hat das in der Mitte erscheinende Menü einen Punkt "Plasma einrichten...". Dort kann man "Unterschiedliche Aktivitäten für jede virtuelle Arbeitsfläche" wählen, und schon sind die Widgets und Hintergrundbilder der Arbeitsflächen unabhängig voneinander. Außerdem entfällt das Umschalten der Aktivitäten über Tastenkombination oder über diese verkleinerte Ansicht, man wechselt stattdessen einfach die Arbeitsfläche. Das finde ich persönlich praktischer.
Back to top
View user's profile Send private message
spirou
Apprentice
Apprentice


Joined: 26 Apr 2004
Posts: 157
Location: Landshut

PostPosted: Fri Oct 23, 2009 5:43 am    Post subject: Reply with quote

Quote:
Wenn man mit der "Nuss" oben rechts die Arbeitsfläche verkleinert (= in die Aktivitäten-Ansicht geht), dann hat das in der Mitte erscheinende Menü einen Punkt "Plasma einrichten...". Dort kann man "Unterschiedliche Aktivitäten für jede virtuelle Arbeitsfläche" wählen, und schon sind die Widgets und Hintergrundbilder der Arbeitsflächen unabhängig voneinander.

Wow, wie intuitiv! Ich bin überwältigt...
_________________
Ich mache keine Voraussagen und werde das niemals tun.
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1938

PostPosted: Sat Oct 24, 2009 3:54 pm    Post subject: Reply with quote

So, nachdem KDE 4.3 ja mittlerweile stable ist, läuft es bei mir seit c.a. einer Woche also auch. Und ja, es ist sogar benutzbar. Hin und wieder stürzt mal eine Anwendung ab, aber im Gegensatz zu den bisherigen Versionen von KDE 4 nicht mehr so oft, dass das ganze unbrauchbar ist. Plasma scheint seine Einstellungen nach dem Abmelden auch nicht mehr zu vergessen. Das einzige richtige Ärgernis ist der Lesezeichen-Manager, der sich zuverlässig beim Verschieben von Lesezeichen verabschiedet. Ansonsten bin ich bisher wirklich positiv überrascht. 8)

KDE 3.5 behalte ich aber zur Sicherheit noch, die Bibliotheken brauche ich für K3B und Amarok 1.4 sowieso.
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next
Page 2 of 4

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum