Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Cool'n'Quite beim Phenom
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
boerni
n00b
n00b


Joined: 25 Sep 2009
Posts: 18
Location: Leipzig

PostPosted: Tue Jan 19, 2010 2:46 pm    Post subject: Cool'n'Quite beim Phenom Reply with quote

Hallo, ich hab hier einen Phenom II X4 945

der lässt sich mit dem cpufreq-set als root beliebig rauf und runter takten


als non-root mit dem Gnome applet "Überwachen der Prozessortaktstufen" geht aber gar nichts


Weiß einer Rat? In welcher Gruppe ich sein muss?

Mit meinem alten X2 6000 ging das einwandfrei, ich hab seit dem Wechsel nicht viel verstellt


edit: closen: jemand hat mir gerade eben die richtige lösung zugesand

USE="-policykit" emerge gnome-base/gnome-applets


MfG
_________________
[img]http://pic.leech.it/i/43036/d737a11boerni.gif[/img]
MfG Börni!
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3668
Location: Germany

PostPosted: Tue Jan 19, 2010 7:22 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
edit: closen: jemand hat mir gerade eben die richtige lösung zugesand

USE="-policykit" emerge gnome-base/gnome-applets
Na ob das wirklich die "richtige" Lösung ist darf bezweifelt werden... :wink:

Für die Rechte als User wird bei gkrellm zb sudo verwendet..
Code:
# visudo
Code:
ALL ALL = (root) NOPASSWD: /usr/bin/cpufreq-set -c [0-9]* -g userspace
ALL ALL = (root) NOPASSWD: /usr/bin/cpufreq-set -c [0-9]* -f [0-9]*
ALL ALL = (root) NOPASSWD: /usr/sbin/cpufreqnextgovernor

Evtl. kannst du dir da was hilfreiches rauspicken..

MfG
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1607
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 7:15 am    Post subject: Reply with quote

Da er den Tipp von mir hat, hatte nämlich das gleiche Problem: Das Abschalten eines Features* ist sehr wohl eine "richtige" Lösung, wenn es nicht funktioniert. Anstatt anzufangen mit Sudo zu frickeln wär falsch.

Code:
*policykit - Use sys-auth/policykit to gain privileges

_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4473

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 8:17 am    Post subject: Reply with quote

misterjack wrote:
Da er den Tipp von mir hat, hatte nämlich das gleiche Problem: Das Abschalten eines Features* ist sehr wohl eine "richtige" Lösung, wenn es nicht funktioniert. Anstatt anzufangen mit Sudo zu frickeln wär falsch.

Code:
*policykit - Use sys-auth/policykit to gain privileges

entweder feature abschalten, falls man es nicht braucht oder es richtig konfigurieren ;)
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1607
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 9:45 am    Post subject: Reply with quote

firefly wrote:
bla bla bla


Dann wirst du uns sicher sagen, wie man es "richtig" einrichtet. :wink:
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4473

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 10:09 am    Post subject: Reply with quote

misterjack wrote:
firefly wrote:
bla bla bla


Dann wirst du uns sicher sagen, wie man es "richtig" einrichtet. :wink:

Da ich gnome nicht verwende kann ich das so nicht sagen.
Ich müsste wissen welche policykit regeln im system vorhanden sind (wenn das gnome-applet paket mit policykit support installiert ist). Eventuell findet sich da eine regel, welche für das ändern der cpufreq Einstellungen zuständig ist.

Edit: Ich habe das hier gefunden (durch suche nach cpufreq gnome policykit) ist für Arch Linux sollte aber egal sein
http://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=82670
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1607
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 11:55 am    Post subject: Reply with quote

Quote:
/var/lib/polkit-1/localauthority/50-local.d

a) Ist das wieder Frickelei, weil sowas ohne Modifikation zu laufen hat, was will man sonst mit einem Cpufreq-Applet, das im Userspace läuft und b) funktionierts nicht, schon getestet. Da mir die Zeit fehlt, eine Lösung zu finden, ist der Verzicht auf ein Feature die einfachere Wahl.
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 6:44 pm    Post subject: Reply with quote

Noch einfachere Möglichkeit:
Im Kernel unter Power management and ACPI options:
Code:

Default CPUFreq governor: ondemand
[x] 'userspace' governor for userspace frequency scaling
'ondemand' cpufreq policy governor
[x] AMD Opteron/Athlon64 PowerNow!

Dann sollte das automatisch ohne irgendwelche Tools funktionieren. Braucht die Kiste mehr Leistung, dann taktet das Teil hoch. Mein Athlon X2 läuft mit 1000 Mhz, beim Compilieren geht das Ding schrittweise auf 3100 Mhz bei Bedarf hoch (und wird dabei leider viel zu warm, weil Scheißkühlung).
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3668
Location: Germany

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 8:05 pm    Post subject: Reply with quote

Da es anfangs mit USE="policykit" emerge gnome-base/gnome-applets
gebaut wurde ging ich davon aus das er es auch nutzen wollte, sprich via policykit die Rechte zu regeln.

Wie diese nun generell konfiguriert werden kann ich auch nicht sagen, da ich idR weder Gnome noch policykit nutze.

Aber der Tipp aus dem http://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=82670 funkt hier einwandfrei,
sprich:
/var/lib/polkit-1/localauthority/50-local.d/org.gnome.cpufreqselector.pkla
Code:
[org.gnome.cpufreqselector]
Identity=unix-user:lgolebio
Action=org.gnome.cpufreqselector
ResultAny=no
ResultInactive=no
ResultActive=yes
Datei mit passenden User anlegen, ("lgolebio" mit entsprechenden User ersetzen)
und es funkt...

MfG
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1607
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Wed Jan 20, 2010 8:26 pm    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
Dann sollte das automatisch ohne irgendwelche Tools funktionieren. Braucht die Kiste mehr Leistung, dann taktet das Teil hoch. Mein Athlon X2 läuft mit 1000 Mhz, beim Compilieren geht das Ding schrittweise auf 3100 Mhz bei Bedarf hoch (und wird dabei leider viel zu warm, weil Scheißkühlung).


Automatisch ist hier Voreinstellung, wenn da aber nicht das gute alte Flash wäre. Youtube HD läuft gerne nur ruckelfrei, wenn man die Kerne auf Performance zieht.

Quote:
Datei mit passenden User anlegen, ("lgolebio" mit entsprechenden User ersetzen)
und es funkt...

Reinster Frickelmist.
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum