Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Backup eines Users
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Gladdle
Apprentice
Apprentice


Joined: 27 Jul 2008
Posts: 268
Location: Cleebronn, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2014 6:46 pm    Post subject: Backup eines Users Reply with quote

Guten Abend Gentoo- Gemeinde. Ich habe leider wieder mal eine Frage zu Linux, die ich per Google nicht eindeutig lösen kann. Ich habe einen User auf einem Linux gentoo System, nennen wir ihn mal "kleinerBruder". Kann man von diesem User ein komplettes Backup machen (incl. Rechte?)? Dies müsste doch per "tar -cjv /home/kleinerBruder/*" oder so gehen? Oder gibt es eine effizientere Methode, inklusive UID und Pass- Hash aus der /etc/shaddow?
_________________
Meine Gentoo Linux Konfiguration: Notebook (ACER Aspire 9920G)
Back to top
View user's profile Send private message
Gladdle
Apprentice
Apprentice


Joined: 27 Jul 2008
Posts: 268
Location: Cleebronn, Germany

PostPosted: Tue Sep 30, 2014 4:10 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe es folgendermaßen gemacht:
Code:
tar -cjf /home/gladdle/transfer/userbackup/backup-kleinerBruder.tar /home/kleinerBruder
cat /etc/shadow | grep kleinerBruder >> /home/gladdle/transfer/userbackup/backup-kleinerBruder.shadow.txt
cat /etc/passwd | grep kleinerBruder >> /home/gladdle/transfer/userbackup/backup-kleinerBruder.passwd.txt

Hat funktioniert, ich habe nun ein Backup das man jederzeit Wiederherstellen kann. User habe ich dann per KUser gelöscht.
_________________
Meine Gentoo Linux Konfiguration: Notebook (ACER Aspire 9920G)
Back to top
View user's profile Send private message
tazinblack
Veteran
Veteran


Joined: 23 Jan 2005
Posts: 1124
Location: Baden / Germany

PostPosted: Wed Oct 01, 2014 10:40 am    Post subject: Reply with quote

Gladdle wrote:
Code:
tar -cjf /home/gladdle/transfer/userbackup/backup-kleinerBruder.tar /home/kleinerBruder



Kleiner Tipp:

Wenn Du ein tar Archiv mit -j anlegst, also mit bzip2 komprimiert, solltest Du die Datei <Name>.tbz2 oder <Name>.tar.bz2 benennen, damit Du irgendwann in der Zukunft weißt, wie Du es eingepackt hast.
Ansonsten muss Du es dann probieren bis es klappt.
_________________
Gruß / Regards
tazinblack
_______________________________________________________
what's the point in being grown up if you can't be childish sometimes
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Wed Oct 01, 2014 4:10 pm    Post subject: Reply with quote

tar x erkennt das doch automatisch, oder geht das auch nur über die dateiendung?
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2329
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Oct 01, 2014 8:53 pm    Post subject: Reply with quote

Ohne Dateierweiterung sieht man es halt nicht … weil .tar ist an sich „nur“ ein tar-Archiv, das nicht komprimiert ist.
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2225
Location: Germany

PostPosted: Wed Oct 01, 2014 8:59 pm    Post subject: Reply with quote

Nein das ist nicht so. Unter Linux gibt es ja nicht wie unter Windows diese Dateiendungen. Wenn man alle Dateien mit den selben Schaltern packt und sich die "richtigen" Schalter gemerkt hatte zum Entpacken ist für eine Einzelperson ja egal wie sie die Dateien benennt. Doch sobald man es mal anders macht weigert sich tar die Dateien ohne die richtigen Schalter zu entpacken.

Ein Zeichen dafür das tar das automatisch macht gibt es aus meiner Erfahrung nicht. Vielleicht wenn man die genaue Bezeichnung weg lässt. Aber ich hab sehr viele Erfahrung gesammelt wo ich gzip und bzip2 als Schalter setzte und das nicht automatisch ging.

Eins noch: Die uuid muss halt übereinstimmen. Wenn du die Dateien an einem anderen Multiuser System hinzufügst musst du gucken das die UUID genau gleich ist wie in dem Backup von dem Rechner. Meistens klappt das aber in dem Fall auch nur weil jede Linuxinstallation bei 1000, und nach dem neuen Aufsetzen überschneiden die sich zufällig. Also da kommst du nicht drum herum die uuid anzupassen.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum