Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Motherboard kaputt. Wie bekommen ich mein System auf UEFI
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Wed Oct 22, 2014 5:36 pm    Post subject: Motherboard kaputt. Wie bekommen ich mein System auf UEFI Reply with quote

Hallo,
leider scheint mit Board kaputt zu sein. Die neuen Motherboards unterstützen alle UEFI. Angeblich gibt es so einen BIOS Kompaltibilitätsmodus. Kann ich meine alte Platte mit MBR Partitionierung einfach so booten, wenn das Board in den bios Modus geschaltet wird?
Mir wäre am liebsten, wenn ich so weit wie möglich nichts an meinem System ändern müßte. Geht das mit den neuen UEFI Motherboards?

Sorry, leider ist das Thema ganz neu für mich :(

Grüße
Erdie
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1733
Location: St. Wendel

PostPosted: Wed Oct 22, 2014 6:13 pm    Post subject: Reply with quote

Ja, ist kein Problem.

Bye
Py
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Wed Oct 22, 2014 7:37 pm    Post subject: Reply with quote

Die neuen Boards schauen, was sie finden. Wenn sie ein UEFI Boot-Device finden, dann starten sie das im UEFI-Modus. Wenn sie ein BIOS Boot-Device finden, dann starten sie das im BIOS-Modus. Das macht jedes Board, da musst du keine Angst haben.

Mit der Partitionierung musst du dir auch keine Sorgen machen. Da geht alles. Schon BIOS unterstützt GPT und MBR. Es ist nur so, dass Windows nur mit UEFI GPT unterstützt und deshalb wird oft verbreitet, GPT wäre ein Vorteil von UEFI.

Auf was du achten solltest, dass ist SecureBoot. Ist ein Feature von UEFI, mit dem man nur signierte Kernel starten kann. Weiß jetzt nicht, ob dieses Feature nur aktiv ist, wenn du im UEFI-Modus startest oder immer. Und wie das vorkonfiguriert ist. Solltest du auf alle Fälle deaktivieren, wenn du etwas anderes als Windows nutzen willst. Und ich gehe davon aus, das willst du :roll: :roll: :roll:
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1733
Location: St. Wendel

PostPosted: Wed Oct 22, 2014 7:49 pm    Post subject: Reply with quote

Bei Einzelhandel Boards ist Secureboot nie voraktiviert.

Das Bootverhalten ist meist so voreingestellt wie es gerade beschrieben wurde, läßt sich für gewöhnlich aber auch genauer einstellen.
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1559
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 6:37 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Die neuen Boards schauen, was sie finden. Wenn sie ein UEFI Boot-Device finden, dann starten sie das im UEFI-Modus. Wenn sie ein BIOS Boot-Device finden, dann starten sie das im BIOS-Modus. Das macht jedes Board, da musst du keine Angst haben.
Nicht immer, es gibt Mainboards wo die BIOS-Emulation (Compatibility Support Module) im UEFI erst von Hand aktiviert werden muss.

Klaus Meier wrote:
Auf was du achten solltest, dass ist SecureBoot. Ist ein Feature von UEFI, mit dem man nur signierte Kernel starten kann. Weiß jetzt nicht, ob dieses Feature nur aktiv ist, wenn du im UEFI-Modus startest oder immer.
Bei jedem UEFI das mir bis jetzt untergekommen ist wurde die BIOS-Emulation abgeschaltet sobald SecureBoot aktiv war und umgekehrt.

py-ro wrote:
Bei Einzelhandel Boards ist Secureboot nie voraktiviert.
Dafür ist aber bei Fertigsystemen, welche mit einem vorinstallierten Windows verkauft werden, ein aktivierter SecureBoot eigentlich fast immer Standard. Genauso wie die Schnapsidee den Lizenzschlüssel fürs Windows in der extra dafür neu erfundenen ACPI-Tabelle "MSDM" einzuprogrammieren.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 9:46 am    Post subject: Reply with quote

Ich hatte vorher eine ASUS board und habe mir jetzt dieses gekauft, in den Hoffnung, dass ich es einfach tauschen und weitermachen kann:

http://www.alternate.de/ASUS/M5A97-R2-0-Mainboard/html/product/1024294?


Der Rechner fing an Zicken zu machen, bootete in schwarzen Bildschirm, manchmal lief der nvidia treiber in einen segfault und machmal kam der Rechner hoch und alle Fenster hatten schwarzen Inhalt- je nach Lust und Laune bzw. Betreibstemperatur.

Ich habe dann gedacht, es sei der Grafikkarte und gleich eine neue gekauft - voll in die Scheiße gegriffen, da die neuer Karte die gleichen Fehler bringt. Jetzt habe ich das Board gekauft. Wenn es letztendlich am Netzteil gelegen hat, habe ihr eine neues Suizid - gefährdetes Community Mitglied. Wir werden sehen. Ich habe leider keine Möglichkeit woanders zu testen.
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 269

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 3:47 pm    Post subject: Reply with quote

Das kann natürlich alles möglich sein (schwarzer Bildschirm).
Wichtig ist, dass du jegiliche statische Aufladung vermeidest. Also vor jeden Arbeiten mit/am Mainborad Mensch und Werkzeug über die Heizung erden.
Die Grafikkarte sollte richtig im Slot sitzen. Das Klicken allein ist kein Indiz dass sie richtig sitzt - nachschauen.
Es könnten auch sein dass noch nicht die richtigen Treiber im Kernel gesetzt sind.
Und natürlch mal ein Blick ins BIOS werfen. Nicht alles was dort eingeschaltet ist brauchst du auch.

Ich hatte mal ein Mainboard gewechselt, da hat die Kiste ständig neu gebootet - es war das Netzteil.
_________________
”Everything should be made as simple as possible, but no simpler.” – Albert Einstein
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 7:09 pm    Post subject: Reply with quote

Jean-Paul wrote:
Das kann natürlich alles möglich sein (schwarzer Bildschirm).
Wichtig ist, dass du jegiliche statische Aufladung vermeidest. Also vor jeden Arbeiten mit/am Mainborad Mensch und Werkzeug über die Heizung erden.
Die Grafikkarte sollte richtig im Slot sitzen. Das Klicken allein ist kein Indiz dass sie richtig sitzt - nachschauen.
Es könnten auch sein dass noch nicht die richtigen Treiber im Kernel gesetzt sind.
Und natürlch mal ein Blick ins BIOS werfen. Nicht alles was dort eingeschaltet ist brauchst du auch.

Ich hatte mal ein Mainboard gewechselt, da hat die Kiste ständig neu gebootet - es war das Netzteil.


Naja, der Rechner läuft schon jahrelang, da habe ich die kernelmodule schon richtig geladen. Und der schwarze Schirm kommt nur ab und wann
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1733
Location: St. Wendel

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 7:14 pm    Post subject: Reply with quote

Dann hohlt er sich noch ein Netzteil und dann war es der Bildschirm. :twisted:
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 7:29 pm    Post subject: Reply with quote

Wenn du die CPU ohne Hammer in den Slot bekommst, dann sollte das Board funktionieren. Alles was du da noch anpassen musst sind die Treiber. Also für Netzwerk, Sensoren und Sound. Die sind ja nicht unbedingt identisch. Hat jetzt auch wenig mit dem Hersteller zu tun. Ansonsten ist eine Ferndiagnose schwierig. Würde da schon fast sagen, geh in ein richtiges Computergeschäft und lasse testen. Oder kauf komplett neu. Es besteht die Gefahr, dass du sonst noch mehr bezahlst als komplett neu.

Ich kenne da so Fälle (hatte 10 Jahre Computergeschäft): Stecke funktionierende CPU in kaputtes Board. Ergebnis: CPU auch kaputt. Stecke kaputte CPU in funktionierendes Board. Ergebnis: Board auch kaputt. Hab da mal an einem Tag auf diese Weise so um die 1000€ Schaden angerichtet und war dann bedient. Obwohl Asus-Boards sich da gut schlagen, die von Asrock waren absolute Killer...

Wenn es wirklich am Netzteil liegen sollte, dann hast du wenigstens den Vorteil, dass du dir noch keine anderen Komponenten gekillt hast.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 7:37 pm    Post subject: Reply with quote

Der worst case wäre wirklich, wenn es das Netzteil ist. Das könnte schon sein. Aber die Symptome deuten weniger darauf hin. Im Textmodus ist der Rechner immer gestartet und das Netz ging auch immer aber wenn xorg versucht zu starten war in 4 von 5 Fällen Sense. Das Netz ging immer noch aber X kill und consoleswitch geht nicht und der Bildschirm war meist schwarz, ab und zu dann auch nicht. Meistens ging es einmal wenn der Rechner ganz kalt war. Ich hoffe nicht, dass es an der DPU liegt aber das halte ich auch für unwahrscheinlich. Oder der Speicher?
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Thu Oct 23, 2014 7:53 pm    Post subject: Reply with quote

Bei dem, was du so schreibst, hätte ich auch auf die Grafikkarte getippt. Klingt nach Überhitzung durch Lüfterausfall. Zum Speicher: Wenn du mehrere Riegel drin hast, einen raus nehmen und mit nur einem testen. Dabei aufpassen, der muss oft in einem bestimmten Slot stecken. Und dann halt mit dem anderen.

Aber wenn es im Textmodus immer geht, dann würde ich CPU und Speicher ausschließen. Denen ist das ja egal, was da läuft. An das Board glaube ich jetzt nach dieser Beschreibung auch weniger. Das ist ein Problem mit der Grafik. Wobei dazu natürlich die ganze Kette gehört. Wenn da am Netzteil etwas ausgefallen ist, dann reicht die Leistung noch für den Textmodus, aber nicht mehr für den Grafikmodus.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Fri Oct 24, 2014 6:56 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Bei dem, was du so schreibst, hätte ich auch auf die Grafikkarte getippt. Klingt nach Überhitzung durch Lüfterausfall. Zum Speicher: Wenn du mehrere Riegel drin hast, einen raus nehmen und mit nur einem testen. Dabei aufpassen, der muss oft in einem bestimmten Slot stecken. Und dann halt mit dem anderen.

Aber wenn es im Textmodus immer geht, dann würde ich CPU und Speicher ausschließen. Denen ist das ja egal, was da läuft. An das Board glaube ich jetzt nach dieser Beschreibung auch weniger. Das ist ein Problem mit der Grafik. Wobei dazu natürlich die ganze Kette gehört. Wenn da am Netzteil etwas ausgefallen ist, dann reicht die Leistung noch für den Textmodus, aber nicht mehr für den Grafikmodus.


Tja, wie gesagt, die Grafikkarte ist es nicht. Die habe ich vor eine paar Tagen erneuert. Heute ist ein neues Board auf dem Weg zu mir.
Gelegentlich, also eher selten, ist es auch passiert, dass noch nicht einmal das Bios zum Vorschein kam. Von daher könnten auch noch Speicher oder CPU eine Macke haben. Da Motherboards aber öfters kaputtgehen (ich habe in 30 Jahren noch nie eine kaputte CPU gesehen), habe ich auf das Motherboard getippt.

Der Rechner ist meistens im Powersave Modus mit wenig Belastung gelaufen und die Lüfter funktionieren. Die CPU wurde also niemals überstrapaziert geschweige denn übertaktet.
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Oct 24, 2014 7:01 am    Post subject: Reply with quote

Ich meinte wenn schon den Lüfter der Grafikkarte.

Aber wenn dann nicht mal das BIOS kommt, dann ist es dann doch wohl etwas anderes. Das spricht dann eindeutig gegen meine Vermutung. Weil du geschrieben hattest, im Textmodus ging es immer.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Fri Oct 24, 2014 10:25 am    Post subject: Reply with quote

Nur weil es im textmodus "immer" funktioniert, muss es nicht heißen, dass es nicht am Netzteil liegt.
Im reinen Textmodus kann es gut sein, dass die Grafikkarte und andere teile des systems weniger beansprucht werden => weniger Leistung/Energie benötigen
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
platinumviper
l33t
l33t


Joined: 12 Feb 2004
Posts: 626
Location: Munich, Germany

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 3:25 am    Post subject: Reply with quote

Ich tippe auch am ehesten auf das Netzteil oder das Motherboard.
Mein Gentoo auf diesem Rechner stammt noch aus der Athlon64 Zeit, seitdem immer nur Motherboard, CPU und einige andere Komponenten gewechselt aber nie neu installiert. Wichtig ist die Konfiguration des Kernels und die Anpassung der USE-flags. Erst den Kernel so konfigurieren, dass er mit beiden CPUs, Chipsätzen usw läuft, dann USE-Flags auf gemeinsamen Nenner bringen (bei Wechsel von AMD zu Intel also z.B. 3dnow raus, aber sse4 noch nicht rein) und "emerge -avND system". Nach dem Umbau läuft der Rechner sicher im Textmodus, vielleicht sogar grafisch, aber viele Programme werden nicht oder nicht richtig funktionieren. Jetzt Kernel an neue Hardware anpassen, ebenso die USE-Flags. Dann den gcc und Abhängigkeiten neu kompilieren damit er bei der folgenden emerge-Orgie volle Leistung bringt. Jetzt nur noch "emerge -avND world" und alles ist wieder OK und deutlich schneller.
Wenn ich Probleme hatte, lag es immer am zu schwachen Netzteil. Mein jetziger i7-4930K @ 4,1 GHz verbraucht nun mal etwas mehr Energie als sein Vorgänger, ebenso die Wasserkühlung die den Luftkühler ersetzt. Die Grafikkarte kommt auch nicht mehr mit dem aus, was der PCIe Slot bietet und will über 2 zusätzliche Kabel versorgt werden.

Bist du sicher, dass deine Kernelkonfiguration zum Motherboard, Chipsatz und CPU passt? Hast du die USE-Flags angepasst und ein "emerge -avuND word" gemacht?

<edit>
Um UEFI brauchst du dir keine Gedanken zu machen, ich habe hier Secure-Boot aktiviert und trotzdem läuft alles einwandfrei. Ich boote mit LILO von einer "normal" formatierten Festplatte, die anderen Distributionen/Betriebssysteme haben ihren eigenen Boot-Loader (i.d.R. GRUB) in ihrer root-Partition und lassen sich mit dem -R Parameter temporär aktivieren. Für Secure-Boot Krempel muss ich leider direkt vor dem Rechner sitzen und F12 drücken um in das Boot-Menü den UEFI-BIOS zu kommen (Gigabyte Board, bei ASUS ist es F8, bei Samsung Laptops F10, Standardisierung wäre hier etwas feines).
Wenn du eine Secure-Boot-Version von irgendetwas testen willst, beachte, dass es sich im UEFI-BIOS als primär zu startendes OS einträgt, im GRUB-Menü von z.B. openSuSE 13.2 Beta steht dein normales Gentoo zwar drin, aber es lässt sich nicht booten. Du muss dann nur im BIOS die Boot-Reihenfolge wieder korrigieren.
Binäre Linux Distributionen haben mit solchen Hardware Upgrades auch keine großen Probleme, Windows zickt je nach Version unterschiedlich stark rum, OS X musste ich jedes Mal neu installieren.
<\edit>
_________________
No money back garantee. In case of problems, don't call us, we call you.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 6:54 am    Post subject: Reply with quote

Das Paket mit dem Board ist im Frachtzentrum haegengeblieben und wird heute zugestellt.

Ich hatte vorher ein AM3+ board mit nvidia karte und habe auch jetzt eine neue nvidia Karte und ein neues AM3+ Board gekauft - alles vorher von Asus und die neuen auch von Asus.
ich kaufe mir also die hardware passend zur Software um moeglichst wenig Stress zu haben. Die Kist lief vorher einwandfrei und ich erhoffe mir, weil ich wieder eine Asus genommen habe, dass die Kabel moeglichst alle von der Laenge passen, weil die Stecker an aenlichen Positionen sind. Es ist aegerlich wenn man feststellt, dass es nicht reicht und man noch den Loetkolben anheizen muss. Im besten Fall hoffe ich, dass alle Treiber passen.

Netzteil ist moeglich, ich hoffe aber, dass es nicht der Grund war, denn ich konnte im alten Bios keine Auffaelligkeiten bei den Spannungen sehen. Mit lm-sensors konnte ich sie allerdings auch anzeigen, allerdings hatte ich das vergessen auch zu tun. Jetzt habe ich schon alles auseinandergenommen. Drueckt mir die Daumen, dass die Kiste wieder fliegt. Ich bin aus dem Alter raus, dass mir die Rechnerschrauberei Spass machen.

Sorry, habe nen Notebook mit US Tastatur, mir fehlen die Umlaute.
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 7:07 am    Post subject: Reply with quote

Also die Tatsache, dass du das Board vom gleichen Hersteller kaufst, bedeutet nicht, dass da die gleichen Chips für Netzwerk usw. verbaut sind. Das musst du auf alle Fälle kontrollieren, aber die sind ja in der Anleitung und auch bei Alternate aufgelistet.

Bei den Kabeln mach dir in Bezug auf das Mainboard keine Sorgen, da liegen die Buchsen bei allen Boards an vergleichbaren Positionen. Wo du da aufpassen musst, ist das Netzteil. Da solltest du auf die Kabellängen achten und deswegen auch die Kommentare lesen. Da gibt es einige, da sind die Kabel manchmal arg kurz.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 8:49 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:


Bei den Kabeln mach dir in Bezug auf das Mainboard keine Sorgen, da liegen die Buchsen bei allen Boards an vergleichbaren Positionen. Wo du da aufpassen musst, ist das Netzteil. Da solltest du auf die Kabellängen achten und deswegen auch die Kommentare lesen. Da gibt es einige, da sind die Kabel manchmal arg kurz.


Schon klar, aber jetzt mach mir nicht noch mehr Angst, dass ich auch noch das Netzteil tauschen muß. Das hätte grad noch gefehlt 8O
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 9:47 am    Post subject: Reply with quote

Will dir keine Angst machen, hab nur das Gefühl, dass da einiges in die falsche Richtung geht. Also du hattest Asus und kaufst Asus. Ist aber irrelevant in Bezug auf die Treiber und die Kabel. Deshalb schreibe ich es. Du wirst im Kernel durchaus andere Treiber aktivieren müssen und ich sag ja nicht, dass du ein anderes Netzteil brauchst. Aber wenn, dann solltest du dir keins kaufen, wo dann die Kabel nicht passen....
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 11:17 am    Post subject: Schlechte Nachrichten Reply with quote

@Klaus: Ich versteh das schon. Ich kaufe auch Asus, weil ich glaubt, dass die noch einigermaßen Qualität bauen.

Ich habe jetzt das neue MB drin. Symptome sind die gleichen. Also der Status ist jetzt:

1. Graka neu
2. Motherboard neu

Erst blieb wieder das Schirm schwarz. Ich habe dann im Bios den Speichertakt auf DDR3-800 runtergestellt. Verbraut ist DDR1333. Plötzlich kommt der Destop hoch. Alles funktioniert: Sound, Netz usw. Allerdings bleiben wieder einige Fenster schwarz und der Rechner hängt sich auf.

Also Verdacht: Speicher

Da ich 2 4GB Riegel verbaut habe, stecke ich sie wechselseitig einzeln ein und teste. Mit beiden das gleiche Problem

Beim Testen passieren jedesmal unterschiedliche Dinge. Einmal passierte es, dass der Rechner im "waiting for uevent to process" hängt und auf dem Schirm steht nehmen vielen Dingen, die ich nicht verstehe:
Code:
unable to process CPU paging request


Ich vermute von daher jetzt, dass es doch die CPU ist, da ich es für unwahrscheinlich halte, dass 2 Spreicherriegel gleichzeitig kaputt gehen. Was denkt Ihr? Da ich am "Point of no return" angekommen bin, ich mir Geld jetzt scheissegal. Ich will einfach, dass die Kiste wieder läuft.
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 11:27 am    Post subject: Reply with quote

Sorry, wenn ich das jetzt so sage. Aber ich hatte schon öfters solche Situationen. Und da habe ich einfach nur noch gesagt, komplett neu.

Gehäuse und Laufwerke kannst behalten, Netzteil eventuell auch, aber mit dem Rest kommst du unterm Strich auf keinen grünen Zweig. Unterm Strich hast dann mehr ausgegeben als für komplett neu.

Der Stress kommt dann noch dazu.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 11:38 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Sorry, wenn ich das jetzt so sage. Aber ich hatte schon öfters solche Situationen. Und da habe ich einfach nur noch gesagt, komplett neu.

Gehäuse und Laufwerke kannst behalten, Netzteil eventuell auch, aber mit dem Rest kommst du unterm Strich auf keinen grünen Zweig. Unterm Strich hast dann mehr ausgegeben als für komplett neu.

Der Stress kommt dann noch dazu.


Wenn ich das jetzt mache, muß ich doch davon ausgehen, dass sowohl die neue Grafikkarte, als auch das neue Board kaputt ist. Ich will jetzt ja nicht behaupten, das könnte nicht passieren. Aber ist das wahrscheinlich? Dann kann ich doch besser eine CPU + Speicher kaufen. Dann ist doch alles neu.

BTW: Das Bios sagt zu dem 12V Strang, dort liege 11,788V an. Ist das irgendwie verdächtig, oder kann es durchaus eine Abweichung von 0,2V geben?
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 11:52 am    Post subject: Reply with quote

Also jetzt mal ganz ausführlich. Wie kann so etwas kaputt gehen? Netzteil läuft Amaok. Dann kann alles kaputt sein. Dann geht aber gar nichts mehr. Dann kannst du noch hoffen, dass die Laufwerke ok sind. Trifft aber auf dich nicht zu, die Kiste geht ja noch irgendwie.

Bei dir ist das Problem entweder CPU, Mainboard oder Netzteil. Den Rest kann man ausschließen oder ist ja schon getauscht. Spannungsanzeige im BIOS ist ok, das hat alles eine Toleranz von so um die 5%. Und die Anzeigen sind auch nicht genauer. Da müsstest du dir erst Sorgen machen, wenn das unter 11 Volt wäre. Problem ist, wie sieht das unter Last aus? Du misst das im Ruhezustand, wo die Grafik nichts zieht. Könnte sein, dass die Spannung unter Last einbricht. Aber das sieht du nicht im BIOS.

Wo bist du denn jetzt? Neues Mainboard schon drin? Grafik und Speicher leben immer noch und wenn du ins BIOS kommst, dann ist die CPU auch ok. Wenn die CPU hin ist, dann geht gar nichts mehr.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat Oct 25, 2014 12:05 pm    Post subject: Reply with quote

@Klaus: Hab Pm bekommen, melde mich.

Hier nochmal die Ausgabe von lm-sensors wenn der Speicher auf 800 gestellt wird und der Rechner mit Desktop läuft:

Code:

k10temp-pci-00c3
Adapter: PCI adapter
temp1:        +25.5°C  (high = +70.0°C)
                       (crit = +90.0°C, hyst = +88.0°C)

it8721-isa-0290
Adapter: ISA adapter
in0:          +2.76 V  (min =  +2.88 V, max =  +0.90 V)  ALARM
in1:          +2.82 V  (min =  +1.54 V, max =  +0.25 V)  ALARM
in2:          +0.96 V  (min =  +2.03 V, max =  +0.96 V)  ALARM
+3.3V:        +3.29 V  (min =  +3.53 V, max =  +0.58 V)  ALARM
in4:          +0.19 V  (min =  +2.45 V, max =  +1.75 V)  ALARM
in5:          +2.52 V  (min =  +1.97 V, max =  +0.12 V)  ALARM
in6:          +0.10 V  (min =  +0.02 V, max =  +2.68 V)
3VSB:         +0.00 V  (min =  +4.63 V, max =  +0.00 V)  ALARM
Vbat:         +3.31 V 
fan1:        1013 RPM  (min =  173 RPM)
fan2:        1000 RPM  (min =   11 RPM)
fan3:           0 RPM  (min =   53 RPM)  ALARM
temp1:        +26.0°C  (low  = -102.0°C, high = -38.0°C)  ALARM  sensor = thermistor
temp2:        +24.0°C  (low  = -52.0°C, high = +35.0°C)  sensor = thermistor
temp3:       -128.0°C  (low  = +95.0°C, high = -48.0°C)  sensor = disabled
intrusion0:  OK


Hier lief X im Hintergrund. Jetzt habe ich X gestoppt und nochmal gemessen:

Code:

it8721-isa-0290
Adapter: ISA adapter
in0:          +2.74 V  (min =  +2.88 V, max =  +0.90 V)  ALARM
in1:          +2.84 V  (min =  +1.54 V, max =  +0.25 V)  ALARM
in2:          +0.96 V  (min =  +1.64 V, max =  +0.96 V)  ALARM
+3.3V:        +3.29 V  (min =  +3.53 V, max =  +1.15 V)  ALARM
in4:          +0.22 V  (min =  +2.45 V, max =  +1.75 V)  ALARM
in5:          +2.52 V  (min =  +1.97 V, max =  +0.12 V)  ALARM
in6:          +0.10 V  (min =  +0.02 V, max =  +2.68 V)
3VSB:         +0.00 V  (min =  +4.63 V, max =  +0.00 V)  ALARM
Vbat:         +3.31 V 
fan1:        1044 RPM  (min =  173 RPM)
fan2:         997 RPM  (min =   11 RPM)
fan3:           0 RPM  (min =   53 RPM)  ALARM
temp1:        +27.0°C  (low  = -102.0°C, high = -38.0°C)  ALARM  sensor = thermistor
temp2:        +24.0°C  (low  = -52.0°C, high = +35.0°C)  sensor = thermistor
temp3:       -128.0°C  (low  = +95.0°C, high = -48.0°C)  sensor = disabled
intrusion0:  OK

_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum