Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
emerge --depclean
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 485

PostPosted: Mon Dec 15, 2014 10:22 am    Post subject: emerge --depclean Reply with quote

Was genau macht ein "emerge --depclean" eigentlich?

Sollte das wirklich immer nach einem "emerge -uaDvN world" durchlaufen gelassen werden?

Welche anderen Dinge, wenn nicht angegeben, sollten nach einem "emerge -uaDvN world" noch durchlaufen gelassen werden?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4414

PostPosted: Mon Dec 15, 2014 11:29 am    Post subject: Reply with quote

Code:
man emerge

und schauen was unter "--depclean" steht. ;)
Zusammengefasst: Es entfernt Pakete, die nicht im worldfile stehen, also als Abhängigkeit (dependency) eines anderen Pakets installiert wurden, aber durch ein update nicht mehr benötigt werden.
Back to top
View user's profile Send private message
oliver2104
Apprentice
Apprentice


Joined: 27 Jul 2004
Posts: 214
Location: Wien

PostPosted: Mon Dec 15, 2014 11:46 am    Post subject: Reply with quote

Nach einem erfolgreichen world-update ist ein "emerge --depclean" sicher angebracht.
Ich bevorzuge aber "emerge --depclean --exclude gentoo-sources" , das verhindert die
Löschung der aktuellen Kernelkonfiguration unter "/usr/src/linux/.config" die möglicherweise
zuvor mühsam erarbeitet wurde.
Je nachdem was upgedatet wurde kann auch
Code:

  >python-updater
  >perl-cleaner all

ratsam sein
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4414

PostPosted: Mon Dec 15, 2014 12:19 pm    Post subject: Reply with quote

oliver2104 wrote:
Löschung der aktuellen Kernelkonfiguration unter "/usr/src/linux/.config" die möglicherweise
zuvor mühsam erarbeitet wurde.

;)
Die .config ist nicht Teil des sources-Pakets, die wird erst mit einem make config erstellt, oder halt reinkopiert. Selbst die ganzen objectfiles und module und der kernel selber (bzImage) bleiben erhalten. Sollte also ganz ungefährlich sein. emerge --depclean (ebenso --unmerge) belässt nämlich neue Dateien IMMER und natürlich auch nicht-leere Verzeichnisse werden nicht entfernt.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6296

PostPosted: Mon Dec 15, 2014 4:58 pm    Post subject: Re: emerge --depclean Reply with quote

SarahS93 wrote:
Welche anderen Dinge, wenn nicht angegeben, sollten nach einem "emerge -uaDvN world" noch durchlaufen gelassen werden?

Ich habe ein emerge.finalize script, das u.a. folgendes ausführt:
  • Rücksetzen einiger SUID-Programme auf meine Wünsche
  • emaint -f cleanconfmem
  • emaint -f cleanresume
  • eclean -d packages
  • emainf -f binhost
  • logclean all (mit logclean aus dem mv overlay)
Ach ja: Ähnlich wie python-updater und perl-cleaner rufe ich ja nach Bederf zuweilen auch auf
  • revdep-rebuild (ich benutze kein preserved-rebuild von portage, weil das zuweilen nicht das Gewünschte macht)
  • find_cruft / (mit find_cruft aus dem mv overlay) und anschließendes Aufräumen
  • Aufräumen der Disfiles mit "obsolete" aus trickyfetch vom mv overlay
Die letzten vor allem deswegen nicht allzu regelmäßig, weil sie jeweils lange brauchen...

Und regelmäßig vor und nach emerge rufe ich eix-test-obsolete auf und räume dementsprechend meine /etc/portage/package.* directories auf.
Back to top
View user's profile Send private message
tazinblack
Veteran
Veteran


Joined: 23 Jan 2005
Posts: 1133
Location: Baden / Germany

PostPosted: Sat Dec 20, 2014 6:39 pm    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:
oliver2104 wrote:
Löschung der aktuellen Kernelkonfiguration unter "/usr/src/linux/.config" die möglicherweise
zuvor mühsam erarbeitet wurde.

;)
Die .config ist nicht Teil des sources-Pakets, die wird erst mit einem make config erstellt, oder halt reinkopiert. Selbst die ganzen objectfiles und module und der kernel selber (bzImage) bleiben erhalten. Sollte also ganz ungefährlich sein. emerge --depclean (ebenso --unmerge) belässt nämlich neue Dateien IMMER und natürlich auch nicht-leere Verzeichnisse werden nicht entfernt.


Das finde ich bei der Verwendung von genkernel sehr schön, dass er nach erfolgreichem Kernelkompile die .config mit Versionskennzeichnung im Namen nach /etc/kernels kopiert. So kann man auch noch mal nachvollziehen, was man bei älteren Kerneln verwendet hat. Dort benenne ich dann auch mal was um, wenn ich was ändere und nicht weiß ob es klappt. Baut man den Kernel in der gleichen Version neu, holt genkernel die Konfig wieder von dort.

Code:

ls -l /etc/kernels/
insgesamt 828
-rw-r--r-- 1 root root 100582  9. Jan 2014  kernel-config-x86_64-3.10.17-gentoo
-rw-r--r-- 1 root root 100310 24. Jan 2014  kernel-config-x86_64-3.10.25-gentoo
-rw-r--r-- 1 root root 100310  7. Mär 2014  kernel-config-x86_64-3.10.32-gentoo
-rw-r--r-- 1 root root 102688 30. Apr 2014  kernel-config-x86_64-3.12.13-gentoo
-rw-r--r-- 1 root root 102688 29. Mai 2014  kernel-config-x86_64-3.12.20-gentoo
-rw-r--r-- 1 root root 106980 28. Aug 15:26 kernel-config-x86_64-3.14.14-gentoo
-rw-r--r-- 1 root root 105069 23. Aug 11:24 kernel-config-x86_64-3.14.14-gentoo_ohne_rndis
-rw-r--r-- 1 root root 108581 24. Okt 13:52 kernel-config-x86_64-3.16.5-gentoo

_________________
Gruß / Regards
tazinblack
_______________________________________________________
what's the point in being grown up if you can't be childish sometimes
Back to top
View user's profile Send private message
Helmering
n00b
n00b


Joined: 13 Dec 2011
Posts: 57
Location: Italy

PostPosted: Sat Dec 20, 2014 8:02 pm    Post subject: Re: emerge --depclean Reply with quote

SarahS93 wrote:
Welche anderen Dinge, wenn nicht angegeben, sollten nach einem "emerge -uaDvN world" noch durchlaufen gelassen werden?


Das ist mein Standard:

1. Meines Erachtens nach das Wichtigste: Lesen der "emerge" Logs. Da sind häufig Hinweise auf Konfigurationsprobleme ecc enthalten. Hierzu benutzte ich den im Portage verfügbaren "elogviewer". Um hier nur die wichtigen Dinge anzuzeigen habe ich in meiner /etc/portage/make.conf folgende Zeilen:
    PORTAGE_ELOG_CLASSES="warn error log"
    PORTAGE_ELOG_SYSTEM="save"
    PORT_LOGDIR="/var/log/portage"
Nach dem Lesen das Verzeichnis /var/log/portage am besten löschen.

2.
Code:
# emerge --depclean -a
um nicht weiter notwendige Pakete zu entfernen.

3.
Code:
# revdep-rebuild -i
um eventuelle Abhängigkeitsprobleme zu lösen. emerge macht das mittlerweile recht brauchbar von sich aus, aber (noch) nicht in allen Fällen. Ebenso wie mv benutzte ich kein "preserved-rebuild". Dazu in der make.conf die Zeile:
    FEATURES="-preserve-libs"


4.
Code:
# eclean -d distfiles
um nicht weiter benötigte Quelldateien zu entsorgen.

"python-updater" und "perl-cleaner all" sind bei grossen Python und Perl Updates notwendig. Meist wirst Du aber in einem "News" Eintrag nach einem Portage-sync darauf hingewiesen. Anschliessend:
Code:
# eselect news read
.

Ergo: Immer schön lesen ;=)

P.S.: Das "world-file" (/var/lib/portage/world) im Auge behalten. Durch eine vergessene "1" bei den emerge Optionen sammelt sich hier gerne alles Mögliche an was einem später das Gentoo Leben schwer machen kann.

Gruss Ralf
Back to top
View user's profile Send private message
kurisu
Apprentice
Apprentice


Joined: 19 Jan 2011
Posts: 154
Location: Munich, Germany

PostPosted: Thu Dec 25, 2014 3:04 am    Post subject: Re: emerge --depclean Reply with quote

Helmering wrote:
Das ist mein Standard:

[...]

Gruss Ralf

+1

Abgesehen von der zusätzlichen Verwendung des dankenswerterweise seitens mv zur Verfügung gestellten find_cruft halte ich das genauso. Für all diejenigen, die kein Qt wollen, dürfte zudem das Curses-basierte app-portage/elogv anstelle von app-portage/elogviewer interessant sein.

Im Übrigen frohe Weihnachten.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum