Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[gelöst]Audio-CD als user mounten
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
wuesti
Apprentice
Apprentice


Joined: 07 Mar 2009
Posts: 191

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 7:10 am    Post subject: [gelöst]Audio-CD als user mounten Reply with quote

Soundjuicer ist der einzige schlanke Ripper, der vernünftig mit deutschen Umlauten umgeht. Er kann aber nur gemountete Audio-CDs verarbeiten.

Also muss ich, nachdem ich die CD eingelegt habe, Thunar öffnen und einmal auf "Audio-CD" klicken, erst dann kann Soundjuicer ohne Fehlermeldung starten.

Ich würde gerne ein Skript schreiben:
Code:
--mount /dev/sr0--
sleep 10
sound-juicer

Leider habe ich mit dem --mount /dev/sr0-- so meine Schwierigkeiten.
fusermount meldet:
Code:
fusermount: old style mounting not supported

Auch udiskie führt nicht zum gewünschten Ergebnis:
Code:
udiskie-mount /dev/sr0 
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python-exec/python2.7/udiskie-mount", line 9, in <module>
    load_entry_point('udiskie==0.6.2', 'console_scripts', 'udiskie-mount')()
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/udiskie/cli.py", line 167, in mount
    udisks = udisks_service(options.udisks_version).Sniffer()
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/udiskie/udisks1.py", line 397, in __init__
    proxy = DBusProxy(bus.get_object(self.BusName, self.ObjectPath),
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/dbus/bus.py", line 241, in get_object
    follow_name_owner_changes=follow_name_owner_changes)
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/dbus/proxies.py", line 248, in __init__
    self._named_service = conn.activate_name_owner(bus_name)
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/dbus/bus.py", line 180, in activate_name_owner
    self.start_service_by_name(bus_name)
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/dbus/bus.py", line 278, in start_service_by_name
    'su', (bus_name, flags)))
  File "/usr/lib64/python2.7/site-packages/dbus/connection.py", line 651, in call_blocking
    message, timeout)
dbus.exceptions.DBusException: org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.freedesktop.UDisks was not provided by any .service files

Ich scheine einen Blackout zu haben. Kann jemand helfen?

wuesti
_________________
Linux-User seit 1999


Last edited by wuesti on Sun Oct 11, 2015 3:48 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2032
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 8:43 am    Post subject: Reply with quote

Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass man Red Book Audiocds nicht mounten kann. Oder was wird hier fälschlicherweise als "mounten" bezeichnet?
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 10:39 am    Post subject: Reply with quote

Vermutlich geht es darum, dass dem polkit-daemon über irgendwelche proprietären Protokolle irgendwelche Permissions untergejubelt werden müssen.
Unter vernünftigen Systemen würde die Hinzunahme des Users in die cdrom-Gruppe ausreichen, aber ich vermute, dass sound-juicer auf Zugriff über den Polkit-Ranz besteht. Mit diesem klaffenden Sicherheitsloch beschäftige ich mich nicht.

P.S.: Alleine schon wegen der Gnome3-Abhängigkeit ist sound-juicer ganz das Gegenteil von schlank - ich würde das Teil nicht mal mit der Kneifzange anfassen und polkit auf keinen Fall auf mein System lassen.
Back to top
View user's profile Send private message
toralf
Developer
Developer


Joined: 01 Feb 2004
Posts: 3684
Location: Hamburg

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 2:40 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
P.S.: ... und polkit auf keinen Fall auf mein System lassen.
Was bedeuted, daß Du kein KDE benutzt, oder ?
Back to top
View user's profile Send private message
wuesti
Apprentice
Apprentice


Joined: 07 Mar 2009
Posts: 191

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 3:47 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
emerge -pv --depclean polkit

Calculating dependencies... done!
  sys-auth/polkit-0.113 pulled in by:
    gnome-base/gconf-3.2.6-r3 requires sys-auth/polkit:=, sys-auth/polkit:0/0=
    gnome-extra/polkit-gnome-0.105-r1 requires >=sys-auth/polkit-0.102
    net-misc/modemmanager-1.4.10 requires >=sys-auth/polkit-0.106[introspection]
    net-print/hplip-3.14.10 requires sys-auth/polkit
    sys-apps/accountsservice-0.6.40 requires sys-auth/polkit
    sys-auth/consolekit-0.4.6 requires >=sys-auth/polkit-0.110
    sys-block/gparted-0.23.0 requires sys-auth/polkit
    sys-fs/udisks-2.1.4 requires >=sys-auth/polkit-0.110

Spätestens mit einem HP-Drucker-Scanner bist du dabei.

Der Gnome-Unterbau kann nicht sehr groß sein. Das Programm ist sehr schnell da, auch wenn über die Abhängigkeiten brasero installiert wird.
Code:
qdepends sound-juicer
media-sound/sound-juicer-3.16.1: app-text/iso-codes >=dev-libs/glib-2.38:2 >=x11-libs/gtk+-3.4:3 media-libs/libcanberra[gtk3] >=app-cdr/brasero-2.90 sys-apps/dbus gnome-base/gsettings-desktop-schemas media-libs/libdiscid >=media-libs/musicbrainz-5.0.1:5 media-libs/gstreamer:1.0 media-libs/gst-plugins-base:1.0[vorbis] media-plugins/gst-plugins-flac:1.0 dev-libs/appstream-glib >=dev-util/intltool-0.50 virtual/pkgconfig app-arch/xz-utils >=sys-apps/sed-4

SoundJuicer ist das einzige von mir gefundene Programm, das die Titelinformationen aus der CD ausliest und Umlaute verarbeitet.

Lösung:
Code:
gvfs-mount cdda://sr0

_________________
Linux-User seit 1999
Back to top
View user's profile Send private message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 269

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 5:39 pm    Post subject: Reply with quote

wuesti wrote:
SoundJuicer ist das einzige von mir gefundene Programm, das die Titelinformationen aus der CD ausliest und Umlaute verarbeitet.


Bist du sicher dass media-sound/asunder das nicht kann ?
_________________
”Everything should be made as simple as possible, but no simpler.” – Albert Einstein
Back to top
View user's profile Send private message
wuesti
Apprentice
Apprentice


Joined: 07 Mar 2009
Posts: 191

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 5:45 pm    Post subject: Reply with quote

Jean-Paul wrote:
wuesti wrote:
SoundJuicer ist das einzige von mir gefundene Programm, das die Titelinformationen aus der CD ausliest und Umlaute verarbeitet.


Bist du sicher dass media-sound/asunder das nicht kann ?


Asunder beendet die Texte beim ersten Umlaut.

"Alle Vögel sind schon da" wird "Alle V"
_________________
Linux-User seit 1999
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2328
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 5:57 pm    Post subject: Reply with quote

Evtl. hilft mein Lösungsansatz für das Rippen von Audio-CDs (ganz zu Fuß, aber zuverlässig):
Code:
cdparanoia -B 1-
oggenc -q 6 *.wav
rm *.wav

Dann mittels Picard taggen und benennen. Klappt super. Und ReplayGain-Tags mittels "loudness tag" setzen (vgl. Bug #550342)
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 10:35 pm    Post subject: Reply with quote

toralf wrote:
mv wrote:
P.S.: ... und polkit auf keinen Fall auf mein System lassen.
Was bedeuted, daß Du kein KDE benutzt, oder ?

Aktuell benutze ich kein KDE mehr, aber polkit ist nicht der Grund dafür: Als ich KDE zuletzt benutzte (4.10 oder so - bevor USE=semantic-desktop entfernt wurde), ließ es sich noch problemlos ohne *kit installieren; i.W. hatte ich damals nur auf k3b und einen cd-player verzichten müssen.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Sun Oct 11, 2015 10:45 pm    Post subject: Reply with quote

wuesti wrote:
Spätestens mit einem HP-Drucker-Scanner bist du dabei.

Nein: hplip hat USE=polkit - dort kann man den Krampf also abstellen.
udisks und das andere Gnome-Geraffel darf man natürlich nicht auf das System lassen.
Quote:
Der Gnome-Unterbau kann nicht sehr groß sein.

Das Hauptübel ist RDEPEND: gnome-base/gvfs[cdda,udev]
Aber auch gnome-base/gsettings-desktop-schemas ist schon übel genug wegen introspection.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 6:03 am    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Aber auch gnome-base/gsettings-desktop-schemas ist schon übel genug wegen introspection.

Höh, warum das?
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 7:42 am    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:
mv wrote:
Aber auch gnome-base/gsettings-desktop-schemas ist schon übel genug wegen introspection.

Höh, warum das?

Bisher läuft mein System prima ohne introspection. OK, introspection is eher nur ein Verlangsamer und Speicherschlucker denn ein Sicherheitsproblem, obwohl es einem Angreifer möglicherweise erleichtert, einen Stack-overflow o.ä. in einen echten Exploit umzuwandeln, der auch ordentlich Laufzeit-Daten abgfreifen kann.
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 8:14 am    Post subject: Reply with quote

l3u wrote:
Evtl. hilft mein Lösungsansatz für das Rippen von Audio-CDs (ganz zu Fuß, aber zuverlässig):
Code:
cdparanoia -B 1-
oggenc -q 6 *.wav
rm *.wav

Dann mittels Picard taggen und benennen. Klappt super. Und ReplayGain-Tags mittels "loudness tag" setzen (vgl. Bug #550342)


Ich nutze zum Taggen schon seit Jahren Easytag. Allerdings hat das Ding einen Fehler:

Irgendein Ripper-Frontend:
-> CDDB -> Audiotracks werden beschriftet.

Easytag:
-> Suche CDDB -> findet das Album nicht.

Kann man cdparanoia irgendwie mit der CDDB verknüpfen? Mit den Ripper-Frontends hatte ich auch schon diverse Umlautprobleme. Außerdem bietet jedes Frontend irgendwie andere Parameter. Aber keins davon funktioniert genau so, wie ich das gerne hätte und über die Konsole nutz. Soweit ich mich dunkel erinnere:

  • RipperX: Schön schlank, hat Probleme mit Umlauten, schmiert gern ab, bestimmte Optionen muss man direkt in der .ripperXrc setzen, da sie über die UI nicht verfügbar sind. Dann sollte man aber den Config-Dialog nicht mehr aufrufen, sonst sind die eigenen Einstellungen weg.
  • Rubyripper: hat viele Freunde (ganzes Rubygeraffel, was über Portage meist nur mit Fehler installiert wird.)
  • Amarok: Ich erinner mich dunkel daran, dass Amarok nicht CDParanoia nutzt sonder die Kioslaves
  • K3B: Nutzt ein anderes Ripper-Programm als CDParanoia
  • SoundKonverter: Hatte 'ne komische UI, konnte auch irgendwas nicht einstellen.
  • KAudioCreator: CDParanoia-Optionen nicht zugänglich.


Gnome kommt für mich nicht in Frage, da ich nicht 2 DEs installieren will und größtenteils KDE nutz.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 3:17 pm    Post subject: Reply with quote

Ein ganz anderer Gesichtspunkt: Warum muss es unbedingt cdparanoia sein?
Angeblich ist in cdrtools der ursrpüngliche cdparanoia-Code (was error-correction usw. betrifft) voll enthalten und mit weiteren "Kniffen" versehen.
Zugegeben, ich berufe mich hier nur auf Schily's eigene Aussage, aber in der Regel sind solche Aussagen von ihm richtig: Tatsächlich enthält cdrtools auch ein libparanoia.so.1.0; ob dieses wie von Schily behauptet eine echte Erweiterung von cdparanoia ist, weiß ich freilich nicht.
Schily hatte dies Aussage seinerzeit auch gemacht, als es nur media-sound/cdparanoia gab. Ob libcdio-paranoia eine merkbare Erweiterung in eine andere Richtung ist, kann ich nicht beurteilen.
Weiß da jemand mehr?
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 6:18 pm    Post subject: Reply with quote

Ehrlich:
Ich kannte bisher nichts anderes als CDParanoia. Wusste bisher nicht, dass das auch in den CDRTools enthalten ist.

Schily hab ich mal auf einem Linuxtag live gesehen. Ist schon ein "besonderer" Typ. :)

Wie heißt das Äquivalent zu cdparanoia in den cdrtools?
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 9:48 pm    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
Wie heißt das Äquivalent zu cdparanoia in den cdrtools?

Anscheinend cdda2wav. Zumindest erwähnt die manpage etliche Details zu den -paranoia und -paraopts-Optionen.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Mon Oct 12, 2015 10:16 pm    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:
mv wrote:
Aber auch gnome-base/gsettings-desktop-schemas ist schon übel genug wegen introspection.

Höh, warum das?

Das muss ich zurücknehmen: In gsettings-desktop-schemas ist introspection optional. Die Installation dieses gnome-base-Pakets ist also kein Problem.
Tatsächlich kommt man um dieses Paket auch gar nicht herum, wenn man icedtea benutzt...
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2328
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Oct 14, 2015 5:11 pm    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
Kann man cdparanoia irgendwie mit der CDDB verknüpfen?

Ich würde in jedem Fall die MusicBrainz-Datenbank der CDDB vorziehen. Die Daten sind erheblich besser und korrekter! Die Frage an sich kann ich dir aber nicht beantworten ;-)
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum