Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Grub2 bearbeiten fuer ReactOS
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
LuxJux
Guru
Guru


Joined: 01 Mar 2016
Posts: 300

PostPosted: Wed Oct 26, 2016 7:29 pm    Post subject: Grub2 bearbeiten fuer ReactOS Reply with quote

Also, ich finde ganz viele Informationen wie man GRUB installiert. Funktioniert auch einwandfrei.
Doch wie man GRUB2 bearbeitet ? Nadas

Mein System:
sda1-win8
sda6-calculate
sdb5-sabayon (leider etwas kaputtiput)
sdb1-ReactOS

Wie kann ich GRUB mal anfragen, ob auf sdb1 ein OS installiert ist ?
P.S.: GRUB ist auf sda installiert

Edit: ReactOS wird von GRUB nicht automatisch erkannt
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2225
Location: Germany

PostPosted: Thu Oct 27, 2016 1:59 pm    Post subject: Reply with quote

Hi Lux!

Im Gentoo Wiki gibt es für Grub2 einen ausführlichen Eintrag, zumindest auf Englisch.

Da bin ich über einen Abschnitt gestolpert der probe-os heißt. Unter dem Abschnitt "Additional software". So wie ich das sehe ist das meiste automatisiert. Man muss nur noch die Kernel an die richtige Stelle ablegen und Grub grob einrichten.

Damit es aber Windows und andere Systeme erkennt braucht es ein Paket os-prober. Aber schau lieber noch mal genau ins Wiki.

Wie immer wenn man an Grub arbeitet: Halte eine Live-Disc zur Hand und vergewisser dich das du alternativ-Boot Möglichkeiten hast. gerade wenn du von Grub1 auf Grub2 umsteigst.

Grüße

Chris
Back to top
View user's profile Send private message
LuxJux
Guru
Guru


Joined: 01 Mar 2016
Posts: 300

PostPosted: Wed Nov 02, 2016 7:29 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für deinen Tip. Damit konnte ich ReactOS starten.
(Leider bekomm ich da noch nichtmal meine USB-Maus ans laufen)

Vielleicht kannst du mir nochmal helfen
Bisher hab ich meine grub.cfg manuell von 2 sec auf 20 sec geändert
Code:
GRUB_TIMEOUT    
Delay (in seconds) before booting default menu entry. Set to 0 to boot immediately or -1 to wait indefinitely.

GRUB_TIMEOUT = 20
GRUB_TIMEOUT 20
GRUB_TIMEOUT (-1)
Irgendwie stimmt meine Syntax nicht bei mkconfig

OT: LinuxKindergarten
Mußte meine NVidia GT 6700 einbauen. Nun startet weder Calculate noch Sabayon
Edit: Auch nicht nach Neuinstallation
Dann hab ich nochmal echtes gentoo versucht. Nach Genkernel hab ich nicht mal Internet :x :oops: :roll:
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2225
Location: Germany

PostPosted: Sun Nov 06, 2016 1:22 am    Post subject: Reply with quote

Sorry LuxJux,

du hast wohl mehrere Baustellen und ich fürchte ich kann dir auch nicht wirklich gut helfen. Mit Grub2 habe ich jetzt erst auf einem Laptop herum experimentiert und mir ist schon aufgefallen das ich damit einige Schwierigkeiten habe. Denn es gibt viele (neue) Automatismen, die ich auch nicht verstanden habe. So legt das Grub2 anscheinend eine Versionsverwaltung an und erzeugt auch Fall-Back-Einträge? Ich editiere aber eigentlich auch lieber selber. So hatte ich Probleme das neue Kernel gebaut und nach Boot kopiert hatte, diese von Grub aber nicht geladen wurden und ich dachte, ich hätte falsche Treiber in meinen Kernel eingebaut. Nach jedem Kernel-Update muss man wohl auch grub-mkconfig ausführen und die grub.conf Datei wieder überschreiben.

Aber du hast wohl andere Probleme, welche jetzt genau und bei welchem OS?

Ich lege dir noch mal den Rat mit der Live-Disk ans Herzen. So lässt sich wie bei einer Installation immer mal von dem Live System starten und man kann auch noch in das Gentoo hinein per chroot.

Das Gentoo Handbuch (hier amd64), gibt ja einige Tipps wie das mit dem chroot klappt.

Das Genkernel nicht funktionierte ist ärgerlich, aber ich kann hier nicht so einfach raten wo es hängt. Aber ich glaube du hattest einfach nach dem Hardware-Wechsel den Nvidia-Treiber nicht installiert oder ein Grub-Config Update fehlte, oder du hast ein /boot Verzeichnis, welches beim kopieren des Kernels nicht eingehängt war.. gibt da halt viele Fettnäpfchen Möglichkeiten.

Wenn du halt von einer Live-CD booten kannst ist das um einiges bequemer, auch die Fehleranalyse.

Wenn du jetzt nur einen Rechner zur Hand und nicht mal eine Boot-CD hast, ist das in der Tat eklig, auch wenn du kein Internet hast. Oder nicht mal mehr auf Windows zurück greifen kannst weil GRUB spinnt.

Den Kernel manuell zu bauen braucht beim ersten mal auch mehr Zeit, speziell die ganzen Treiber Anpassungen (Sound, Grafik, Netzwerk, Init-Support, Sandbox-Support..) und zudem verändert der Linux-Kernel immer wieder seine Struktur und Layout über die Jahre. Aber ich würde dir schon empfehlen es mal zu versuchen und es dir anzusehen, wenn mal einige Zeit übrig ist.

Wegen der Syntax, ich glaube die ist so:
Code:
GRUB_TIMEOUT="20"
# Oder für die unendliche Wartezeit:
GRUB_TIMEOUT="-1"


Das kommt dann wohl auch in /etc/default/grub.conf und nicht in die Datei auf der Boot-Partition, weil diese ja ersetzt wird wenn man grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.conf benutzt.

Quote:
Wie kann ich GRUB mal anfragen, ob auf sdb1 ein OS installiert ist ?

Aus Grub(2) heraus kenne ich da keine Möglichkeit, aber ich bin da auch noch Neuling. Generell halt mein Hinweis auf eine Live-CD oder ein Live-USB-Stick.

Da liest du die Partitions-Tabelle der Festplatte aus (# fdisk -l /dev/sdb) oder wenn es eine GPT Tabelle besitzt (parted -l) wobei der parted Befehl automatisch alle Partitionstabelen der Angeschlossenen blockorientierten Geräte anzeigt.

Diese Tabelle muss aber nichts heißen, also ob das Betriebssystem da wirklich drauf ist. Sicher gehen kannst du halt erst wenn du die Platten per mount Einhängst und die Dateien auf der Platte anschaust.

Noch viel Erfolg und Ausdauer LuxJux.
Back to top
View user's profile Send private message
LuxJux
Guru
Guru


Joined: 01 Mar 2016
Posts: 300

PostPosted: Sat Nov 12, 2016 9:08 pm    Post subject: Reply with quote

ChrisJumper wrote:
Wenn du halt von einer Live-CD booten kannst ist das um einiges bequemer, auch die Fehleranalyse.

LIVEbootDVDs kann ich auch von Festplatte

Klasse Tip mit der Syntax. Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum