Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[gelöst] emerge: Kommando nicht gefunden
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
misterxx
Guru
Guru


Joined: 18 Apr 2004
Posts: 408

PostPosted: Wed Aug 29, 2018 2:57 pm    Post subject: [gelöst] emerge: Kommando nicht gefunden Reply with quote

Hallo liebe Community!

Nach Ausführen von

Code:
emerege --unmerge dev-lang/python-exec


wird das Kommando emerge nicht mehr gefunden.

Was kann man dagegen tun? Danke im Voraus.


Last edited by misterxx on Wed Aug 29, 2018 5:07 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Aug 29, 2018 3:25 pm    Post subject: Reply with quote

Versuche es mit /usr/lib/python-exec/python3.6/emerge - evtl. musst du ne andere python-Version nehmen.
Wenn das geht damit sofort python-exec wieder instllieren, ist essentiell.

Warum hast du das deinstalliert?
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2225
Location: Germany

PostPosted: Wed Aug 29, 2018 3:57 pm    Post subject: Reply with quote

Das ist so ziemlich das widerlichste was du deinem Gentoo antun kannst. Da kommt sogar schon eine schöne große ROTE WARNUNG wenn man versucht das Paket mit Emerge zu entfernen.

Aber ich hatte mal einen Bug der das auch gekillt hatte.

franzf hat schon die beste Lösung angeboten.

Beispielweise hier hab ich alle Versionen...
Code:
# ls /usr/lib/python-exec/
python2.7  python3.4  python3.5  python3.6  python-exec2


Dann einfach per
Code:
 # /usr/lib/python-exec/3.6/emerge -av dev-lang/python-exec


Das Paket noch mal emergen.

Wenn das nicht gehen sollte kannst du dir auch ein frisches stage3 herunter laden, irgendwo hin entpacken und von dort die Dateien wie bei einem Backup, in deine Installation kopieren.

Auf jeden Fall mit Emerge dann das Paket noch mal installieren weil, es dann mit einer sauberen Version überschrieben wird, beim Kopieren von Hand könnte man irgendwo noch wichtige Dateien vergessen haben.

Der bessere Ansatz ist aber der oben genannte.

Achte auch drauf das du in deiner /etc/poratage/make.conf nach deinem Wunsch gesetzt hast, z.B.:
Code:

PYTHON_TARGETS="python3_4 python3_5 python2_7"
PYTHON_SINGLE_TARGET="python3_5"


P.s. Backups sind was tolles! :)

Viel Spaß!
Back to top
View user's profile Send private message
misterxx
Guru
Guru


Joined: 18 Apr 2004
Posts: 408

PostPosted: Wed Aug 29, 2018 5:00 pm    Post subject: Reply with quote

Vielen Dank! Hat funktioniert.
Back to top
View user's profile Send private message
misterxx
Guru
Guru


Joined: 18 Apr 2004
Posts: 408

PostPosted: Wed Aug 29, 2018 5:50 pm    Post subject: Reply with quote

ChrisJumper wrote:
..
P.s. Backups sind was tolles! :)
..


Absolut! Backup ist vorhanden. Nun in diesem Fall welche Main-Verzeichnisse sollte man zurückspielen?
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2225
Location: Germany

PostPosted: Wed Aug 29, 2018 8:44 pm    Post subject: Reply with quote

Schaut man sich den Emerge-Voragang an wären das für python-exec eigentlich nur zwei Verzeichnisse/Dateien:

/usr/lib/python-exec/$DIE_PYTHON_VERSION/
/usr/bin/python-exec2c

Kleiner Tipp: Wenn du genug freien Festplattenspeicher hast, einfache schon beim Emergen auch ein binary package zu erstellen, das man dann auch noch als eigenes Backup zur Hand hat und einfach ohne Kompilieren erneut installieren kann. Stichwort Binary package guide

Beispiel:
Code:
 # emerge --ask --buildpkg dev-lang/python-exec

Wird normal installiert aber folgedes Paket wird erstellt:
Code:
ls /usr/portage/packages/dev-lang/
python-exec-2.4.5.tbz2


Das kann man dann auch ohne Compilieren...

Code:
# emerge -k dev-lang/python-exec
Calculating dependencies... done!

>>> Emerging binary (1 of 1) dev-lang/python-exec-2.4.5::gentoo
 * python-exec-2.4.5.tbz2 MD5 SHA1 size ;-) ...                          [ ok ]
>>> Extracting info
>>> Extracting dev-lang/python-exec-2.4.5

>>> Installing (1 of 1) dev-lang/python-exec-2.4.5::gentoo
>>> Auto-cleaning packages...

>>> No outdated packages were found on your system.

 * GNU info directory index is up-to-date.

..erneut mit weniger Aufwand installieren.

Im Grunde ist das Verfahren halt dafür gedacht wenn man viele identische Systeme hat und von einem Mastersystem die Binarys ohne selber zu kompilieren ausrollen möchte.

Ob das mit dem Backup so klappt, im Falle eines Falles, da bin ich mir noch nicht ganz sicher, weil ich den Fall noch nicht hatte. Es schläft sich aber besser damit und zusätzlich dem voll Backup. :D

Wenn man wissen will welche Dateien ein Paket installiert einfach einen Blick auf die Meldungen nach Install werfen die ein Paket so auswirft. Oft folgt ein Strip Kommando wo die Verzeichnisse erwähnt werden.

Das hilft aber für den Fall nicht weiter wenn sich ein Paket aus irgendeinem Grund eben nicht kompilieren lässt. Aber wenn du mal kein Binary Paket hast aber es an einem anderen Rechner installieren/beobachten kannst...

Für SED ist das z.b.:
Code:
strip: x86_64-pc-linux-gnu-strip --strip-unneeded -R .comment -R .GCC.command.line -R .note.gnu.gold-version
   bin/sed
ecompressdir: bzip2 -9 /usr/share/doc
ecompressdir: bzip2 -9 /usr/share/man
ecompressdir: bzip2 -9 /usr/share/info

Also lediglich /bin/sed und ein paar Ordner unter /usr/share mit Dokumentation.
Back to top
View user's profile Send private message
misterxx
Guru
Guru


Joined: 18 Apr 2004
Posts: 408

PostPosted: Thu Aug 30, 2018 7:49 am    Post subject: Reply with quote

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!

Bei mir wird jede Nacht ein voll Backup mit rsnapshot erstellet. Damit schlafe ich auch besser ;-) Gesichert werden folgende Verzeichnisse:

Code:
/bin
/etc
/home
/lib
/media
/opt
/root
/sbin
/usr
/var


Ich hoffe ich habe nichts wichtiges dabei vergessen, hier einzufließen.

Voll Recovery müsste ich auch noch nie ausführen. Aber selektiv habe ich schon mal Sachen aus Backup zurückgespielen müssen.

Bzgl. Binary Packeges werde ich mir überlegen, danke für den Tip. Werden diese Artefakte auch automatisch entfernt, wenn ein Packen aktuallisiert oder deinstalliert wird?
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum