Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
anzeige probleme von öäü
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 2:10 pm    Post subject: anzeige probleme von öäü Reply with quote

rechtsclick auf den desktop > neu erstellen > textdatei
dateiname: "testdatei"
dort habe ich (ueber kwrite)
öäü
reingeschrieben
und dann strg und s fuer abspeichern gemacht

wenn ich nun im firefox fenster strg und t fuer einen neuen tab mache, und die "testdatei" reinziehe wird mir im firefox
öäü
angezeigt

wenn ich im firefox strg und n fuer ein neues fenster mache, und dann dort meine "testdatei" reinziehen will tut sich nichts, warum weiss ich nicht
mache ich in dem neuen firefox fenster aber strg und o (datei oefnen) und waehle die "testdatei" an und oefne sie, sehe ich
öäü
es wird richtig angezeigt

wenn ich in die konsole wechsel (strg und alt und f1) und dort
vi ~/Desktop/testdatei
mache, wird es ebenfalls richtig angezeigt, ich sehe "öäü"
wenn ich im grafischen in dem kde konsolenprogramm "konsole" vi ~/Desktop/testdatei mache sehe ich ebenfalls
öäü

was muss ich tun das ich den inhalt ueberall richtig angezeigt bekomme ?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 2:18 pm    Post subject: Reply with quote

Naja, deine Textdatei ist wohl in einem anderen Encoding geschrieben wie es Firefox als Default nimmt. Eine Textdatei hat üblicherweise keinen Header, in dem das Encoding steht, im Gegensatz zu HTML (da ist es optional).
Wahrscheinlich nimmt firefox per default "utf8", und im KDE hast du iso-8859-15.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 2:46 pm    Post subject: Reply with quote

Jo, so wie franz es beschrieben hat wird es wohl sein.
habs hier grad mal getestet, kde4 (kwrite) ist hier komplett auf UTF-8 , deine genanten Beispiele funktionieren hier einwandfrei.

http://www.gentoo.org/doc/de/utf-8.xml
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 2:56 pm    Post subject: Reply with quote

das problem mit öäü ist auf einem anderen system (nicht dem wo ich noch am kde4 installieren bin)
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 3:17 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
das problem mit öäü ist auf einem anderen system (nicht dem wo ich noch am kde4 installieren bin)

Aber da wrd es das selbe sein.
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 4:52 pm    Post subject: Reply with quote

ich habe mithilfe von http://www.gentoo.org/doc/de/utf-8.xml schon dutzende male versucht mein system vollstaendig richtig einzustellen, ich kriege es nicht hin

was muss in
/etc/env.d/02locale
stehen damit ich mein system auf deutsch, mit eurozeichen und utf-8 habe ?
nach veraenderungen dieser datei muss ich immer env-update && source /etc/profile machen ?

was muss in /etc/locale.gen stehen damit ich mein system auf deutsch, mit euro zeichen und utf-8 habe ?
nach veraenderungen dieser datei muss ich immer locale-gen machen ?

/etc/conf.d/keymaps
Code:
  KEYMAP="de"
  KEYMAP="de-latin1"
  KEYMAP="de-latin1-nodeadkeys"
  SET_WINDOWKEYS="no"

so ?

was brauche ich in der xorg.conf fuer eintraege ?


in /etc/conf.d/consolefont hab ich
CONSOLEFONT="lat9w-16"
stehen
und
rc-update add consolefont boot
gemacht

und wo stelle ich im kde ein das ich utf-8 will ?
Back to top
View user's profile Send private message
SvenFischer
Veteran
Veteran


Joined: 05 Feb 2003
Posts: 1033
Location: Berlin

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 5:01 pm    Post subject: Reply with quote

Das war bei meiner KDE 4 Installation auch scheiße, aber nu läuft es:

Code:

core2duo sven # cat /etc/conf.d/consolefont
# /etc/conf.d/consolefont

# CONSOLEFONT specifies the default font that you'd like Linux to use on the
# console.  You can find a good selection of fonts in /usr/share/consolefonts;
# you shouldn't specify the trailing ".psf.gz", just the font name below.
# To use the default console font, comment out the CONSOLEFONT setting below.
# This setting is used by the /etc/init.d/consolefont script (NOTE: if you do
# not want to use it, run "rc-update del consolefont" as root).

CONSOLEFONT="lat0-16"

# CONSOLETRANSLATION is the charset map file to use.  Leave commented to use
# the default one.  Have a look in /usr/share/consoletrans for a selection of
# map files you can use.

CONSOLETRANSLATION="8859-1_to_uni"


Code:

core2duo sven # cat /etc/conf.d/keymaps
# /etc/conf.d/keymaps

# Use KEYMAP to specify the default console keymap.  There is a complete tree
# of keymaps in /usr/share/keymaps to choose from.

KEYMAP="de-latin1-nodeadkeys"


# Should we first load the 'windowkeys' console keymap?  Most x86 users will
# say "yes" here.  Note that non-x86 users should leave it as "no".

SET_WINDOWKEYS="YES"


# The maps to load for extended keyboards.  Most users will leave this as is.

EXTENDED_KEYMAPS=""
#EXTENDED_KEYMAPS="backspace keypad euro"


# Tell dumpkeys(1) to interpret character action codes to be
# from the specified character set.
# This only matters if you set UNICODE="yes" in /etc/rc.conf.
# For a list of valid sets, run `dumpkeys --help`

DUMPKEYS_CHARSET=""


Code:

core2duo sven # cat /etc/env.d/02locale
LANG="de_DE.UTF-8"
LANGUAGE="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="C"
LC_ALL=""


Code:

core2duo sven # locale -a
C
POSIX
de_DE
de_DE.iso88591
de_DE.iso885915@euro
de_DE.utf8
de_DE.utf8@euro
de_DE@euro
deutsch
german


-> locale.gen nicht vergessen auszuführen und ein Neustart wirkt manchmal Wunder!

Code:

core2duo sven # cat /etc/make.conf

...

LINGUAS="de"
LANGUAGE="49"
LANG="de_DE.UTF-8"
....

_________________
Core2Duo, 4GB RAM, AMD/ATI 4850 and nice person in front!
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 5:08 pm    Post subject: Reply with quote

danke sven

mit
Code:
grep -v  ^#  datei.conf | grep -v ^$

kriegt man die zeilen die mit # und die leerenzeilen raus aus der auflistung
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Wed Oct 28, 2009 7:57 pm    Post subject: Reply with quote

Hm.., bei mir schaut es so aus
Code:
$ grep -v  ^# /etc/locale.gen | grep -v ^$
en_US ISO-8859-1
en_US.UTF-8 UTF-8
de_DE.UTF-8 UTF-8
(abweichend der von Sven schon genannten.)
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Thu Oct 29, 2009 12:39 pm    Post subject: Reply with quote

make.conf -> useflag: nls


kernelconfig
Code:
File systems  --->
  -*- Native language support  --->
    <*>   Codepage 850 (Europe)
    <*>   NLS ISO 8859-2  (Latin 2; Slavic/Central European Languages)
    <*>   NLS ISO 8859-15 (Latin 9; Western European Languages with Euro)




/etc/env.d/02locale
Code:
LANG="de_DE.UTF-8"
LC_CTYPE="de_DE.UTF-8"
LANGUAGE="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="C"
LC_ALL=""

env-update && source /etc/profile



/etc/locale.gen
Code:
en_US ISO-8859-1
en_US.UTF-8 UTF-8
de_DE.UTF-8 UTF-8

locale-gen



/etc/conf.d/keymaps
Code:
KEYMAP="de"
KEYMAP="de-latin1"
KEYMAP="de-latin1-nodeadkeys"




/etc/conf.d/consolefont
Code:
CONSOLEFONT="lat9w-16"

rc-update add consolefont boot


diese einstellung hab ich vorgenommen
aber es hat sich reingarnichts verbessert dadurch
ich hab erst versucht was ich veraendert wenn ich xdm restarte, nichts
dann hab ich das gesamte system rebootet, nichts
was muss ich noch um oder einstellen damit im firefox öäü als öäü dargestellt wird und nicht als öäü angezeigt wird ?
mir ist aufgefallen das beim bootvorgang an der stelle wo die festplatten aufgefuehrt werden die woeter "eingehaengt" und "pruefung" auch seltsame zeichen an den stellen haben wo ä und ü sein muessten - hat das etwas zubedeuten ?
wenn ich jetzt aus dem grafischen mit alt strg f1 in die konsole wechsel kann ich öüä tippen und es wird auch richtig angezeigt
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Thu Oct 29, 2009 1:30 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
was muss ich noch um oder einstellen damit im firefox öäü als öäü dargestellt wird und nicht als öäü angezeigt wird ?

firefox-menu->view->character encoding
und sagen wo der Haken steht.
Deine alte Datei wird noch in ISO-8859-15 codiert sein. Das biegst du jetzt so hin:
Code:
iconv -f iso-8859-15 -t utf8 test.txt > test.utf8.txt

Und der Firefox sollte nun Umlaute anzeigen.

Du kannst natürlich noch versuchen, was passiert wenn du da den Haken im Firefox noch wo anders setzt, das sollte die Umlaute wieder herzaubern.
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Thu Oct 29, 2009 2:40 pm    Post subject: Reply with quote

hab die bestehende datei geloescht und auf den selben weg eine neue "test.txt" datei erstellt
habe dort wieder öüä reingeschrieben und strg und s fuer abspeichern gemacht
im firefox hab ich strg und t gemacht fuer einen neuen tab
hab dann die "test.txt" datei mit der maus in das neue firefox tab gezogen
es wird wieder "öüä" angezeigt
gucke ich im firefox bei menu > ansicht > zeichenkodierung
wird angezeigt das es auf "westlich iso-8859-1" steht
stelle ich es auf "unicode (utf-8)" sehe ich "öüä" stehen
das heisst also mein system ist noch immer nicht vollstaendig auf unicode utf-8 eingestellt ?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Thu Oct 29, 2009 3:08 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
gucke ich im firefox bei menu > ansicht > zeichenkodierung
wird angezeigt das es auf "westlich iso-8859-1" steht
stelle ich es auf "unicode (utf-8)" sehe ich "öüä" stehen

Wunderbar, das File ist jetzt als utf8 gespeichert.
Du kannst ja mal versuchen, was passiert wenn du mit iconv Die Datei von utf8 nach iso-8859-15 konvertierst und im Firefox lädst. Zeichenkodierung auf utf8 und du hast wieder keine Umlaute.

Das Restproblem dürfte jetzt nur noch darin bestehen, dem Fireox zu sagen dass txt-files als utf8 geöffnet werden, bzw. utf8 nun default ist.
Leider weiß ich nicht, wo sich der die info hernimmt.
Back to top
View user's profile Send private message
Evildad
Guru
Guru


Joined: 15 Apr 2004
Posts: 475

PostPosted: Thu Oct 29, 2009 7:56 pm    Post subject: Reply with quote

Gib mal im Firefox about:config ein und ändere folgende Variable:

Code:
intl.charset.default


Standard ist ISO-8859-1. Änder es in utf8 und es sollte funktionieren.
Back to top
View user's profile Send private message
SvenFischer
Veteran
Veteran


Joined: 05 Feb 2003
Posts: 1033
Location: Berlin

PostPosted: Thu Oct 29, 2009 8:27 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hatte ein ähnliches Problem sieh mal da nach:

https://forums.gentoo.org/viewtopic-p-6010395.html#6010395
_________________
Core2Duo, 4GB RAM, AMD/ATI 4850 and nice person in front!
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum