Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[gelöst] Fehler beim Linken.
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 12:21 pm    Post subject: [gelöst] Fehler beim Linken. Reply with quote

Hab aus Spaß mein KDE neu gebaut, weil ich da was ausprobieren wollte nun wollen die binutils nicht. revdep-rebuild liefert immer folgendes und ich bekomme es nicht weg:
Code:
* Generated new 2_ldpath.rr
 * Checking dynamic linking consistency
[ 41% ]  *   broken /usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libbfd.la (requires -liberty)
 *   broken /usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libopcodes.la (requires -liberty)
[ 100% ]
 * Generated new 3_broken.rr

Probleme gibt es ansonsten keine, aber ich hätte es doch gerne weg.


Last edited by Klaus Meier on Fri Jan 08, 2010 8:38 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 12:28 pm    Post subject: Reply with quote

da der fehler nur in den la files sind, sollte es kein problem geben. Auser beim erstellen eines Programms wird über eine dieser la files eine der beiden libs dazugelinkt.
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
69719
l33t
l33t


Joined: 20 Sep 2004
Posts: 865

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 1:05 pm    Post subject: Reply with quote

Hast du mal dev-util/lafilefixer laufen lassen?
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 1:12 pm    Post subject: Reply with quote

Ja, das liefert:
Code:
/usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libbfd.la already clean, skipping update.
/usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libopcodes.la already clean, skipping update.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3626
Location: Germany

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 1:13 pm    Post subject: Reply with quote

Hi

Ansonsten schau doch auch mal ob dir der "lafilefixer" hier weiterhilft.
Falls noch nicht installiert "emerge lafilefixer"
und dann zb ein
Code:
# lafilefixer --justfixit | grep -v skipping

Zur Sicherheit dann noch ein "revdep-rebuild" hinterher...

/edit:
Oh.., da war escor etwas flotter...
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 2:07 pm    Post subject: Reply with quote

Kann es sein, dass bei Dir der Link
Code:
/usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib/libiberty.a -> /usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libiberty.a
fehlt? Der müsste von binutils-config o.ä. erzeugt werden...

Edit: lafilefixer würde ich nie benutzen - das ist generell für eine schlechte Idee, wenn Du es nicht gerade extrem eilig hast. Bau lieber die betroffenen Pakete (hier: binutils) in der richtigen Reihenfolge neu.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 2:34 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Kann es sein, dass bei Dir der Link
Code:
/usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib/libiberty.a -> /usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libiberty.a
fehlt? Der müsste von binutils-config o.ä. erzeugt werden...

Edit: lafilefixer würde ich nie benutzen - das ist generell für eine schlechte Idee, wenn Du es nicht gerade extrem eilig hast. Bau lieber die betroffenen Pakete (hier: binutils) in der richtigen Reihenfolge neu.
libiberty.a ist bei mir kein Link, sondern als Datei im Ordner der binutils.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3626
Location: Germany

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 2:49 pm    Post subject: Reply with quote

Hm.., hier auf einem x86 System ist es auch ein Link
Code:
# ls -l /usr/i686-pc-linux-gnu/lib/libiberty.a
lrwxrwxrwx 1 root root 52 20. Okt 20:01 /usr/i686-pc-linux-gnu/lib/libiberty.a -> /usr/lib/binutils/i686-pc-linux-gnu/2.20/libiberty.a
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 3:29 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
libiberty.a ist bei mir kein Link, sondern als Datei im Ordner der binutils.

Mit anderen Worten: Du hast nur /usr/lib64/binutils/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/libiberty.a aber nicht (nicht einmal als symbolischer Link) in einem der Directories aus /etc/ld.so.conf

Das erklärt die Fehlermeldung von revdep-rebuild, die berechtigt ist, weil Du dann gegen die libbfd tatsächlich nicht linken kannst. Erzeugt
Code:
binutils-config 1
bei Dir ebenfalls nicht den genannten Symlink?
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 3:47 pm    Post subject: Reply with quote

Entschuldigung, falsch rum gedacht. Doch, im Ordner /usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib/ ist libiberty als LInk auf den binutils Ordner vorhanden.
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 8:01 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Edit: lafilefixer würde ich nie benutzen - das ist generell für eine schlechte Idee, wenn Du es nicht gerade extrem eilig hast. Bau lieber die betroffenen Pakete (hier: binutils) in der richtigen Reihenfolge neu.

Gibt's einen Grund dafür? Ich benutz den mittlerweile nach jedem Update.

Grund: Ich weiß nicht, ob es inzwischen mal gefixt wurde, aber jahrlang durfte ich bei jedem gcc-Update 2 la-Dateien umschreiben, in denen grundsätzlich eine Pfadangabe falsch war. Die konnte man auch 30 mal neubauen, und trotzdem war der Fehler noch vorhanden. Seit lafilefixer hab ich die Probleme nicht mehr.

Was könnte das Ding denn kaputtmachen?
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 8:25 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Doch, im Ordner /usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib/ ist libiberty als LInk auf den binutils Ordner vorhanden.

Wenn dieser Ordner in /etc/ld.so.conf aufgelistet ist, sollte revdep-rebuild keinen Grund haben, das .la-file wegen "fehlender Library" zu bemängeln (so ist es zumindest bei mir und auch in Zeile 138 von revdep-rebuild nachzulesen). Benutzt Du das aktuelle app-portage/gentoolkit-0.3.0_rc8?
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 8:38 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Klaus Meier wrote:
Doch, im Ordner /usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib/ ist libiberty als LInk auf den binutils Ordner vorhanden.

Wenn dieser Ordner in /etc/ld.so.conf aufgelistet ist, sollte revdep-rebuild keinen Grund haben, das .la-file wegen "fehlender Library" zu bemängeln (so ist es zumindest bei mir und auch in Zeile 138 von revdep-rebuild nachzulesen). Benutzt Du das aktuelle app-portage/gentoolkit-0.3.0_rc8?

Danke, das wars! Ist jetzt echt das erste Mal, dass ich ld.so.conf manuell bearbeiten musste. Na ich bin begeistert. Also diese Zeile fehlte. Und wollte auch nicht dazu, egal wie oft ich emerge binutils, eselect binutils und binutils-config gemacht habe...
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 8:39 pm    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
mv wrote:
Edit: lafilefixer würde ich nie benutzen - das ist generell für eine schlechte Idee, wenn Du es nicht gerade extrem eilig hast. Bau lieber die betroffenen Pakete (hier: binutils) in der richtigen Reihenfolge neu.

Gibt's einen Grund dafür?

Ja, denn es arbeitet an Portage vorbei: Die .la-Files werden auf der Festplatte umgeschrieben, ohne dass Änderungsdatum und vor allem Prüfsumme in der Portage-Datenbank aktualisiert werden (was technisch auch schwer möglich ist, solange es dazu kein Interface oder zumindest dokumentiertes Format gibt). Bei älteren Portage-Versionen hätte dies sogar dazu geführt, dass die .la-Files bei einem Upgrade oder Deinstallation des Pakets auf der Platte bleiben (bei einem Upgrade also auch dann, wenn die neue Version das File gar nicht installiert hätte). Derzeit verhält sich portage zwar anders, aber vielleicht wird das ja wieder einmal geändert, und vor allem funktionieren auch Dinge wie
Code:
equery check
nicht mehr, weil die Checksumme halt falsch ist.
Quote:
jahrlang durfte ich bei jedem gcc-Update 2 la-Dateien umschreiben

Das ist dann entweder ein Bug im gcc, der besser gemeldet und im Ebuild ausgebaut statt "manuell" gefixt werden sollte, oder es liegt daran, dass Du vor gcc erst noch ein anderes Paket aktualisieren solltest. Ohne genauere Info kann ich dazu jetzt aber nichts sagen - bei mir gab es nie ein solches Problem. Seit -Wl,--as-needed sollten solche bösen Fälle auch deutlich geringer geworden sein.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 8:46 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Ist jetzt echt das erste Mal, dass ich ld.so.conf manuell bearbeiten musste. Na ich bin begeistert. Also diese Zeile fehlte. Und wollte auch nicht dazu, egal wie oft ich emerge binutils, eselect binutils und binutils-config gemacht habe...

Vermutlich hätte ein env-update gereicht: Nach binutils-config sollte die Datei /etc/05binutils eine Zeile der Art LDPATH=/usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib enthalten, und env-update baut daraus dann die /etc/ld.so.conf. Warum dies nicht schon bei der Installation von binutils geschah, wird man jetzt freilich nicht mehr nachvollziehen können.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 9:22 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Klaus Meier wrote:
Ist jetzt echt das erste Mal, dass ich ld.so.conf manuell bearbeiten musste. Na ich bin begeistert. Also diese Zeile fehlte. Und wollte auch nicht dazu, egal wie oft ich emerge binutils, eselect binutils und binutils-config gemacht habe...

Vermutlich hätte ein env-update gereicht: Nach binutils-config sollte die Datei /etc/05binutils eine Zeile der Art LDPATH=/usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib enthalten, und env-update baut daraus dann die /etc/ld.so.conf. Warum dies nicht schon bei der Installation von binutils geschah, wird man jetzt freilich nicht mehr nachvollziehen können.

Ok, du meintest /etc/env.d/05binutils. Und da steht bei mir folgendes drin:
Code:
MANPATH=/usr/share/binutils-data/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/man
INFOPATH=/usr/share/binutils-data/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/info

Wie gesagt, alles sehr mysteriös. Aber hat doch alles seine guten Seiten, mal wieder was dazu gelernt. Und: Warum geht das 50 mal gut und dann einmal nicht....
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 12:54 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Ok, du meintest /etc/env.d/05binutils. Und da steht bei mir folgendes drin:
Code:
MANPATH=/usr/share/binutils-data/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/man
INFOPATH=/usr/share/binutils-data/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/info

Wie gesagt, alles sehr mysteriös.

In der Tat, sehr mysteriös - das kann da eigentlich gar nicht drinstehen: Der Code, der die genannte Datei erzeugt (/usr/bin/binutils-config Z.163-171), sieht nämlich so aus:
Code:
   if [[ ${TARGET} == ${HOST} ]] ; then
      DATAPATH=/usr/share/binutils-data/${TARGET}/${VER}
      [[ -d ${DATAPATH}/man ]] && \
      echo "MANPATH=${DATAPATH}/man" > "${ROOT}"/etc/env.d/05binutils
      [[ -d ${DATAPATH}/info ]] && \
      echo "INFOPATH=${DATAPATH}/info" >> "${ROOT}"/etc/env.d/05binutils
      # hmm, `ld` has this in SEARCH_DIR(), but ld.so does not ...
      echo "LDPATH=/usr/${TARGET}/lib" >> "${ROOT}"/etc/env.d/05binutils
   fi
Insbesondere wird also - ganz unabhängig von den Pfaden, also selbst wenn TARGET falsch sein sollte, o.ä. - auf jeden Fall ein LDPATH in /etc/env.d/05binutils ausgegeben, oder andernfalls die Datei gar nicht verändert...
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 7:44 am    Post subject: Reply with quote

Ich hab das Gefühl, da ist beim stage3 von 31.12. was in die Hose gegangen. Ich hab ja noch das Backup von der Installation, werde das mal vergleichen, was da vorliegt. Durch Fehlbedienung geht das doch nicht, ich hab doch alles probiert.
Back to top
View user's profile Send private message
schachti
Advocate
Advocate


Joined: 28 Jul 2003
Posts: 3765
Location: Gifhorn, Germany

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 7:58 am    Post subject: Reply with quote

Bei mir tritt übrigens das gleiche Phänomen auf, habe das System am 30.12. neu aufgesetzt...
_________________
Never argue with an idiot. He brings you down to his level, then beats you with experience.

How-To: Daten verschlüsselt auf DVD speichern.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 8:05 am    Post subject: Reply with quote

Na dann hast ja jetzt die Lösung und dann kann man davon ausgehen, dass stage3 ne Macke hat.

Und noch etwas, ld.so.conf edditieren bring es nicht, das wird wieder rückgängig gemacht. Ich habe jetzt die 05binutils vom Backup zurückkopiert, ich hoffe, jetzt ist Ruhe. Poste sie hier noch mal:
Code:
MANPATH=/usr/share/binutils-data/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/man
INFOPATH=/usr/share/binutils-data/x86_64-pc-linux-gnu/2.20/info
LDPATH=/usr/x86_64-pc-linux-gnu/lib
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3626
Location: Germany

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 4:12 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
[....]dann kann man davon ausgehen, dass stage3 ne Macke hat.
Das könnte wohl gut sein...

Das ist ja leider einer der Nachteile, der ansonsten gut funktionierenden Stage3 Autobuilds , sie sind ja kaum getestet .., können also durchaus mal ein Fehler enthalten. (hab ich aber bisher noch nicht gehabt)

Ich würde nach einer neuinstallation empfehlen nach dem ersten booten zumindest noch mal das Grundsystem via
"emerge -ave system" neuzubauen.
(So würde man auch gleich die Optimierungen (CFLAGS usw) mit nutzen) :wink:
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 6:08 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab ein emerge -e system gemacht.... Hat das Problem nicht gelöst..... Wobei in demFall ja auch ein emerge binutils hätte reichen sollen, und das hatte ich nun oft genug durch.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum