Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Kernel neu kompilieren aus externer Umgebung
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
m0021
n00b
n00b


Joined: 08 Jan 2010
Posts: 55
Location: Sonneberg, Germany

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 8:46 pm    Post subject: Kernel neu kompilieren aus externer Umgebung Reply with quote

Guten Tag, ich habe folgendes Problem:

Ich habe meine Kernel neu kompiliert, habe dabei was abgeschaltet, was notwendig ist um das root fs zu mounten.
Meine Frage ist nun, wie kann ich von der minimal-install-cd aus den kernel neu kompilieren habs schon versucht mit:

mount /dev/sda6 /mnt/gentoo
chroot /mnt/gentoo

dann in /usr/src/linux gewechselt
make menuconfig -> vorher abgeschaltete features wieder aktiviert
und make && make modules install

hat aber scheinbar nicht funktioniert (denke mal, da der teil fehlt wo ich mich als root einlogge)
also wie muss ich vorgehen um das problem zu lösen ?
sind meine ersten gehversuche mit gentoo, also seid bitte nachsichtig

danke an alle die versuchen mir zu helfen
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 9:10 pm    Post subject: Reply with quote

Hi

Hast du nach dem make & make modules_install auch /boot gemountet und den Kernel da hin kopiert?

Sebastian
Back to top
View user's profile Send private message
m0021
n00b
n00b


Joined: 08 Jan 2010
Posts: 55
Location: Sonneberg, Germany

PostPosted: Fri Jan 08, 2010 9:47 pm    Post subject: Reply with quote

ich hab /boot nich gemountet, da /boot nur ein unterverzeichniss von / ist und auf der gleichen partition liegt...
und ja ich hab mit:
(im /usr/src/linux verzeichniss) cp arch/i368/boot/bzImage /boot/kernel-2.6.31-r6
die kernel ins boot-Verzeichniss kopiert
Back to top
View user's profile Send private message
boris64
Veteran
Veteran


Joined: 04 Oct 2003
Posts: 1770
Location: vechelde / peine

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 4:52 am    Post subject: Reply with quote

Für alle, die es (bis heute) noch nicht mitbekommen haben:
Statt den Kernel manuell nach /boot zu kopieren,
kann man auch einfach(er) ein
Code:
make install

ausführen
_________________
boris64.net 200x / visit my desktop / try these tiny kernel patches ;)
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 8:41 am    Post subject: Reply with quote

Hi

Das bringt aber nur was wenn der Kernel den Standart Namen hat.

@ m0021

Sag doch ma woran es beim booten hängt. Vielleicht hast noch was vergessen. Im Grub auch denn richtigen Kernel gewählt?

Sebastian
Back to top
View user's profile Send private message
m0021
n00b
n00b


Joined: 08 Jan 2010
Posts: 55
Location: Sonneberg, Germany

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 10:04 am    Post subject: Reply with quote

in grub hab ich den richtigen Dateinamen gewählt....

der Fehler schaut wie folgt aus:
VFS: Cannot open root device "sda6" or unknown-block(8,6)
....
Pid: 1, comm: swapper Not tained 2.6.31-gentoo-r6

hab jedoch alle notwendigen sachen fest in den kernel eingebunden die bei mir in verdacht stehen notwendig zu sein um das root fs zu mounten, vorher ging lief der kernel mit den gleichen einstellungen. ich denke das es nicht an der kernel konfiguration liegt sondern an der methode wie ich vorgehe....
Back to top
View user's profile Send private message
andi_s
Apprentice
Apprentice


Joined: 10 Feb 2005
Posts: 226
Location: Germany

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 5:09 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
make && make modules install


falls es kein tippfehler ist: der richtige befehl muss

Code:
make && make modules_install


lauten... (man beachte den unterstrich)
Back to top
View user's profile Send private message
m0021
n00b
n00b


Joined: 08 Jan 2010
Posts: 55
Location: Sonneberg, Germany

PostPosted: Sat Jan 09, 2010 6:11 pm    Post subject: Reply with quote

war ein tippfehler
Back to top
View user's profile Send private message
moben
n00b
n00b


Joined: 09 Jan 2009
Posts: 52

PostPosted: Sun Jan 10, 2010 8:01 am    Post subject: Reply with quote

Also die Methode ist in Ordnung, kenn das, schon X-mal z.b. ext4 support vergessen oder sowas...
Habs aber immer über LiveCD-chroot oder booten eines alten Kernels wieder hinbekommen (immer nen funktionierenden Kernel auf /boot zu haben schadet ned *g*)
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Sun Jan 10, 2010 10:55 am    Post subject: Reply with quote

Hi

Zeig ma bitte deine Grub.conf und die Ausgaben von fdisk -l /dev/sda

Dann würde ich dir raten, wie schon vorher gesagt immer 2 Kernel zu haben. Einen der sicher geht und den normalen.

Ich kopiere immer bevor ich den neuen einspiele den alten nach /boot/Kernel_Save und hab 2 Einträge in der Grub.conf.

Sebastian
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Sun Jan 10, 2010 11:43 am    Post subject: Reply with quote

Hollowman wrote:
Ich kopiere immer bevor ich den neuen einspiele den alten nach /boot/Kernel_Save und hab 2 Einträge in der Grub.conf.

Weshalb kopieren, wenn es doch ein Symlink tut - dann weißt Du im Zweifelsfall auch am ursprünglichen Namen welche Kernel-Version das ist. Ich benutze daher schon seit langem ein Script, das (jeweils nach interaktiver Abfrage) erst die verschiedenen Make-Befehle ausführt (wo möglich, als User) und dann Kernel kopiert und Symlinks aktualisiert. In grub.conf stehen nur die Namen der Symlinks.

Zum eigentlichen Problem: Der Fehlermeldung nach scheint er ja schon den Kernel korrekt gebacken zu haben und ihn zu benutzen; es sieht schon danach aus, als wenn irgendein Treiber nicht eingebunden ist (vielleicht hat sich da im 2.6.31 gegenüber Deinem vorherigen Kernel was geändert...)
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum