Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
terminalprogramme starten beim wiederhochholen xserver neu
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1938

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 9:51 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
welche pakete in welcher reinfolge sollte ich neubauen ?
kdelibs
xorg-server
pixman
alles was qlist -I -C x11-drivers/ ausgibt
nvidia-drivers
welche qt sachen sollte ich neubauen ?
alle die "eix x11-libs/qt-*" ausgibt ?


Im Prinzip müsste es reichen, wenn du nur die X-Server-bezogenen Pakete neu baust, in dieser Reihenfolge:

  1. nvidia-drivers
  2. pixman
  3. xorg-server


Und natürlich: eselect opengl für Nvidia nicht vergessen!
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3626
Location: Germany

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 9:54 pm    Post subject: Reply with quote

Als Font in konsole kann ich auch "Bitstream Vera Sans Mono" empfehlen, damit läuft es hier seit langer Zeit sehr Stabil, und schaut auch gut aus.

BTW:
Hatte ich dir glaub auch schon mal empfohlen, stelle möglichst ein wenig Swap Speicher zur Verfügung, sofern noch nicht geschehen...
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 10:13 pm    Post subject: Reply with quote

Zum einen kannst ja auch mal memtest laufen lassen. Ansonsten, wenn du bei Windows keine Probleme hast, dass sagt nichts, weil Windows und Linux den Speicher anders nutzen. Der eine fängt unten an, der andere oben, so dass es sein kann, dass Windows die Adressen, die bei dir Probleme machen, gar nicht nutzt. Ist aber auch extrem unwahrscheinlich, dass nur ein Programm Probleme mit einer kaputten Speicherzelle hat.

Das Problem, dass ein Programm nicht aus der Taskleiste raus will habe ich auch. Ich hoffe, das wird bald mal gefixt.
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 10:22 pm    Post subject: Reply with quote

mrsteven
ich will um sicher zugehen lieber alles neu bauen
baue ich diese pakete vor, nach oder dazwischen den von dir in der reinfolge aufgelisteten paketen neu ?
kdelibs
$(pakete die "qlist -I -C x11-drivers/" ausgibt)
$(pakete die "eix x11-libs/qt-*" ausgibt)
ein "eselect opengl set nvidia" brauche ich doch nur wenn ich eine andere version vom nvidia-drivers gebaut habe ? aber nicht bei einem emerge -av1 nvidia-drivers , oder doch ?

Josef.95
wo wie bekomme ich "Bitstream Vera Sans Mono" her ?
mein fehler, hatte keine rückmeldung gegeben, habe
dd if=/dev/zero of=swap bs=1024 count=131072
mkswap -c swap 131072
chmod 0600 swap
swapon swap
gemacht + eintrag in fstab damits nach dem reboot auch tut

Klaus Meier
welches programm ist es bei dir ?
bei mir ist es nur "konsole" und gnome-terminal, und ich vermute jedes weitere terminal programm das tabs kann
vielleicht hat es doch etwas mit dem speicher zu tun ... das windows xp das ich benutzt ist 32bit, und nutzt dem nach auch nur 3,5gig von den 4gig ram
und wenn windows wirklich andersrrum mit der adressierung anfängt .... interessant
wenn dann wirklich am ram etwas kaput wäre, würde es aber nicht erklären warum ausgerechnet nur "konsole" und gnome-terminal immer exakt genau diese speicher-zelle erwischen
mit anderen programmen hab ich nie probleme
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2040
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 10:45 pm    Post subject: Reply with quote

evtl mal den Speicher durch memtest prüfen (auch evtl mal 1 kompletten Durchlauf), meistens reichen allerdings die ersten paar Tests.
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3626
Location: Germany

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 11:41 pm    Post subject: Reply with quote

Das es am Ram liegt glaube ich eher nicht, dagegen spricht das es scheinbar "nur" Probleme mit konsole gibt.

Ich hatte mal ein Problem mit nicht richtig kompatiblen Ram Modulen, da gab es dann eher sehr böse Meldungen vom Kernel,
oder Probleme beim bau großer Pakete wie zb "boost" "glibc" "kdelibs" usw, beim "gcc" gab es sogar eine saubere Fehlermeldung mit Hinweis auf ein Hardware-Defekt

Du nutzt da auch die nvidia-drivers, die können unter Umständen evtl. auch verantwortlich sein, könntest du da mal eine andere Version testen?

/edit:
pieter_parker wrote:
wo wie bekomme ich "Bitstream Vera Sans Mono" her ?
Sorry, hätte ich wohl mit erwähnen sollen
"emerge -av ttf-bitstream-vera"
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 6:34 am    Post subject: Reply with quote

Also, welches Programm gerade klemmt kann ich nicht sagen. Eigentlich alle, wenn sie lange in der Taskleiste sind. Aber irgendwie auch nicht immer. Kann es nicht nicht genau einkreisen.

Da du es ja sowohl bei Konsole als auch bei GnomeTerminal hast vermute ich den Fehler in der Funktion, die die Anwendung aus der Taskleiste holt. Was wohl bei auf Grund der vielen Tabs etwas umfangreicher abläuft als Normal.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 10:33 am    Post subject: Reply with quote

Wie hast du dein "Scrollback" eingestellt? Steht das auf "unendlich"? Reduzier das mal auf vllt. 10000 Zeilen.
Welches Theme verwendest du? Welche Engine unter GTK?
Welches Plasma-Theme?
Du kannst jetzt auch mal versuchen, ob du die Probleme unter ner anderen Umgebung hast (installier einfach mal gnome + compiz, kannst ja wieder deinstalieren). Dann weiß du ob es doch "nur" an kde liegt (glaub ich nicht).
Oder vllt. auch mal ne Zeitlang mit dem xf86-video-[nv|nouveau] fahren.
Hast du eigentlich schonmal den neuesten nvidia-treiber getestet? 195.36.15?
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1938

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 11:45 am    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
mrsteven
ich will um sicher zugehen lieber alles neu bauen
baue ich diese pakete vor, nach oder dazwischen den von dir in der reinfolge aufgelisteten paketen neu ?
kdelibs
$(pakete die "qlist -I -C x11-drivers/" ausgibt)
$(pakete die "eix x11-libs/qt-*" ausgibt)


Ich würde sie nach dem X-Server bauen, und zwar erst die Treiber, dann die Qt-Pakete und schließlich die kdelibs.

Quote:
ein "eselect opengl set nvidia" brauche ich doch nur wenn ich eine andere version vom nvidia-drivers gebaut habe ? aber nicht bei einem emerge -av1 nvidia-drivers , oder doch ?


Sollte nur eine Erinnerung sein, falls du das irgendwie vergessen hast. Ansonsten hast du recht, ja.
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 1:25 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab da noch mal etwas nachgedacht, etwas Schlüssiges ist da noch nicht bei raus gekommen, aber so eine Richtung. Was passiert, wenn ein Programm in der Taskleiste minimiert wird? Also erst mal, keine Ahnung, wie das implementiert ist. Aber wenn ich mir das so vorstelle, wie ein Stack bei einem Funktionsaufruf. Und dieser Stack ist zu klein oder wird irgendwie überschrieben.

Also in dem Fall ist das Paket,welches da auf den Stack geschoben wird größer als sonst üblich und geplant. Und deshalb kommt es nicht heile zurück. Oder wie bei mir, wo es manchmal ewig dauert, vielleicht wird in der Zeit das Programm komplett neu gestartet?

Ich denke, ohne Debugger kommen wir da nicht weiter. Alles Andere schließe ich so langsam aus.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 2:00 pm    Post subject: Reply with quote

Der Stack ist nur auf das Programm beschränkt. Du kannst dir deinen Stack zerschießen, dann stürzt aber (wenn) nur das Programm selber ab und reißt nicht den ganzen XServer mit.
Ein Verstecken in der Taskleiste macht nichts anderes als ein window->hide() (wie das genau ausschaut ist hier wurscht). Ein Composite-WindowManger macht das vllt. zu einer netten Animnation, aber - wichtig - am Stack (und natürlich auch auf dem Heap) ändet das rein gar nix.
Wobei ich bezweifle dass man auf normalem Wege mit "gdb konsole" viel Erfolg erzeilen wird. Wenn der XServer segfaultet war es das mit dem terminal-window worin der gdb lief.
Außerdem existiert ja schon ein backtrace, der aus dem Xorg-log ;)
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 2:32 pm    Post subject: Reply with quote

Ist schon klar, dass es nicht der Stack direkt ist. Hab das jetzt nur so als Beispiel genommen, weil da eventuell Speicher überschrieben wird oder ein zu kleiner Block kopiert wird.. gdb konsole bringt garantiert nichts, weil es ja mit GnomeTerminal genauso auftritt.
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 2:35 pm    Post subject: Reply with quote

hab eben die gesperrte sitzung entsperrt und wollte eins der beiden "konsole" programme wieder hochholen, xserver hat sich wieder restartet
man ist das zum kotzen
an der option in konsole für die kantenglättung liegt es also auch nicht

aktuel nutze ich die x11-drivers/nvidia-drivers-190.42-r3 , ich hab alle versionen von davor schon durch probiert gehabt, leider ohne erfolg

ich hab es nun schon aufgeteilt in 2x konsole mit je 5 bis 7 tabs, und dafuer kein 1x konsole mit bis zu 16 tabs mehr, aber das hat ja auch nichts gebracht



franzf
du meinst die einstellung unter "profil > bildaufbauleiste" feste anzahl zeilen : 1000" in "konsole ?

desktop rechtsclick > einstellungen für ordner-ansicht >
typ : ordner-ansicht
name: desktop
design: air
hintergrundbild: typ: farbe
farbe: #409EB1

wo sehe ich welche engine unter gtk ich habe ?
welche gtk sachen sind für kde wichtig ? welche sollte ich vielleicht einfachmal neubauen ?

naja, wenn ich gnome verwende klärt das nicht warum es im kde abstürzt, ich will das problem herrausfinden und beseitengen.

mit dem x11-drivers/xf86-video-nv könnte ich nvidia-drivers ausschliessen ?


ich hab jetzt nochmal diese pakete auch in der reinfolge neugebaut
nvidia-drivers
pixman
xorg-server
$(pakete die "qlist -I -C x11-drivers/" ausgibt)
$(pakete die "eix x11-libs/qt-*" ausgibt)
kdelibs

was haben die usb meldungen beim restart vom xserver im syslog zubedeuten ?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 2:57 pm    Post subject: Reply with quote

GTK-theme halt. gtk-engines-qtcurve, gtk-engine-aurora, und wie die alle heißen.
KDE-Style wird oxygen sein, oder?

Genau die Bildlaufleiste mein ich. Was hast du da eingestellt?

Und wenn es mit xf86-video-nv ebenso crasht, weißt du dass es nicht am nvidia-drivers liegt.
Welche Grafikkarte hast du eigentlich? (Sry, wenn du das schonmal wo geschrieben hast...)
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 6:13 pm    Post subject: Reply with quote

asus nvidia geforce 8600gt passiv, laut sensoren ist die gpu bei 57 bis 61 grad je nach raum temperatur

welche gtk sachen ich habe meinst du :
ls /var/db/pkg/* |grep gtk
gtkmm-2.18.2
pygtk-2.14.1-r1
gtk-doc-am-1.11
gtkam-0.1.16.1
libexif-gtk-0.3.5-r2
webkit-gtk-1.1.15.4
gtk+-2.18.6
?
Code:

*  x11-themes/gtk-theme-switch
      Latest version available: 2.0.0_rc2-r2
      Latest version installed: [ Not Installed ]

*  x11-themes/gtk-engines-qtcurve
      Latest version available: 0.69.2
      Latest version installed: [ Not Installed ]

*  x11-themes/gtk-engines-aurora
      Latest version available: 1.5.1
      Latest version installed: [ Not Installed ]

die sind alle nicht installiert
ich hab bei der kde installation einfach nur ein "emerge -av kde-meta" gemacht und gut wars


als kde-style hab ich air

"konsole" > einstellungen > aktuelles profil bearbeiten > bildaufleiste >
bildaufleiste
- feste anahl der zeilen : 1000
bildaufleiste
- rechts anzeigen
mehr gibt es dort an einstellungen nicht
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 6:34 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
als kde-style hab ich air

Das ist das Plasma-theme. Ich meine den kde widget style
systemsettings -> Erscheinungsbild -> Stil
Und mit der 8600GT solltest du bitte mal den neuesten Treiber probieren, den der noch als Testing markiert ist: nvidia-drivers-195.36.15
Auch wenn das bei Gentoo noch testing ist, hat der doch einige Bugfixes mit an Bord.
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 7:13 pm    Post subject: Reply with quote

neue treiber haben immer bugfixes an boards, darum sind sie ja neu .. und die anderen alt :D
x11-drivers/nvidia-drivers-195.36.15 sind nun drin
x11-libs/libvdpau wollte er ebenfalls eine neure haben die ich dazu in /etc/portage/package.keywords eingetragen habe

systemeinstellungen > erscheinungsbild > stil > stil der bedienelemente : oxygen
andere stils durchprobieren ?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 7:25 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
systemeinstellungen > erscheinungsbild > stil > stil der bedienelemente : oxygen
andere stils durchprobieren ?

Die Stilfrage hab ich nur gestellt, da die Probleme bei dir mit kde + gtk Programm auftreten. Wenn du jetzt gesagt hättest "beides QtCurve" hätte ich die Vermutung "liegt an dem Style" in den Raum gestellt und du hättest wieder was zum Probieren gehabt ;)
Aber so... Bleib bei Oxygen. Kannst aber natürlich auch mal QtCurve nehmen. qt4+gtk-Version installieren und du merkst keinen Unterschied mehr zwischen gtk und qt-Prgrammen.

Hoffen wir mal dass der Treiber Besserung bringt.
Ansonsten kannst du als letzten Notnagel das Update auf kde-4.4.2 machen. Hat hier nochmal spürbar Performancezuwachs gegeben - aktualisiert von 4.4.1.
Evtl. liegt das Problem ja auch in KWin.
Aber schau jetzt erstmal ob es mit dem neuen nvidia-Treiber besser wird, dann versuch mal auch den xf86-video-nv falls noch Probleme auftreten.
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 7:46 pm    Post subject: Reply with quote

genau, wenn ich zuviel aufeinmal teste bringt das keine klaren ergebnisse
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 8:05 pm    Post subject: Reply with quote

und wieder hat sich der xserver restartet

in der xorg.conf
Code:
Section "Device"
    Identifier     "Device0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "NVIDIA Corporation"
EndSection

nvidia durch nv ersetzen damit ich den xorg nv treiber und nicht mehr nvidia-drivers verwende ?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 8:09 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
nvidia durch nv ersetzen damit ich den xorg nv treiber und nicht mehr nvidia-drivers verwende ?

Genau.
Du hast aber vorher schon deinen XServer neu gestartet, nachdem du die nvidia-drivers installiert hattest?
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 8:11 pm    Post subject: Reply with quote

jup klar
xdm stop, modprobe -r nvidia, eselect set opengl nvidia, xdm start
die nvidia-settings haben dann auch den 195er angezeigt gehabt

hab nun nv in der xorg.conf drin
mein bildschirm macht 2560x1600, ich sehe hier jetzt mit dem nv alles in 1280x800
kann der kein 2560x1600 ?
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 8:22 pm    Post subject: Reply with quote

http://linux.derkeiler.com/Newsgroups/comp.os.linux.x/2008-09/msg00021.html
der nv kann wohl also nichts über 1920x1200 ? mist
oder hat sich in den letzten 1,5 jahren daran etwas geändert ?
einen dritten treiber den ich nehmen könnte gibt es nicht ?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 8:39 pm    Post subject: Reply with quote

pieter_parker wrote:
einen dritten treiber den ich nehmen könnte gibt es nicht ?

xf86-video-nouveau.

Aber auch wenn du die Auflösung nicht herkriegst kannst du doch mal eine Zeitlang testen ob das Ding wieder crasht.
Und ich würde dir auch raten mal hier vorbei zu schauen und dein Problem zu schildern. Das ist das nvidia-Supportforum für Linux. Vielleicht kann dir jemand mehr Auskunft geben...

Und außerdem kannst du ja morgen mal dein kde aktualisieren :)
Back to top
View user's profile Send private message
pieter_parker
Veteran
Veteran


Joined: 07 Aug 2006
Posts: 1488
Location: 127.0.0.1

PostPosted: Wed Mar 31, 2010 8:43 pm    Post subject: Reply with quote

ich bezweifel noch etwas das es am kde selbst liegt, mit der version vor dem 4.3.5 war es nicht anders


ich weiss nicht ob es was zubedeuten hat
bei htop ist mir aufgefallen das "console-kit-daemon" dort ein gutes dutzend mal gelistet steht - hat was was zubedeuten ?

Code:
Mar 31 22:13:58 desktop kernel: [1069399.191019] ehci_hcd 0000:00:1a.7: reused qh f6cf5480 schedule
Mar 31 22:13:58 desktop kernel: [1069399.191024] usb 1-6.1.1: link qh8-0601/f6cf5480 start 5 [1/2 us]
Mar 31 22:14:46 desktop kernel: [1069447.126012] usb 1-6.1.1: unlink qh8-0601/f6cf5480 start 5 [1/2 us]

was haben diese usb meldungen zubedeuten ?
denkt vielleicht das terminal-programm die tastatur und maus (beide usb) sind weg und restaret deswegen den xorg neu ?

/etc/hal/fdi/policy/10-keymap.fdi
Code:
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<deviceinfo version="0.2">
  <match key="info.capabilities" contains="input.keys">
    <!-- Option "XkbModel" "pc105" -->
    <merge key="input.xkb.model" type="string">evdev</merge>
    <merge key="input.xkb.layout" type="string">de</merge>
    <merge key="input.xkb.variant" type="string">nodeadkeys</merge>
  </match>
</deviceinfo>

stört sich da etwas mit den terminal-programmen ?

/etc/conf.d/keymaps
Code:
  KEYMAP="de"
  KEYMAP="de-latin1"
  KEYMAP="de-latin1-nodeadkeys"

stört sich an diesen einstellungen vielleicht etwas mit einem terminal programm ?

/etc/conf.d/consolefont
Code:
  CONSOLEFONT="lat9w-16"

oder diese einstellung ?

in der kernel config hab ich
Code:
Device Drivers  --->
  Graphics support  --->
    -*- Support for frame buffer devices  --->
      [*]   VESA VGA graphics support

drin, und boote mit
Code:
kernel  /boot/linux-2.6.31-gentoo-r10_4  root=/dev/sda2    vga=0x361


weiterhin fällt mir ein das ich
~/.vmware/config
habe und darin steht
Code:
  xkeymap.keycode.108 = 0x138 # Alt_R
  xkeymap.keycode.106 = 0x135 # KP_Divide
  xkeymap.keycode.104 = 0x11c # KP_Enter
  xkeymap.keycode.111 = 0x148 # Up
  xkeymap.keycode.116 = 0x150 # Down
  xkeymap.keycode.113 = 0x14b # Left
  xkeymap.keycode.114 = 0x14d # Right
  xkeymap.keycode.105 = 0x11d # Control_R
  xkeymap.keycode.118 = 0x152 # Insert
  xkeymap.keycode.119 = 0x153 # Delete
  xkeymap.keycode.110 = 0x147 # Home
  xkeymap.keycode.115 = 0x14f # End
  xkeymap.keycode.112 = 0x149 # Prior
  xkeymap.keycode.117 = 0x151 # Next
  xkeymap.keycode.78 = 0x46 # Scroll_Lock
  xkeymap.keycode.127 = 0x100 # Pause
  xkeymap.keycode.133 = 0x15b # Meta_L
  xkeymap.keycode.134 = 0x15c # Meta_R
  xkeymap.keycode.135 = 0x15d # Menu

ohne diese einstellungen hab ich in dem vmware-server-console fenster nicht alle tasten zur verfügung
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next
Page 2 of 4

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum