Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[solved] Linux erkennt nicht das gesamte RAM
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
TheSmallOne
Guru
Guru


Joined: 22 Jan 2005
Posts: 461
Location: Germany

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 1:01 pm    Post subject: [solved] Linux erkennt nicht das gesamte RAM Reply with quote

Hi,

wahrscheinlich habe ich nur einen ganz blöden Fehler gemacht, aber es ist so, dass ich mir seit 10 Jahren das erste Mal wieder einen neuen Computer gegönnt habe. Ich habe Gentoo darauf installiert, nach Installations-Handbuch (eine richtige Neuinstallation habe ich auch seit Jahren nicht mehr gemacht) und habe jetzt festgestellt, dass das System nur etwa 2,5GB meiner eigentlich vorhandenen 4GB RAM erkennt, obwohl ich die Kerneloption CONFIG_HIGHMEM4G=y gesetzt habe.

Habe ich noch eine andere Option übersehen, oder habe ich möglicherweise einfach einen konzeptionellen Denkfehler, weil ich so lange aus der Übung war?


Achja, ich denke zwar nicht, dass es mit dem Problem zu tun hat, aber der Prozesor ist ein Athlon II X2 240, das Mainboard ein Asus M2N68-AM SE2.


Last edited by TheSmallOne on Tue Mar 30, 2010 5:03 am; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 2:15 pm    Post subject: Reply with quote

Onboardgrafik?
32bit System?

Wenn dein Prozessor 64bit kann kannst du gefahrlos auf 64bit "updaten", dann brauchst du auch CONFIG_HIGHMEM nicht mehr explizit.

Onboardgrafikkarte klaut sich seinen Speicher vom RAM, evtl gibt es im Bios eine Option um den reservierten Speicher für die GraKa einzustellen. Oder ganz abzustellen wenn du dir eine Extra GraKa mitgekauft hast.
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
TheSmallOne
Guru
Guru


Joined: 22 Jan 2005
Posts: 461
Location: Germany

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 2:40 pm    Post subject: Reply with quote

Max Steel wrote:
Onboardgrafik?
32bit System


Eigentlich nicht.
Glaube schon. Kann mich jedenfalls nicht erinnern bei der Installation irgendwo vor die Wahl zwischen 32 und 64 gestellt worden zu sein.

Quote:
Wenn dein Prozessor 64bit kann kannst du gefahrlos auf 64bit "updaten", dann brauchst du auch CONFIG_HIGHMEM nicht mehr explizit.

Okay, kannst du mir evtl noch sagen, wo ich einen Upgrade-Guide finde?
Und es gibt auch sonst keine Probleme damit?

Eine Frage hätte ich dann aber doch noch: Gibt es heutzutage denn überhaupt noch viele 32bit-Prozessoren zu kaufen? Die Frage 32/64-bit System scheint mir jedenfalls eine zu sein, die im Gentoo Installations-Handbuch angesprochen werden sollte.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 3:01 pm    Post subject: Reply with quote

"Update" ist etwas falsch asugedrückt. von 32->64Bit ändert sich so viel. Da musst du alles neu kompilieren (nicht nur den Kernel, gans system + world).
Nimm dir die Zeit für ne Neuinstallation. Wähle die "amd64"-installations-cd (oder minimal, was du halt Bock hast ;)). Du brauchst nämlich für eine 64bit-Installation ein 64bit-chroot...
Hier dann auch gleich der Link zu den passenden CFLAGS:
http://en.gentoo-wiki.com/wiki/Safe_Cflags/AMD#Athlon_X2_7x50.2C_Phenom_X3.2FX4.2C_Phenom_II.2C_Athlon_II
Back to top
View user's profile Send private message
nikaya
Veteran
Veteran


Joined: 13 May 2006
Posts: 1471
Location: Germany

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 3:56 pm    Post subject: Reply with quote

TheSmallOne wrote:
Max Steel wrote:
Onboardgrafik?
32bit System


Eigentlich nicht.
Glaube schon. Kann mich jedenfalls nicht erinnern bei der Installation irgendwo vor die Wahl zwischen 32 und 64 gestellt worden zu sein.

Die Wahl triffst Du vor der Installation, nämlich in dem Du dich für die entsprechende Installations-CD entscheidest. Für 32-bit nimmst Du eine x86-CD, für 64-bit eine amd64-CD und die entsprechenden Installationsanleitungen.

Gentoo Linux/AMD64 Frequently Asked Questions:
http://www.gentoo.org/doc/en/gentoo-amd64-faq.xml
_________________
Notes on Dhamma
How to waste your time: look for an explanation of consciousness, ask to know what feeling is. (Nanavira Thera)
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 8:15 pm    Post subject: Reply with quote

Bei einem 32bit System hast du 4GB Adressraum. Nicht 4GB Speicher zu Verfügung. Und da muss dann der Adressraum der Hardware rein usw. Verfügbare 2,5 GB sind allerdings arg wenig, du landest normalerweise so bei 3,2 GB. Es gibt da eine Krücke, bei man auch unter 32bit mehr Speicher nutzen kann, aber das geht extrem auf Kosten der Performance.

Setz das Ganze noch mal als 64bit System auf, dann hast du den vollen Speicher. Weiterhin können dann mehr Register deine CPU genutzt werden. Musst es leider noch mal installieren, gibt keinen anderen Weg, aber es lohnt sich.
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 9:43 pm    Post subject: Reply with quote

Das passende Handbuch gibbet hier.
http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/handbook-amd64.xml
^^
Viel Erfolg.

TheSmallOne wrote:
Eine Frage hätte ich dann aber doch noch: Gibt es heutzutage denn überhaupt noch viele 32bit-Prozessoren zu kaufen? Die Frage 32/64-bit System scheint mir jedenfalls eine zu sein, die im Gentoo Installations-Handbuch angesprochen werden sollte.


Inzwischen gibt es keine Prozessoren ohne 64bit Technik (von AMD oder Intel) für den Otto-Normal-Zerstörer zu kaufen. Einzige Ausnahme (=bestätigt die Regel) sind die frühen Intel Atoms (soweit ich weiß).

Auf Ebay gibt es noch ein paar 32bit Prozessoren, glaub ich. Aber auch da sterben die aus.

Edith:
Hast Recht Klaus, danke :oops:
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic


Last edited by Max Steel on Sun Mar 28, 2010 10:13 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 10:07 pm    Post subject: Reply with quote

Du meinst, Prozessoren ohne 64bit.....
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Sun Mar 28, 2010 10:13 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Du meinst, Prozessoren ohne 64bit.....


Ja du hast Recht, danke für die Berichtigung :oops:

So und jetz ins Bett, bevor ich noch mehr Unsinn verzapfe.
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
TheSmallOne
Guru
Guru


Joined: 22 Jan 2005
Posts: 461
Location: Germany

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 5:17 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Setz das Ganze noch mal als 64bit System auf, dann hast du den vollen Speicher. Weiterhin können dann mehr Register deine CPU genutzt werden. Musst es leider noch mal installieren, gibt keinen anderen Weg, aber es lohnt sich.


Naja, war zwar ärgerlich, aber ich habe mir jetzt das System als 64bit System neu installiert (mit ein paar Stolpersteinen).

Eine Sache fand ich allerdings seltsam: Ich habe /usr/portage auf einer eigenen Partition und hatte unter distfiles eigentlich noch alle nötigen Quellen (da ich ja erst einen Tag zuvor das ganze installiert hatte). Trotzdem meinte emerge einige Pakete neu herunterladen zu müssen; gefühlt natürlich nur die ganz großen (wie Kernel, OpenOffice etc.)
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 6:19 am    Post subject: Reply with quote

Das ist jetzt schwer zu beantworten. Zum einen ist es so, dass natürlich immer wieder neue Pakete raus kommen, also dass sie einfach aktualisiert wurden. Zum anderen werden manche Pakete nicht gleichzeitig für x86 und amd64 herausgegeben. Inzwischen kaum noch, aber in der ersten Zeit ist da amd64 immer etwas hinterher gehinkt.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 6:25 am    Post subject: Reply with quote

TheSmallOne wrote:
Trotzdem meinte emerge einige Pakete neu herunterladen zu müssen; gefühlt natürlich nur die ganz großen (wie Kernel, OpenOffice etc.)

http://packages.gentoo.org/package/app-office/openoffice
3.2 ist stable auf x86, aber noch nicht auf amd64. Sollte eigentlich schon längst sein, aber vllt. fehlen Tester... ->https://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?id=305195
3.2 läuft hier eigentlich problemlos auf amd64.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 5:08 pm    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:
ist stable auf x86, aber noch nicht auf amd64.

Solche Sachen finde ich sehr ärgerlich, vor allem wenn man wie ich gleichzeitig ein amd64 und x86-System betreibt: Nach jedem Sync muss ich manuell die Versionen anpassen, weil die beiden Teams nie syncron stabilisieren. Ich hatte einmal vorgeschlagen, eine Syntax wie ACCEPT_KEYWORDS="amd64 ~amd64&x86" einzuführen, wobei das zweite bedeuten soll, dass nur stabilisiert wird, wenn ~amd64 und x86 in den KEYWORDS stehen, aber dieser Vorschlag wurde leider abgelehnt.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Tue Mar 30, 2010 6:01 pm    Post subject: Reply with quote

ich habe gerade eben neu gesynced und openoffice 3.2.0 ist auch für amd64 als stable markiert. Wenn auch in checkin note nur x86 drinn steht.
Quote:
eix openoffice
[N] app-office/openoffice (3.2.0): OpenOffice.org, a full office productivity suite

siehe auch: http://sources.gentoo.org/viewcvs.py/gentoo-x86/app-office/openoffice/openoffice-3.2.0.ebuild?rev=1.18&view=markup
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum