Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
1&1 UMTS-Stick mit usb_modeswitch beim Booten
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Mon May 31, 2010 10:31 am    Post subject: 1&1 UMTS-Stick mit usb_modeswitch beim Booten Reply with quote

Hallo,

ich versteh mal wieder alles etwas halb. Deswegen hier die Ausgangslage. Ich hab einen UMTS-Stick von 1&1, der noch ca. 1 Monat kostenlos ist und ich das Ding unter Linux wenigstens zum Probieren mal funktionstüchtig haben will.

Installiert hab ich bisher:
  • usb_modeswitch
  • wvdial


Im Kernel hab ich gesetzt:
Device Drivers -> Network device support -> PPP (und das ganze Gerödel darunter)
Device Drivers -> USB Serial Converter support -> USB driver for GSM and CDMA modems

Der Stick wird beim Booten erkannt als:
Code:
Bus 001 Device 002: ID 19d2:2000 ONDA Communication S.p.A.

Daraus ergibt sich, dass es sich um einen ZTE MF110 oder ZTE MF 626 handelt.

Wenn das System jetzt am Laufen ist, ich den Stick reinsteck, erledigt usb_modeswitch seinen Dienst und macht aus dem CDRom ein Modem. Beim Booten funktioniert das leider nicht. Da wird der Stick als Storage-Laufwerk erkannt. Auch die o.g. Module (option, usbserial) werden nicht geladen.

Normalerweise liegen die UDEV-Rules in /etc/udev/rules.d. usb_modeswitch legt aber alles in /lib/udev/rules.d/ ab (40_usb_modeswitch.rules). Ob, wie und wann auf /lib/udev/ zugegriffen wird, weiß ich nicht.

Fragen:
  1. Wie kann ich usb_modeswitch schon beim Booten aktivieren und wie im laufenden Betrieb per Hand auf das Modem umschalten?
  2. Welche Einstellungen kommen in die wvdial.conf rein?
Back to top
View user's profile Send private message
JoHo42
l33t
l33t


Joined: 14 Feb 2004
Posts: 944
Location: Germany

PostPosted: Mon May 31, 2010 11:08 am    Post subject: Reply with quote

Hi musv,

ich weiss zwar nicht welchen USB Stick du hast.
Ich habe den Huwai der läuft als UMTS Modem und als USB Stick.
In dem Stick ist eien 1 GB Mini Speicherkarte drin, die ich nachgerüstet habe.
Wenn ich den Stick anschliesse lade ich ueber udev das Modul option und Starte mit
wvdial das Mode.
Gleichzeitig wird der auch als Massenspeicher erkannt, wodurch ich auf die Speicherkarte
zugreifen kann.
Dieses usb_modeswitch hatte ich nie nötig.

Gruss Jörg
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Mon May 31, 2010 11:22 am    Post subject: Reply with quote

Ich hab jetzt grad mal per:
Code:
modprobe option

das Modul geladen. Dabei wird mir allerdings kein Modemdevice (/dev/ttypUSB0) erstellt.
Back to top
View user's profile Send private message
JoHo42
l33t
l33t


Joined: 14 Feb 2004
Posts: 944
Location: Germany

PostPosted: Mon May 31, 2010 11:28 am    Post subject: Reply with quote

Hi,

es gibt verschiedene USB Sticks.
Die auch andere Module nötig haben.
Welches USB Modem hast du?
Schau mal in mit dmsg wenn du das Modem angeschlossen hast.

Wenn ich das richtig sehe hast du:
ONDA Communication S.p.A.

Probier mal andere Module ich weiss nicht wie die heissen da sind aber noch mehr fuer so eine Art von Datenübertragung.

Gruss Jörg
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Wed Jun 09, 2010 11:39 am    Post subject: Reply with quote

Ok, ich hab's mehr oder weniger zum Laufen bekommen. Mein Stick ist ein ZTE-MF110 und braucht usb_modeswitch, da erst damit die /dev/ttyUSBx-Devices erzeugt werden. Wie schon oben beschrieben, funktioniert das aber nur als Hotplug. D.h. Booten mit Stick ist nicht. Insgesamt ist die Lösung zwar noch nicht optimal, aber ich kann damit leben.

Meine wvdial.conf für 1&1:
Code:

[Dialer Defaults]
Phone = *99#
Username = kaxxxxxx-xxx@online.de
Password = sagichnicht
Stupid Mode = 1
Dial Command = ATDT
Modem = /dev/ttyUSB2
Modem Type = USB Modem
Init1=ATZ
Init2=AT+CGDCONT=1,"IP","mail.partner.de"
Auto Reconnect = on
Carrier Check = no
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Wed Jun 09, 2010 1:19 pm    Post subject: Reply with quote

aus der udev manpage
Quote:
The udev rules are read from the files located in the default rules
directory /lib/udev/rules.d/, the custom rules directory
/etc/udev/rules.d/ and the temporary rules directory
/dev/.udev/rules.d/. All rule files are sorted and processed in lexical
order, regardless in which of these directories they live.

Rule files are required to have a unique name, duplicate file names are
ignored. Files in /etc/udev/rules.d/ have precedence over files with
the same name in /lib/udev/rules.d/. This can be used to ignore a
default rules file if needed.


Insofern sollte es egal sein, wo die Dateien liegen. Steht denn, wenn du mit dem Stick bootest eine Fehlermeldung o.ä. in den Logs?
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Wed Jun 09, 2010 1:24 pm    Post subject: Reply with quote

Necoro wrote:
aus der udev manpage
...

Ja, usb_modeswitch lädt die Rules in /lib/udev ab. Da wollte ich dann aber nicht drin rumfummeln.


Necoro wrote:
Steht denn, wenn du mit dem Stick bootest eine Fehlermeldung o.ä. in den Logs?

Nein, er wird halt einfach als usb_storage erkannt.
Back to top
View user's profile Send private message
kosmonaut pirx
n00b
n00b


Joined: 03 Jun 2010
Posts: 6

PostPosted: Wed Jun 09, 2010 8:24 pm    Post subject: Reply with quote

hallo,
das problem ist mir bekannt. ich habe aber auch noch keine andere lösung gefunden, als den stick kurz ab zu ziehen und wieder an zu stecken.

usb_modeswitch brauchst du, um aus dem storage-device ein modem zu machen. das muss einfach so. man sollte aber mal heraus finden, warum udev seine eigenen regeln beim booten nicht verfolgt.
bye
Back to top
View user's profile Send private message
Schorchgrinder
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 30 Jun 2006
Posts: 82
Location: Lower Uncton

PostPosted: Thu Jun 17, 2010 8:13 pm    Post subject: Reply with quote

schon mal geschaut ob es mit dem Paket "net-misc/modemmanager" besser wird?
Hin und wieder hilft das, aber nicht immer.
_________________
AMD Athlon 1000 Mhz, RIVA TNT2/TNT2 Pro, Creative Labs SB Live, 1500 MB Arbeitsspeicher
damit läuft der Rechner unter Gentoo immer noch recht gut

AMD Athlon II X4 600e 2200 Mhz, Nvidia G210, 4GB RAM
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum