Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
umask eines Paketes im eigenen Profil
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Thu Jul 08, 2010 12:38 pm    Post subject: umask eines Paketes im eigenen Profil Reply with quote

Hallo Leute,

nun ist es so, dass ich mir ein eigenes Profile angelegt habe, das auf beispielsweise ../10.0/desktop/kde/ verweist. Alles ok. Eigene Zusatzprogramme definiert: Ok. Nun will ich jedoch ein maskiertes Programm ins Profile aufnehmen. Wie kann ich das demaskieren? Im Profile, nicht in /etc/portage/packages.keywords?

Viele Grüße
Thomas
Back to top
View user's profile Send private message
Genone
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 14 Mar 2003
Posts: 9236
Location: beyond the rim

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 4:33 am    Post subject: Reply with quote

Um welches Paket geht es, bzw. durch welchen Mechanismus ist es maskiert (emerge "masked by:" Status)?
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 7:48 am    Post subject: Reply with quote

In einem Fall geht es um "app-crypt/truecrypt/truecrypt-6.3a.ebuild". Da steht in der build drin:
KEYWORDS="~amd64 ~ppc ~x86"
Aber Du hast mich dann wohl mit Deiner Frage auf die richtige Idee gebracht. Ich muss dann das USE-Flag "amd64" (oder entsprechendes) demaskieren. Dann sollte es klappen. Ich hatte nicht an diesen Weg gedacht. :oops:
Ich probiere es dann einfach mal aus.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 8:53 am    Post subject: Reply with quote

~amd64 ist kein Use Flag. Bei dir steht in der make.conf entweder ACCEPT_KEYWORDS="~amd64" oder ACCEPT_KEYWORDS="amd64". Mit ersterem hast du ein testing System, mit dem anderen ein stable. Wenn du das änderst, dann baust du dein ganzes System neu.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 8:59 am    Post subject: Reply with quote

Und wie trage ich das dann in mein Profile ein, dass truecrypt installiert wird? Denn ein Unstable System will ich nicht haben. Bestimmte Pakete sind ok. Wie eben TrueCrypt.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 11:34 am    Post subject: Reply with quote

Du trägst es nicht ins Profil ein sondern in die package.unmask.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 11:38 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Du trägst es nicht ins Profil ein sondern in die package.unmask.

Gibt es denn keinen anderen Weg? So dass ich das schon in meinem eigens erstellten Profil vordefinieren kann?
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 11:46 am    Post subject: Reply with quote

In den Profilen werden USE-Flags gesetzt und keine Pakete maskiert oder demaskiert.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3629
Location: Germany

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 2:39 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Du trägst es nicht ins Profil ein sondern in die package.unmask.
Sorry, aber das ist so nicht ganz richtig...
Ein Paket welches laut ebuild masked by ~arch keyword maskiert ist wird normal in der package.keywords demaskiert. In der package.unmask hat das nichts zu suchen.

Und Pakete können sehr wohl schon im Profil maskiert sein, oder werden. Zb wenn ein amd64 no-multilib Profil verwendet wird, dann sind idR alle Pakete die die eben doch 32bit libs benötigen würden schon vom Profil her maskiert.

Aber ein Paket mit ~arch keyword generell im Profil zu demaskieren, davon würde ich eher abraten... (ich bin mir auch nicht sicher ob das überhaupt geht)
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Fri Jul 09, 2010 7:03 pm    Post subject: Reply with quote

Sorry, ja, hab das mit Paketen verwechselt, die hardmasked sind.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Sat Jul 10, 2010 9:27 am    Post subject: Reply with quote

[quote="Josef.95"]
Quote:
Aber ein Paket mit ~arch keyword generell im Profil zu demaskieren, davon würde ich eher abraten... (ich bin mir auch nicht sicher ob das überhaupt geht)

Ob ich das auf 6 Rechnern in /etc/portage/ mache oder bei einem Rechner im Profile, das von den 6 genutzt wird ist letztlich egal. Mein Profile soll das Paket halt zulassen.

Aber wo und wie geht das?
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2903
Location: Bozen

PostPosted: Sat Jul 10, 2010 10:36 am    Post subject: Reply with quote

Josef hat es doch beschrieben:
Quote:
Ein Paket welches laut ebuild masked by ~arch keyword maskiert ist wird normal in der package.keywords demaskiert.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Sat Jul 10, 2010 11:45 am    Post subject: Reply with quote

Ja, ... wird normal ....

Aber verstanden habt ihr mich hoffentlich. Ich will meinen 6 Rechnern nur das Profil bekannt geben und nicht noch in /etc/portage/ etwas machen. Darum halt der Wunsch.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3629
Location: Germany

PostPosted: Sat Jul 10, 2010 12:15 pm    Post subject: Reply with quote

Es sollte wohl klappen wenn du in deinem eigenen Profil eine package.keywords (evtl. auch als Verzeichnis) anlegst und diese mit einem Symlink auf /etc/portage verlinkst. [ungetestet] :wink:

/edit:
Ich hab es probiert, so würde es zb funktionieren
Code:
# ls -l /etc/portage/package.keywords
lrwxrwxrwx 1 root root 34 2010-07-10 14:38 /etc/portage/package.keywords -> /root/profil-Name/package.keywords
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Sat Jul 10, 2010 1:02 pm    Post subject: Reply with quote

Danke. Darauf hätte ich auch selber kommen können. Ich werde es Anfang nächster Woche mal ausprobieren.
Back to top
View user's profile Send private message
Genone
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 14 Mar 2003
Posts: 9236
Location: beyond the rim

PostPosted: Sun Jul 11, 2010 1:07 am    Post subject: Reply with quote

In neueren Versionen (weiss nicht genau seit wann) unterstützt Portage auch package.keywords in Profilen. Allerdings ist die Semantik etwas anders als bei /etc/portage/package.keywords: die Einträge ergänzen die KEYWORDS Variable im entsprechenden Ebuild statt der ACCEPT_KEYWORDS Variable in make.conf (s.a. Manpage), und es gibt keinen Standardwert.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Sun Jul 11, 2010 12:34 pm    Post subject: Reply with quote

Das wäre ja das, was ich brauche, doch wieso steht das hier http://devmanual.gentoo.org/profiles/index.html nicht drin?
Back to top
View user's profile Send private message
Genone
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 14 Mar 2003
Posts: 9236
Location: beyond the rim

PostPosted: Sun Jul 11, 2010 3:22 pm    Post subject: Reply with quote

Weil Dokumentation nie 100% aktuell ist, und beim Devmanual weiss ich auch nicht ob das überhaupt noch aktualisiert wird.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Sun Jul 11, 2010 4:45 pm    Post subject: Reply with quote

Danke. :D
Im "man portage" steht es. hat sich inzwischen einiges geändert. Werde es mal durcharbeiten und ausprobieren.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6281

PostPosted: Mon Jul 12, 2010 7:19 am    Post subject: Reply with quote

Eine andere Lösungmöglichkeit besteht darin, auszunutzen, dass /etc/portage/pakage.* auch Directories sein können: Man kann dann z.B. einen Link von /etc/portage/package.keywords/000-defaults in ein gemeinsam geteiltes Directory legen. Ein Vorteil besteht darin, dass Du dann z.B. von eix-test-obsolete informiert wirst, wenn Du den entsprechenden Eintrag nicht mehr brauchst.
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Mon Jul 12, 2010 3:45 pm    Post subject: Reply with quote

Interresant wäre zu wissen ob man in /etc/portage/package.* als Files auch andere Files includen (sourcen) könnte...
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
Genone
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 14 Mar 2003
Posts: 9236
Location: beyond the rim

PostPosted: Mon Jul 12, 2010 11:03 pm    Post subject: Reply with quote

Max Steel wrote:
Interresant wäre zu wissen ob man in /etc/portage/package.* als Files auch andere Files includen (sourcen) könnte...

Nein, da die Directory Lösung die gleiche Funktionalität bietet, leichter zu handhaben und dabei flexibler ist.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Tue Jul 20, 2010 8:01 pm    Post subject: Reply with quote

Danke erst einmal an alle. Ich habe es endlich geschafft. Das mit dem package.use im Profile-Dir klappt nicht, da ist ein kleiner Fehler in der Man-Page.

Nur jetzt ist das Sytem ein wenig groß. ;) Aber das ist beispielsweise nur bei einem GCC-Wechsel etwas nachteiliger.

Nun muss ich nur noch über eine sinnvolle Verteilung nachdenken. Habe da an Layman gedacht. Mal sehen.
Back to top
View user's profile Send private message
LinuxTom
l33t
l33t


Joined: 26 Mar 2006
Posts: 798

PostPosted: Wed Jul 21, 2010 8:11 am    Post subject: Reply with quote

Gibt es nicht eine andere Möglichkeit als
Code:
emerge -e system && emerge -e world

Es sollte doch auch ein
Code:
emerge -1 gcc binutils glibc && emerge -e world
gehen. Oder was meint ihr?
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum