Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Windows parallel zu linux installieren
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
JoHo42
l33t
l33t


Joined: 14 Feb 2004
Posts: 944
Location: Germany

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 7:19 am    Post subject: Windows parallel zu linux installieren Reply with quote

Hi Leute,

wollte da nur mal nachfragen bevor es in die Hose geht.
ich habe die Festplatten in mehreren Teile aufgeteilt.

boot sektor 1 bis 1000
root sektor 1001 bis 2000
root sektor 2001 bis 3000
erweiterte 3001 bis zum letzten
ntfs-3g 3002 bis 4000
home 4001 bis zum letzten.

Jetzt würde ich ganz gerne eine Windows version auf die ntfs-3g Platte bringen.
Kann ich einfach eine Windows install ins Laufwerk legen und mir sicher sein das der auch nur diese Festplatte formatiert?
Also wirklich nur diese Festplatte?
Kann ich dann Windows booten? Oder muss windows auf dem ersten Sektor liegen?

Gruss Jörg
Back to top
View user's profile Send private message
Schinkencroissant
Guru
Guru


Joined: 09 Oct 2009
Posts: 309

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 8:14 am    Post subject: Reply with quote

Hallo,

ich weiß jetzt nicht, welches Windows Du hast, aber bei denen, mit denen ich bisher so eine Installation versucht habe, sah das meist so aus, dass der Windows-Installer mir mitgeteilt hat, dass da schon eine NTFS-Partition wäre, die er benutzen könnte, aber es wäre ja viel cooler, die ganze Platte nochmal zu formatieren. Da konnte ich dann aber einfach auswählen, dass er nur die vorhandene Partition verwendet und den Rest mal schön sein lässt.

Grüße,

Schinkencroissant
_________________
"Es muss ein Lehrplan her und eine Wertediskussion
und keine Werte unter 120 Phon!"

- J.B.O.
Back to top
View user's profile Send private message
disi
Veteran
Veteran


Joined: 28 Nov 2003
Posts: 1354
Location: Out There ...

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 8:18 am    Post subject: Reply with quote

Also mit Grub kannst du Windows booten, der Windows Bootloader mag das glaube nicht von erweiterten Partitionen.

Ich hatte ein Problem, wo Windows 7 mir die logical Volumes zerschossen hatte. Das mag er nicht, nur normale DOS Partitionen. Ansonsten keine Probleme hier.
_________________
Gentoo on Uptime Project - Larry is a cow
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 8:34 am    Post subject: Reply with quote

Was auch manchmal gerne passiert, ist dass Windows seinen Bootloader automatisch in den Bootsektor schreibt, so dass du erstmal von ner Live-CD booten musst, chroot in die Gentoo-Installation, Grub/Lilo neu installieren, neu booten.
Natürlich muss noch ein Eintrag in deiner Config angelegt werden für Windows, sonst kannst du es nicht booten ;)
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 9:32 am    Post subject: Reply with quote

Keine Windows-CD beim Booten läßt dir die Möglichkeit Windows in eine erweiterte Partition zu installieren, wenn nicht bereits in einer vorhandenen primären Partition ein Windows installiert ist.
Man kann 4 primäre Partitionen anlegen wobei die erweiterte auch als Primäre gezählt wird.

Resultat:
Deine Versuche werden nicht von Erfolg gekrönt sein.

Vorschlag:
1. Primäre von 50-100MB Größe für Grub anlegen
2. Primäre für Windows anlegen (und für Win-Installation aktiv setzen)
3. Nach Wunsch weitere Partitionen anlegen.


Die NTFS(-3g) Partition muß bei der Installation also eine primäre Partition sein.
Und sollte wenn man nicht den MBR ständig reparieren/ändern will auch gleichzeit als mit dem Flag a unter fdisk als aktive Partition bei der Windowsinstallation ausgestattet sein.
Nach der Windowsinstalltion kann entweder über den Windows-Festplattenmanager oder über fdisk die Grub-Partition mit dem Bootflag aktiviert werden. Mit dieser Methode hat man Ruhe im MBR bei Windows- oder Grub-Updates.
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748
Back to top
View user's profile Send private message
disi
Veteran
Veteran


Joined: 28 Nov 2003
Posts: 1354
Location: Out There ...

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 11:22 am    Post subject: Reply with quote

UTgamer wrote:
Keine Windows-CD beim Booten läßt dir die Möglichkeit Windows in eine erweiterte Partition zu installieren, wenn nicht bereits in einer vorhandenen primären Partition ein Windows installiert ist.
Man kann 4 primäre Partitionen anlegen wobei die erweiterte auch als Primäre gezählt wird.

Resultat:
Deine Versuche werden nicht von Erfolg gekrönt sein.

Vorschlag:
1. Primäre von 50-100MB Größe für Grub anlegen
2. Primäre für Windows anlegen (und für Win-Installation aktiv setzen)
3. Nach Wunsch weitere Partitionen anlegen.


Die NTFS(-3g) Partition muß bei der Installation also eine primäre Partition sein.
Und sollte wenn man nicht den MBR ständig reparieren/ändern will auch gleichzeit als mit dem Flag a unter fdisk als aktive Partition bei der Windowsinstallation ausgestattet sein.
Nach der Windowsinstalltion kann entweder über den Windows-Festplattenmanager oder über fdisk die Grub-Partition mit dem Bootflag aktiviert werden. Mit dieser Methode hat man Ruhe im MBR bei Windows- oder Grub-Updates.


Kann man nicht Windows in eine vm installieren, das image mounten und auf die erweiterte ntfs Partition extrahieren?
_________________
Gentoo on Uptime Project - Larry is a cow
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Fri Jul 16, 2010 4:23 pm    Post subject: Reply with quote

disi wrote:
Kann man nicht Windows in eine vm installieren, das image mounten und auf die erweiterte ntfs Partition extrahieren?


Wenn:
a) die Registrierung für die andere HW akzeptiert wird
b) nicht allzuviele Treiber zwischen VM und Real-HW unterschiedlich sind
c) das eingestellte HW-Timing für die Virtuelle CPU zur Real-CPU (siehe Frontsidebus/RAM-timing, etc) zu unterschiedlich sind

Dann kann das funktionieren, glauben tue ich es erst wenn ich es sehe das es funktioniert und dann auch nur für die angewendete HW, kann ja sein das VM-CPU/Chipsatz-Daten zufällig zu REAL-CPU-/Chipsatzdaten passen. In der Registry sind HW-Timingdaten hinterlegt, sollte das Teilungsverhältniss zur Real-CPU nicht möglich sein bleibt das Windows beim booten hängen, es friert ein. Oft genug selbst erlebt, z.B. wenn auf Intel-System installiert und auf VIA- oder AMD-System die Platten eingesetzt werden sollen, das hatte noch nie funktioniert.
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748
Back to top
View user's profile Send private message
andi_s
Apprentice
Apprentice


Joined: 10 Feb 2005
Posts: 226
Location: Germany

PostPosted: Sat Jul 17, 2010 10:43 am    Post subject: Reply with quote

hi,

ich wuerde so vorgehen:

  • image von der ersten partition (linux) und vom mbr erstellen
  • windows auf der ersten partition installieren (die erste partition dabei mit hilfe des windows-setups formatieren)
  • erste partition (windows) auf die eigentliche zielpartition kopieren/clonen (ggf. noch ein image als backup erstellen)
  • erste partition und mbr aus dem image wieder herstellen (linux)
  • chainloader in grub anpassen


das muesste klappen und ist risikolos... (acronis trueimage oder ein aehnliches programm dazu benutzen)

VM -> PC funktioniert (selbst schon gemacht), ist aber nicht immer trivial - also wuerde ich eher davon abraten.
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1560
Location: Schweiz

PostPosted: Tue Jul 20, 2010 10:40 am    Post subject: Reply with quote

disi wrote:

......
Kann man nicht Windows in eine vm installieren, das image mounten und auf die erweiterte ntfs Partition extrahieren?


Möglich ist das kopieren an sich schon, jedoch sollte dafür das Tool sysprep zu Hilfe genommen werden da es sonst zu diversen Problemen kommen kann (wie weiter oben ja schon erwähnt wurde).
Nur mit sysprep kann ein Windows zuverlässig von einem Computer zum anderen kopiert werden (egal ob VM oder Real).

Allerdings akzeptiert Windows keine erweiterte als Systempartition egal was du machst, es ist in dessen Bootloader (namentlich bekannt als ntldr) nicht vorgesehen ein Windows zu booten das sich in einer erweiterten Partition befindet. Und ohne ntldr lässt sich der Windows-Systemkern nicht booten, selbst nicht mit GRUB. Aus diesem Grund macht man in der GRUB-Konfiguration ja auch einen "chainloader +1" Eintrag.
_________________
GPG: 0x3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum