Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[Cups-1.4.4] Laserdrucker druckt sehr langsam
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Sat Aug 28, 2010 9:41 am    Post subject: [Cups-1.4.4] Laserdrucker druckt sehr langsam Reply with quote

Hi,

ich habe einen OKI B410d.
Zu Beginn nutzte ich die ppd-Datei von einem Laserjet 1100.
Nun habe ich openprinting.org eine "passende" PPD Datei für meinen Drucker gefunden.

Jetzt braucht der Drucker aber für eine zweiseitige Seite knappe 2 Minuten, bis es losgeht. Im Display ist "processing" zu lesen.
Bei CUPS sehe ich nur, dass der Drucker beschäftigt ist.

Es scheint sicht zu verstärken, wenn mehrere Seiten pro Blatt ausgedruckt werden oder es Seiten mit Grafiken sind.

Schneller Drucker: HP LaserJet 1100, hpcups 3.9.12 (color, 2-sided printing)
Langsam: Oki B410 Foomatic/pxlmono (recommended) (grayscale, 2-sided printing)

In keinen Logs finde ich etwas, warum es so lange dauert.

Danke
Tobi
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Wed Sep 01, 2010 1:01 pm    Post subject: Reply with quote

*bump*

Hat jemand eine Idee?
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Wed Sep 01, 2010 2:48 pm    Post subject: Reply with quote

Nimm doch einfach wieder die Laserjet ppd. Da passt irgendwas mit dem Format nicht. Guck dir mal die File größe im Spoolverzeichnis an. Ich wette die Files werden mit der oki PPD wesentlich größer.

Sebastian
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Wed Sep 01, 2010 3:09 pm    Post subject: Reply with quote

Das Problem ist, ich habe hier 1-2 PDF Dateien, bei denen die Laserjet PPD fehlerhafte Ausgaben produziert.
Bei der OKI PPD ist das nicht so.

Ich könnte natürlich immer die Laserjet nehmen, und nur in "Notfällen" die OKI.
Aber normal ist es ja trotzdem nicht...

Tobi
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Tinitus
Veteran
Veteran


Joined: 20 Sep 2004
Posts: 1754

PostPosted: Wed Sep 01, 2010 7:21 pm    Post subject: Reply with quote

Finswimmer wrote:
Das Problem ist, ich habe hier 1-2 PDF Dateien, bei denen die Laserjet PPD fehlerhafte Ausgaben produziert.
Bei der OKI PPD ist das nicht so.

Ich könnte natürlich immer die Laserjet nehmen, und nur in "Notfällen" die OKI.
Aber normal ist es ja trotzdem nicht...

Tobi


Hallo,

das mit den fehlerhaften PDF Ausdrucken habe ich bei meinem Brother auch. Aber nur wenn ich den Acrobat Reader nehmen. Mit GPL PDF Viewern klappt es schneller und ohne Fehler.
Scheint am PDF Creator der erzeugenden Seite zu hängen. Sind immer wieder Rechnungen per E-Mail vom Handyanbieter etc..

G. Roland
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Wed Sep 01, 2010 8:28 pm    Post subject: Reply with quote

Welchen Viewer empfiehlst du?
Dann könnte ich das damit ausprobieren.

Danke
Tobi
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Thu Sep 02, 2010 8:27 am    Post subject: Reply with quote

Nimm evince oder okular. Jenachdem was du für eine Oberfläche hast.
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Mon Oct 18, 2010 8:25 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

im Moment habe ich ein Vorlesungsskript, welches ich gar nicht ausdrucken kann.
Ich will 6 Seiten auf einer Seite ausgeben.
Mit keinem der oben genannten Treiber geht es.
Das ganze bezieht sich auf eine PDF Datei.
Aus LibreOffice kann ich nach wie vor gut drucken.

Acroread platziert die Einzelseiten falsch auf der Seite, sodass einiges abgechnitten ist.
Okular druckt die zweite Seite richtig, auf der ersten sieht man eine komplett verpixelte riesengroße Grafik von der ersten Seite...

Habt ihr eine Idee, was und wie ich das hinbekommen kann?

Danke
Tobi
*frustiert* *Früher* ging es doch mal...

// EDIT:
Mit VirtualBox und Win7 kann ich die eine Datei richtig ausdrucken.
Bei der anderen streikt Windows.
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 5:34 am    Post subject: Reply with quote

Ich habe jetzt eine "Lösung":
pdfnup --nup 2x3 --delta "1cm 2cm" $file.pdf
So werden 6 Seiten mit einem Abstand von horizontal 1cm und vertikal 2cm auf eine Seite gelegt.
Diese kann ich jetzt mit acroread und einem einzigen Druckertreiber drucken.

Es ist aber doch sehr unzufriedenstellend.
Was ist denn das Problem an (diesen) PDF Dateien?

Danke
Tobi
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 7:33 am    Post subject: Reply with quote

Hallo

Das sind sicher gescannte Seiten als Bild im PDF oder? Damit haben wir auch massive Probleme. Die Dinger werden im Spooler riesig groß. Der Drucker bekommt dann Probleme weil er nicht genug Speicher hat und es dauert ewig.
Schick mal den Druckauftrag ab und guck dann mal im Cups Interface wie groß der auftrag im Spooler wird.

Sebastian
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 9:36 am    Post subject: Reply with quote

Hollowman wrote:
Hallo

Das sind sicher gescannte Seiten als Bild im PDF oder? Damit haben wir auch massive Probleme. Die Dinger werden im Spooler riesig groß. Der Drucker bekommt dann Probleme weil er nicht genug Speicher hat und es dauert ewig.
Schick mal den Druckauftrag ab und guck dann mal im Cups Interface wie groß der auftrag im Spooler wird.

Sebastian


Nein, das sind Powerpointfolien als PDF. Oben in dem Titel steht "Kompatibilitätsmodus". Aber das ist dann wohl eher von Windows da reingeschrieben worden.
/var/spool/cups wird für 7 Seiten schon 20Mb groß.

Ich dachte immer, PDF sei eine Weiterentwicklung von PostScript und das kann doch jeder Drucker verstehen.
Wo ist da denn das Problem, dass die PDFs solche Probleme machen?

Tobi
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Uli Sing
Apprentice
Apprentice


Joined: 03 May 2010
Posts: 190
Location: MUC

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 2:14 pm    Post subject: Reply with quote

Das Problem ist, dass PDF auch nicht so wirklich der wahre Jakob ist und ich an manchen Regentagen tatsächlich geneigt bin, mir Steve Jobs' Meinung über Adobe mal in aller Ruhe anzuhören. :D

Außerdem sind Probleme mit PDF eher die Regel denn die Ausnahme und dass Drucker von Haus aus PDF und/oder PS verstehen müssten, wäre mir ohnedies völlig neu.

Sei es, wie's ist: Probier' mal das hier

Code:
pdf2ps Original.pdf - | ps2pdf12 - Kopie.pdf


Dazu wäre es vorteilhaft, psutils installiert haben.

Sag uns dann Bescheid, ob's mit der Kopie besser klappt.

Ich benutze übrigens epdfview und bin damit im Großen und Ganzen recht zufrieden.

Mal 'ne andere Frage: Bin ich eigentlich der Einzige, der zu doof ist, unter 2.6.34-r11 einen funktionierenden NFS Server aufzusetzen?

Ja, ich weiß, das gehört hier natürlich nicht her. Grundsätzlich wär' ich ein ganz brauchbares Forenmitglied, wenn ich nicht ständig undiszipliniert OT posten würde. :D
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 3:21 pm    Post subject: Reply with quote

Die Idee mit dem Umwandeln funktioniert auch nicht.
Die PDF ist dann 65MB groß, wenn ich dann 6 Seiten pro Blatt ausdrucken will, schmiert mir der Drucker ab.
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Hollowman
Guru
Guru


Joined: 19 Apr 2007
Posts: 584

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 5:47 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo

Das Problem an PDF ist, das es eigentlich für Text mit Bildern gedacht ist. Die meisten nutzen es aber für reine Bilder. Sprich Seiten werden ohne OCR gescannt und dann im PDF Format gespeichert. Das am besten noch mit 1200DPI.

Ich hab hier nen paar PDFs die sind so ca 10-20MB groß, im Spooler beim Drucken erreichen die dann aber mal locker 500-800MB. Und kommt ein Drucker mit 4MB Ram einfach nicht nach. Das Dauert ewig bis er das druckt.

@ Fineswimmer

Versuchs mal mit evince. Damit hab ich noch die besten Erfahrungen gemacht.

Sebastian

PS: Ich hab hier nen NFS Server mit 2.6.34-r6 laufen, das geht prima. Ich denk nicht das r11 da so nen Unterschied macht.
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Tue Oct 19, 2010 6:06 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
$cat /usr/local/bin/2x3
#!/bin/bash

name=$(echo "$1" |sed s'#.pdf#-2x3.pdf#')


pdfnup --nup 2x3 --delta "0.0cm 2cm" --scale 0.95  "$1"

lpr -P Test -o PageSize=A4 -o PageRegion=A4 -o Duplex=DuplexNoTumble -o InputSlot=Auto -o ColorModel=Gray -o MediaType=Plain -o OutputMode=Normal -o OptionDuplex=True < "$name"


Das Skript habe ich nun als Aktion zu PDF-Dateien hinzugefügt.
Dann kann ich es ganz normal ausdrucken.
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum