Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
dm_crypt-Volume per KDE einhängen – kein /dev/dm-0
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2328
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Mon Oct 11, 2010 9:57 am    Post subject: dm_crypt-Volume per KDE einhängen – kein /dev/dm-0 Reply with quote

Hallo :-)

Ich habe eine externe Festplatte per cryptsetup verschlüsselt. Wenn ich sie anstecke, dann meldet KDE, daß ein verschlüsseltes Volume da ist, und ich kann zum Öffnen per luksOpen auch das Paßwort eingeben. Daraufhin erscheint auch eine Mapper-Gerätedatei, in meinem Fall
Code:
/dev/mapper/luks_crypto_c6d9517b-9539-4d6f-b50b-2d400e54598b

und der zugehörige Eintrag in der Geräteüberwachung. Will ich das gemappte Gerät einhängen, bekomme ich aber eine Fehlermeldung:
Quote:
org.freedesktop.Hal.Device.Volume.UnknownFailure: mount: special device /dev/dm-0 does not exist

Manuell ist es aber kein Problem, das Gerät einzuhängen (per mount /dev/mapper/luks_crypto_c6d9517b-9539-4d6f-b50b-2d400e54598b /mnt als root).

Komfortabler wäre natürlich die KDE-Variante. Wie krieg ich das hin, daß die Geräteüberwachung die eigentliche Gerätedatei /dev/mapper/luks_crypto_c6d9517b-9539-4d6f-b50b-2d400e54598b verwendet und nicht /dev/dm-0? Resp. wie bekomm ich /dev/dm-0 auf /dev/mapper/luks_crypto_c6d9517b-9539-4d6f-b50b-2d400e54598b verlinkt?

MfG
Back to top
View user's profile Send private message
ScytheMan
l33t
l33t


Joined: 30 Nov 2005
Posts: 605

PostPosted: Mon Oct 11, 2010 6:46 pm    Post subject: Reply with quote

existiert /dev/dm-0 im filesystem?
du kannst eine udevrule schreiben
gib mal ein
udevadm info --name=/dev/mapper/luks_crypto_c6d9517b-9539-4d6f-b50b-2d400e54598b --attribute-walk

dann kannst du ne UDEV Regel erstellen ähnlich:

SUBSYSTEMS=="scsi", ATTRS{serial}=="$fooooo", SYMLINK+="dm-0"

die dann automatisch den link nach /dev/dm-0 erstellt, wenn die platte angeschlossen ist.
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5467
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Mon Oct 11, 2010 7:03 pm    Post subject: Reply with quote

Wenn dann aber eine andere Festplatte kommt, geht es wiederum nicht.
Sinnvoller wäre es deshalb, KDE direkt den richtigen Mountpunkt zu nennen.
Ohne Verschlüsselung wird ja auch der richtige Mountpunkt unter /media erzeugt.
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2328
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Mon Oct 11, 2010 7:22 pm    Post subject: Reply with quote

Natürlich könnt man per udev-Regel quasi manuell die Gerätedatei erzeugen (die nicht angelegt wird). Aber Ich habe mir eher gedacht, daß mir irgend ein Service oder Paket fehlt, was falsch eingestellt ist oder das ganze eben evtl. ein Bug ist.

EDIT: Sieht nach einem KDE-Bug aus: https://bugs.kde.org/show_bug.cgi?id=240282
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum