Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Komisches verhalten von cpufreqd
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
V10lator
Apprentice
Apprentice


Joined: 11 Jul 2004
Posts: 199

PostPosted: Thu Dec 30, 2010 11:42 am    Post subject: Komisches verhalten von cpufreqd Reply with quote

Hi,
ich würde sehr gerne cpufreqd benutzen, nur leider gibt es da ein Problem:
Zuerst bemerkte ich das cpufreqd nicht auf Änderungen des Powerstatus reagiert (AC Adapter oder Batterie), also suchte ich nach dem Problem und nach kurzer Zeit fand ich heraus das ich sowohl den acpid als auch cpufreqd nach dem booten neu starten muss. Dies erledigte ich mit folgender Zeile, ausgeführt in einer "gesuten" root-shell unter X:
/etc/init.d/acpid restart && /etc/init.d/cpufreqd restart.
Da dies auch nach mehrmaligem rebooten funktionierte entschied ich mich es in den Autostart meines WMs zu setzen. Dazu erzeugte ich ein Script welches wiederum ein anderes Script via sudo aufruft. In dem via sudo aufgerufenem script befindet sich die vorher erwähnte Zeile zum Neustart der beiden Dämonen.
Doch nach einem reboot funktionerte wieder nichts.
Ich suchte also nach dem Fehler und fand ihn recht schnell:
Wird das Script zum neustarten der Dämonen via sudo aufgerufen werden die beiden zwar neu gestartet, es funktioniert aber trotzdem nicht. Wechsle ich jedoch via su zu root und führe dort das Script aus funktionert alles wie es soll.

Und damit endet mein Latein. Was löst dieses in meinen Augen sehr merkwürdige verhalten aus?

//EDIT: Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen hier etwas das mir gerade noch auffiel:
Wechsle ich via "su" zu root und führe das Script aus funktioniert es.
Wechsle ich jedoch via "su -" zu root und führe es aus funktioniert es nicht.
Back to top
View user's profile Send private message
nightmarez
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 17 May 2004
Posts: 111
Location: FSV Mainz 05 ;)

PostPosted: Thu Dec 30, 2010 2:16 pm    Post subject: Reply with quote

hi,

du könntest die dienste auch über local.start (neu)starten, dann sollte das mit den rechten hinhauen.
also /etc/conf.d/local.start editieren und dann mit rc-update auf default hinzufügen.

gruß
_________________
Ecce quomodo moritur iustus
Back to top
View user's profile Send private message
V10lator
Apprentice
Apprentice


Joined: 11 Jul 2004
Posts: 199

PostPosted: Thu Dec 30, 2010 4:21 pm    Post subject: Reply with quote

Leider löst dies das Problem auch nicht. :(
Back to top
View user's profile Send private message
nightmarez
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 17 May 2004
Posts: 111
Location: FSV Mainz 05 ;)

PostPosted: Fri Dec 31, 2010 12:56 am    Post subject: Reply with quote

hm, ich würde auch eher upstream suchen, also wieso startet mein acpid nicht richtig -> forum -> bugs
_________________
Ecce quomodo moritur iustus
Back to top
View user's profile Send private message
V10lator
Apprentice
Apprentice


Joined: 11 Jul 2004
Posts: 199

PostPosted: Fri Dec 31, 2010 12:01 pm    Post subject: Reply with quote

Wobei sich dann natürlich die Frage stellt ob dies ein Bug vom acpid, von cpufred oder von su/sudo ist...

Ich hatte eigentlich gehofft irgendwer hier kennt das Problem und hat eine Lösung.
Back to top
View user's profile Send private message
V10lator
Apprentice
Apprentice


Joined: 11 Jul 2004
Posts: 199

PostPosted: Tue Jan 04, 2011 6:56 pm    Post subject: Reply with quote

Okay, alles was ich vorhin schrieb scheint falsch und nur zufallsbedingt gewesen zu sein.
Nach einer harten Zeit des debuggens stiess ich darauf das der Eintrag in
/sys/devices/LNXSYSTM:00/LNXSYBUS:00/ACPI0003:00/power_supply/ACAD/online
nicht immer upgedatet wird. Sprich: Wenn ich den AC Adapter abziehe bringt ein auslesen dieser "Datei" häufig immernoch den Wert 1. Da cpufreqd eben diese Abfrage benutzt denkt es das Netbook währe immernoch im Netzbetrieb.
Nun frage ich mich natürlich woran das liegt. Ich denke es ist ein Fehler im Kernel. Die Frage ist nur ob es ein Bug oder eine Fehlkonfiguration ist...

//EDIT: Da ich nicht denke das es an der config liegt habe ich eben einen Bugreport rausgegeben: https://bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=26092
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum