Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[closed] homeverzeichnis doppelt nutzen
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
henrynick
Apprentice
Apprentice


Joined: 28 Jun 2004
Posts: 203
Location: longitude: 14° 25' latitude: 51° 10'

PostPosted: Sat Jan 15, 2011 5:15 pm    Post subject: [closed] homeverzeichnis doppelt nutzen Reply with quote

Hallo,

eine rein prinzpielle Frage:
Kann man 'Home' und 'Swap' doppelt nutzen? Zum Beispiel für Debian und Gentoo zusammen?
Oder beißt sich das mit der Rechteverwaltung?

Gruß

HenryNick
_________________
Gruß/greetings

HenryNick

--
go to work, send your kids to school
follow fashion, act normal
walk on the pavement, watch T.V.
save for your old age, obey the law
Repeat after me: I am free


Last edited by henrynick on Sat Jan 29, 2011 11:33 am; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
kernelOfTruth
Watchman
Watchman


Joined: 20 Dec 2005
Posts: 6108
Location: Vienna, Austria; Germany; hello world :)

PostPosted: Sat Jan 15, 2011 5:34 pm    Post subject: Reply with quote

solange du beides nicht auch für Suspend-to-disk nutzt und mal vergisst die Suspend-Signatur zu resetten (Datenverlust !)

sollte es keine Probleme geben

"beißen" könnte sich die user-ID wenn diese nicht die gleichen sind in Gentoo und Debian (ein gängiges Beispiel ist Fedora, wo das im Gegensatz zu Ubuntu
nicht automatisch umgestellt wird und man sich nicht in KDE, Gnome, etc. anmelden kann)
_________________
https://github.com/kernelOfTruth/ZFS-for-SystemRescueCD/tree/ZFS-for-SysRescCD-4.9.0
https://github.com/kernelOfTruth/pulseaudio-equalizer-ladspa

Hardcore Gentoo Linux user since 2004 :D
Back to top
View user's profile Send private message
bas89
Apprentice
Apprentice


Joined: 02 Mar 2010
Posts: 243
Location: Germany ;)

PostPosted: Sat Jan 15, 2011 7:22 pm    Post subject: Reply with quote

In Gentoo heißt der KDE-Ordner .kde4/ und in anderen Distris oft .kde/, das wird zu Problemen führen. Lässt sich aber wahrscheinlich lösen. Swap lässt sich generell zusammen nutzen. Man benutze bloß kein S2Disk.
Back to top
View user's profile Send private message
kernelOfTruth
Watchman
Watchman


Joined: 20 Dec 2005
Posts: 6108
Location: Vienna, Austria; Germany; hello world :)

PostPosted: Sat Jan 15, 2011 7:41 pm    Post subject: Reply with quote

bas89 wrote:
In Gentoo heißt der KDE-Ordner .kde4/ und in anderen Distris oft .kde/, das wird zu Problemen führen. Lässt sich aber wahrscheinlich lösen. Swap lässt sich generell zusammen nutzen. Man benutze bloß kein S2Disk.


jupp - einfach einen symbolischen Link von .kde4 nach .kde setzen ;)
_________________
https://github.com/kernelOfTruth/ZFS-for-SystemRescueCD/tree/ZFS-for-SysRescCD-4.9.0
https://github.com/kernelOfTruth/pulseaudio-equalizer-ladspa

Hardcore Gentoo Linux user since 2004 :D
Back to top
View user's profile Send private message
cryptosteve
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jan 2004
Posts: 1169
Location: Buchholz/GER

PostPosted: Sat Jan 15, 2011 8:00 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe früher /home auch mehrfach zwischen verschiedenen Distributionen verwendet. Es gibt da doch hin und wieder schon mal Probleme, wenn die Programmversionen zu sehr auseinander differieren. Und einfachsten Fall suchen Firefox und Thunderbird nur nach neuen Addon-Versionen nach einem vermeintlichen Update, aber ich kann mich auch düster an wildere Komplikationen erinnern.

Ob das heute noch immer so ist, kann ich nicht sagen. Trotzdem würde ich nicht unbedingt Gentoo ~amd64 und Debian old-stable mischen.
_________________
- born to create drama -
cryptosteve - gpg: 0x9B6C7E15
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D
Back to top
View user's profile Send private message
bas89
Apprentice
Apprentice


Joined: 02 Mar 2010
Posts: 243
Location: Germany ;)

PostPosted: Sat Jan 15, 2011 9:15 pm    Post subject: Reply with quote

Richtig. Ich habe mein Home von Gentoo auf Fedora umgezogen, und nun nach der Rückkehr zu Gentoo ließen sich in Chromium die Suchen nicht mehr ausführen (Suchverwaltung komplett leer). In Fedora war es Version 9. So habe ich auch in Gentoo nun auf 9 (~x86) aktualisiert und es klappt wie es soll.

Also Faustregel: Alt->Neu geht i.d.R. auch über Distributionen hinweg gut (es gibt Ausnahmen, bspw. KDE)
Neu->Alt vorher in jedem Fall Backup machen.
Back to top
View user's profile Send private message
cryptosteve
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jan 2004
Posts: 1169
Location: Buchholz/GER

PostPosted: Sun Jan 16, 2011 5:23 am    Post subject: Reply with quote

Ich habe mir seinerzeit so beholfen, dass ich nur die echten Datenbestände auf einer eigenen Partition hatte (Bilder, Musik, Dokumente, etc.). Die dotfiles selbst sind nicht sonderlich gross und brauchen nicht zwingend eine eigene Partition, vor allem, wenn man ein gesundes Backup hat. Den Bildern ist es egal, mit welcher Programmversion man sie anzeigen lässt.
_________________
- born to create drama -
cryptosteve - gpg: 0x9B6C7E15
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D
Back to top
View user's profile Send private message
bas89
Apprentice
Apprentice


Joined: 02 Mar 2010
Posts: 243
Location: Germany ;)

PostPosted: Sun Jan 16, 2011 11:26 am    Post subject: Reply with quote

Die große Bequemlichkeit am Nutzen eines gemeinsamen home-Ordners ist, nicht alle Einstellungen neu machen zu müssen (gerade bei KDE sind das gerne sehr viele :) ).
Back to top
View user's profile Send private message
henrynick
Apprentice
Apprentice


Joined: 28 Jun 2004
Posts: 203
Location: longitude: 14° 25' latitude: 51° 10'

PostPosted: Mon Jan 24, 2011 6:57 pm    Post subject: Danke für die Rückmeldungen Reply with quote

... bei mir hat es etwas länger gedauert mit der Antwort - dumm, wenn einem immer die Arbeit in die Quere kommt.
Das Leben könnt so schön sein ohne malochen ...

Tja - ist dann wohl doch nicht so einfach mit der 'gemeinsamen Datenbasis' für verschiedene Distributionen. Im Moment
habe ich sowieso etwas schlechte Karten, da ich bei der Installation meines derzeitigen Systems mich bei Partitionierung
nicht besonders helle angestellt habe ... ich habe zwar genügend Platz und sogar freien Platz, den ich im Moment aber
nicht benutzen kann, da ich keine Partition mehr anlegen kann :x

Nachfolgend mal den derzeitigen Stand meines Speicherplatzes (bitte um Entschuldigung für die dämliche Werbung per popup
für den Bilderlink - ich habe das erste mal ein Bild auf die Art und Weise zu Verfügung gestellt):

Code:
root@bifrost:~# df -h
Dateisystem          Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sda2              19G  6,0G   12G  35% /
tmpfs                 996M  4,0K  996M   1% /lib/init/rw
udev                   10M  644K  9,4M   7% /dev
tmpfs                 996M     0  996M   0% /dev/shm
/dev/sda1             1,9G   61M  1,7G   4% /boot
/dev/sda5              92G   15G   73G  17% /home

[IMG]http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=fc79c2-1295894743.png&size=thumb[/IMG]

Jedenfalls sollte ich erst mal Sicherungen von meinen Daten machen und dann werd ich die ganze Kiste wohl oder übel neu
formatieren und installieren müssen ... Apropos Datensicherung, hat jemand eine schlaue Idee, wie man Altdaten von Sylpheed
wieder zum lesen zu Verfügung stellt? Ich habe von früheren Installationen komplette Kopien der Datenbestände unter Home auf
CD/DVD gebrannt. Wie kann ich die wieder einlesen? Einfach ins Verzeichnis kopieren?
_________________
Gruß/greetings

HenryNick

--
go to work, send your kids to school
follow fashion, act normal
walk on the pavement, watch T.V.
save for your old age, obey the law
Repeat after me: I am free
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum