Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Desktopumgebung weiterhin weitestgehend auf Englisch
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Whitewolf Fox
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 29 Aug 2004
Posts: 78
Location: Ratingen

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 4:55 pm    Post subject: Desktopumgebung weiterhin weitestgehend auf Englisch Reply with quote

Hallo zusammen,

ich habe derzeit mehrere Probleme mit der Lokalisierung unter KDE. Folgende Symptome:

  • Das Tastaturlayout ist für den Login-Prompt des kdm noch auf Englisch
  • Die Dialoge sind nach wie vor weitestgehend auf Englisch.


Ich bin zunächst dem offiziellem Guide gefolgt ( http://www.gentoo.org/doc/en/guide-localization.xml ).
Unter Punkt 3 habe ich die Variante

Quote:

export LANG="de_DE.UTF-8"
export LC_COLLATE="C"


in der ~/.bashrc gewählt. Diese Locale (de_DE.UTF-8) habe ich zuvor auch generiert.

Außerdem habe ich vor dem kompilieren von KDE (kde-base/kde-l10n und kdebase-startkde) die Variable LINGUAS auf de und en in der /etc/make.conf gesetzt. Zur Sicherheit habe ich das System nach dem setzen der Variable sogar komplett neu gestartet, ehe ich mit dem kompilieren begonnen habe!

In KDE habe ich alles was ich konnte ebenfalls auf die Deutsche Sprache umgestellt. Leider ist das System nach wie vor weitestgehend Englisch.

Kann mich da bitte jemand unterstützen?
_________________
http://www.marc-richter.info
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 5:21 pm    Post subject: Reply with quote

AFAIK wird die ~/.bashrc beim login von der bash ausgewertet.
Wie startest du KDE?
Falls vorhanden, wie ist der inhalt der Datei ~/.bash_profile?
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 5:42 pm    Post subject: Reply with quote

Statt es in irgendeine bashrc oder bash_profile würde ich es in die im Howto genannte /etc/env.d/02locale schreiben. So ist garantiert, dass wirklich jeder Prozess das zu sehen bekommt und nicht nur die, die deine lokale .bashrc auswerten.

Mein /etc/env.d/locale:
Code:
LANG="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="C"

_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Whitewolf Fox
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 29 Aug 2004
Posts: 78
Location: Ratingen

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 5:55 pm    Post subject: Reply with quote

Hi Necoro,

das würde das ganze aber Systemweit setzen, was nicht erwünscht ist.
Der ~/.bashrc - Weg ist in der Doku ebenfalls als Alternative genannt.

Hi Firefly,

Ich starte KDE über das init.d - Script des xdm. Die ~/.bash_profile wird nicht gecallt - Nur ~/.bashrc .
_________________
http://www.marc-richter.info
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 6:03 pm    Post subject: Reply with quote

hmm bei mir wird .bash_profile ausgewertet, wenn ich mich über KDM anmelde und nicht die direkt die ~/.bashrc.

in der .bash_profile habe ich nur folgende zeile drinn:
Code:
[[ -f ~/.bashrc ]] && . ~/.bashrc

_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 6:41 pm    Post subject: Reply with quote

Whitewolf Fox wrote:
Hi Necoro,

das würde das ganze aber Systemweit setzen, was nicht erwünscht ist.

Ah - diese Anforderung war mir nicht ersichtlich :) Ich ging wie immer von einem normalen Single-User-Desktop-System aus 8)
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3628
Location: Germany

PostPosted: Wed Feb 02, 2011 7:43 pm    Post subject: Reply with quote

Whitewolf Fox wrote:
das würde das ganze aber Systemweit setzen, was nicht erwünscht ist.

Sowas war einst auch mein Wunsch :)
Ich habe es einst unter
Code:
cat ~/.kde4/env/locale.sh
#!/bin/sh

export LC_MESSAGES="de_DE.UTF-8"
export LANG=de_DE.UTF-8
export LANGUAGE=de_DE.UTF-8
nur für den User gesetzt, der Rest des Systems bleibt dann wie gewünscht in englisch.

Hier hatte ich das ganze auch mal etwas ausführlicher beschrieben.
Back to top
View user's profile Send private message
Whitewolf Fox
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 29 Aug 2004
Posts: 78
Location: Ratingen

PostPosted: Fri Feb 04, 2011 11:10 pm    Post subject: Reply with quote

firefly wrote:
hmm bei mir wird .bash_profile ausgewertet, wenn ich mich über KDM anmelde und nicht die direkt die ~/.bashrc.

in der .bash_profile habe ich nur folgende zeile drinn:
Code:
[[ -f ~/.bashrc ]] && . ~/.bashrc


Hallo nochmal, sorry für die späte Antwort!

Ich habe nochmal mein LPIC - Wissen aufgefrischt; peinlich aber wahr: Die Dateien werden in der Reihenfolge /etc/profile, ~/.bash_profile geladen; ~/.bashrc wird tatsächlich erst von der ~/.bash_profile geladen - Sorry :oops:

Naja, trotzdem: Meine Grundaussage bleibt bestehen: In der gesamten Kette steht nichts weiteres relavantes drin. Ein paar Aliase, mehr nicht.

Was ich noch verstehe ist, das der xdm Dialog auf Englisch ist; schließlich läuft der ja noch nicht als mein User und fällt somit nicht unter die Configs meines Homes, sondern die globale unter /etc/env.d/02locale .
Was ich jedoch nicht verstehe ist , warum der halbe KDE Desktop noch auf Englisch ist, nachdem ich eingelogged bin. Meine LC - Umgebungsvariablen, die ich innerhalb der ~/.bashrc setze, lauten:

Code:
export LANG="de_DE.UTF-8"
export LC_COLLATE="C"


Bin ich in KDE, ergibt "set | grep LC_":

Code:
LC_COLLATE=C
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8


Komisch; laut der Beschreibung zu "LANG" unter "3.2 Umgebungsvariablen für Locales" ( http://www.gentoo.de/doc/de/guide-localization.xml#doc_chap3 ) hätte ich gedacht, das ALLE LC_ Variablen dadurch gesetzt werden =o.o=
_________________
http://www.marc-richter.info
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum