Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Freigegebene Internetverbindung nutzen
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Mollari
n00b
n00b


Joined: 06 Mar 2011
Posts: 22

PostPosted: Thu Mar 10, 2011 4:09 pm    Post subject: Reply with quote

manuels wrote:
Hast du auch die CDs ins jeweils andere Laufwerk gelegt?
...

Dann steckst du den Stick in den Rechner und nach ein paar Sekunden wird ein Device erstellt (wahrscheinlich /dev/sda, wenn er partitioniert ist /dev/sda1).
Aber warte einfach ein paar Sekunden und starte "dmesg" in der Konsole. Die letzten Zeilen, die "dmesg" ausgibt, sollten dir mehr Informationen über die Erkennung des USB-Sticks liefern.


Hallo manuels und auch ihr anderen,

ich habe gerade versucht die CDs ins jeweils andere Laufwerk zu legen und dabei wahrscheinlich etwas unschönes herausgefunden.
Als ich die Boot-CD in das 2.Laufwerk gelegt habe hat er nur "error unknown filesystem"...grub rescue>" ausgegeben anstatt zu booten, nun nehme ich mal an, das das 2.Laufwerk eventuell beschädigt ist, oder es vielleicht ein Treiberproblem gibt. Die erste Variante erscheint mir aber wahrscheinlicher.

Ich habe auch versucht meinen USB-Stick zu mounten und siehe da, er wurde als /dev/sda bzw. /dev/sda1 erkannt wie du beschrieben hast.
Das mounten verlief soweit ohne Probleme, ich hab ihn an /mnt/usb gemountet und es werden mit ls /mnt/usb sogar alle dateien angezeigt.
Ich habe die Installationsdateien und den Portage-Snapshot ohne Probleme entpackt.... jetzt steht einer erfolgreichen Installation am Wochenende wohl nichts mehr im weg.

Danke nochmal an alle die mir geholfen haben.
Bei weiteren Fragen werde ich mich auf jedenfall nochmal melden, das wird vielleicht spätestens bei der Installation von x11 und lxde der Fall sein, da ich damit in VirtualBox auch einige Probleme hatte.

MfG Mollari :) :)
Back to top
View user's profile Send private message
manuels
Advocate
Advocate


Joined: 22 Nov 2003
Posts: 2146
Location: Europe

PostPosted: Thu Mar 10, 2011 4:17 pm    Post subject: Reply with quote

Freut mich, dass es nun läuft.

Viel Erfolg bei der Installation!
_________________
Build your own live cd with catalyst 2.0!
Back to top
View user's profile Send private message
Mollari
n00b
n00b


Joined: 06 Mar 2011
Posts: 22

PostPosted: Thu Mar 10, 2011 4:53 pm    Post subject: Reply with quote

manuels wrote:
Freut mich, dass es nun läuft.

Viel Erfolg bei der Installation!


Danke, ich kann zwar jetzt, da ich immernoch keine Internetverbindung habe den Portage- Tree nicht updaten, aber ich denke mal das ist auch nicht zwangsläufig notwendig, da ich sowieso ein Snapshot von vor 4 Tagen benutzt habe.

Jetzt habe ich wenigstens am Wochenende etwas zu tun :D

MfG Mollari
Back to top
View user's profile Send private message
Mollari
n00b
n00b


Joined: 06 Mar 2011
Posts: 22

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 11:54 am    Post subject: Installation der Gentoo-Sources ohne Internet Reply with quote

Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe doch etwas früher als erwartet.
Da ich kein Internet auf dem Rechner habe, auf dem ich Gentoo installieren will, funktioniert dementsprechend "emerge gentoo-sources" auch nicht, weil er natürlich versucht die Dateien downzuloaden.
Jetzt habe ich mir das Archiv wieder von Hand runtergeladen und möchte es auch wieder per USB-Stick kopieren.
Nun meine Frage: In welches Verzeichis muss ich das Archiv legen und wie kann ich Portage mitteilen das das Archiv bereits vorhanden ist und er es ohne Download installieren soll.

Ich hoffe das geht überhaupt...
Für Hilfe wäre ich auch hier dankbar.

MfG Mollari

PS: Entschuldigt das dieser Thread mitlerweile zum Installations-Hilfe Thread ausartet der eigentlich nichts mehr mit dem Thread-Thema zu tun hat. Falls das eher unerwünscht ist und ihr einen guten Vorschlag habt wie ich sonst vorgehen könnte sagt mir bescheid.
Ich habe mir nur gedacht, das es auch unsinnig sein würde für jedes kleine Thema einen neuen Thread zu eröffnen.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 1:21 pm    Post subject: Reply with quote

Hi

Wenn du mit emerge ein Paket installieren möchtest schaut portage zuerst in /usr/portage/distfiles ob die Sources schon da sind. Sind sie nicht vorhanden, dann werden sie normal aus dem Internet geladen.
Deine manuell runtergeladenen Sources solltrest du also in /mnt/gentoo/usr/portage/distfiles (da du vermutlich noch in der chroot Umgebung bist) kopieren. Wenn alle benötigten Sources vorhanden sind solltest du das Paket normal via emerge installieren können.

PS
Ich würde doch noch mal nach einer Internet Lösung schauen, denn Gentoo ohne Internet ist auf Dauer sehr sehr mühselig... ;)
Back to top
View user's profile Send private message
Mollari
n00b
n00b


Joined: 06 Mar 2011
Posts: 22

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 1:31 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo,

ich danke dir für die Antwort. Ja das stimmt, ich bin noch in der chroot Umgebung, ich hoffe jetzt nur , das das eine Archiv was ich runtergeladen habe vorerst alles ist was ich benötige.
linux-2.6.36.tar.bz2, das ist das einzige Archiv was er versucht hat runterzuladen.

Spätestens bei der Installation von x11 werd ich wahrscheinlich eine Internetverbindung hergestellt habe, denn 127 Pakete (soviele waren es zumindest in VirtualBox) manuell runterzuladen möchte ich mir nicht antun.
Ich werde dann jetz mal versuche das Archiv zu kopieren.
Nochmal danke.

MfG Mollari :)

------------------------------------------
edit

Ok ich muss wohl doch noch ein par andere Archive downloaden. :D
Zumindest hat das kopieren funktioniert und er hat das Archiv erkannt.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 2:01 pm    Post subject: Reply with quote

Du könntest dir auch eine Liste aller benötigter Pakete und deren benötigten Sources zusammenstellen und diese dann auf einem anderen Rechner mit Internet runterladen.
Schaue zb hier: TIP_Gentoo_for_dialup_users

Viel Erfolg
Back to top
View user's profile Send private message
Mollari
n00b
n00b


Joined: 06 Mar 2011
Posts: 22

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 2:12 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo,

danke dafür, das werde ich mir mal anschauen und mir eine Liste machen.
Mitlerweile habe ich drei Archive runtergeladen:

linux-2.6.36.tar.bz2
genpatches-2.6.36-7.base.tar.bz2
genpatches-2.6.36-7.extras.tar.bz2

Jetzt klappt es so wie es aussieht mit dem emergen, allerdings gibt er ganz am Anfang noch eine Zeile aus, die mir seltsam vorkommt:
Emerging package (1 of 1) sys-kernel/gentoo-sources-2.6.36-r5 openpty failed out of pty devices
Nach dieser Nachricht fängt er aber trotzdem an die Dateien zu entpacken, was hat das zu bedeuten ? :?

MfG Mollari
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 2:31 pm    Post subject: Reply with quote

Mollari wrote:
Jetzt klappt es so wie es aussieht mit dem emergen, allerdings gibt er ganz am Anfang noch eine Zeile aus, die mir seltsam vorkommt:
Emerging package (1 of 1) sys-kernel/gentoo-sources-2.6.36-r5 openpty failed out of pty devices
Nach dieser Nachricht fängt er aber trotzdem an die Dateien zu entpacken, was hat das zu bedeuten ? :?

Hmm.., ich vermute das eventuell /dev und/oder /proc vor dem chroot nicht korrekt mounted wurden?!
Siehe hierzu noch mal im Handbuch in den Abschnitten:
Mounten der /proc und /dev Dateisysteme
und
Betreten der neuen Umgebung
Back to top
View user's profile Send private message
Mollari
n00b
n00b


Joined: 06 Mar 2011
Posts: 22

PostPosted: Sat Mar 12, 2011 2:56 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo nochmal,

mittlerweile hat das entpacken usw. ohne Probleme funktioniert, ich bin jetzt den Kernel am konfigurieren um ihn dann zu compilen.
Ich schaue jetzt erst nochmal im Kernel-Handbuch nach..

Also ich bin mir ziemlich sicher, das ich proc und bind richtig gemountet habe.

# mount -t proc none /mnt/gentoo/proc
# mount -o bind /dev /mnt/gentoo/dev
so wie es im Handbuch steht....
Das chrooten habe ich auch genauso gemacht wie es sein sollte.

Das einzige Problem war, das ich irgendwann heute morgen nochmal neu chrooten musste, weil ich aus versehen den PC ausgeschaltet hatte. :? 8O
(Bin dummerweise gegen den Start-Knopf gekommen) :D
Danach habe ich allerdings alle nötigen Einstellungen nochmal wiederholt und alles doppelt kontrolliert.
Da aber gerade mal keine Fehler auftauchen probier ich es erst mal so weiter.

Falls noch irgendwelche Fehler auftreten melde ich mich wieder.
Und danke für die Antwort.

MfG Mollari

----------------------------------------
edit

So der Kernel wird gerade kompiliert, ich glaube zwar nicht, das ich wirklich die beste Konfiguration herausgeholt habe, da ich nicht mit allen Optionen etwas anfangen konnte, aber es wird wohl so in Ordnung sein und falls nicht dann starte ich einen neuen Versuch.
Mit so vielen Optionen klar zu kommen ist schon eine ganz schöne Leistung... :D
Vor allem weil ich nicht mit allen Optionen etwas anfangen konnte, trotz Hilfe.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page Previous  1, 2
Page 2 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum