Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Gentoo + Lenovo S10-3
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 1:40 pm    Post subject: Gentoo + Lenovo S10-3 Reply with quote

Hi,

ich bin gerade dabei mein Notebook durch ein Netbook, und zwar ein Lenovo S10-3 (http://www.amazon.de/gp/product/B0043M5AYC/ref=ord_cart_shr?ie=UTF8&m=A11R4J71X0EKN2) zu ersetzen.
Jetzt wollte ich mal fragen ob es da irgendwelche Probleme mit Gentoo geben könnte.

Laut dem Gentoo Wiki http://en.gentoo-wiki.com/wiki/Lenovo_Ideapad_S10e sollte es keine Probleme geben.

Gibt es von eurer Seite aus irgendwelche Tipps oder Empfehlungen?
Mir ist halt wichtig, das alles von Haus aus funktioniert (vorallem W-Lan).

lg,
Fabi
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 2:13 pm    Post subject: Re: Gentoo + Lenovo S10-3 Reply with quote

ibaF wrote:
Hi,

ich bin gerade dabei mein Notebook durch ein Netbook, und zwar ein Lenovo S10-3 (http://www.amazon.de/gp/product/B0043M5AYC/ref=ord_cart_shr?ie=UTF8&m=A11R4J71X0EKN2) zu ersetzen.
Jetzt wollte ich mal fragen ob es da irgendwelche Probleme mit Gentoo geben könnte.

Laut dem Gentoo Wiki http://en.gentoo-wiki.com/wiki/Lenovo_Ideapad_S10e sollte es keine Probleme geben.

Gibt es von eurer Seite aus irgendwelche Tipps oder Empfehlungen?
Mir ist halt wichtig, das alles von Haus aus funktioniert (vorallem W-Lan).

lg,
Fabi


Moin,
sollte sauber laufen, am WE haben wir ein baugleiches mit Gentoo bestückt.
Tip: Use Flags >> -kde gnome xfce
makeopts -j1 setzen da die Kisten gerne sehr warm werden wenn du alle cpu´s nutzt ^^
KDE mag Atomi´s und Intel GMA Grakas nicht so wirklich, die Performance ist nicht wirklich prickelnd, am besten lief es bei uns immer mit XFCE
Back to top
View user's profile Send private message
doedel
Guru
Guru


Joined: 05 Feb 2006
Posts: 579
Location: Denmark

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 2:44 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
KDE mag Atomi´s und Intel GMA Grakas

Eher umgekehrt :D
Eine Kiste mit einer 1.6ghz CPU und 1gb ram sollte das Unterste Limit für ein volles KDE sein, von Grafikeffekten ist da noch nicht zu reden...
Ein Athlon XP 2200+ oder so wird das KDE auch nicht flüssiger hinbringen...
_________________
1 ha == 1 Hekto-Ar == 1 Hektar
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 2:48 pm    Post subject: Reply with quote

doedel wrote:
Quote:
KDE mag Atomi´s und Intel GMA Grakas

Eher umgekehrt :D
Eine Kiste mit einer 1.6ghz CPU und 1gb ram sollte das Unterste Limit für ein volles KDE sein, von Grafikeffekten ist da noch nicht zu reden...
Ein Athlon XP 2200+ oder so wird das KDE auch nicht flüssiger hinbringen...


Unsere Erfahrungen haben gezeigt das KDE nicht wirklich prickelnd ist auf Atomi´s, etwas besser wird es mit ION oder Addon Nvidia´s...... evtl. haben wir aber auch ganz andere (höhere) Erwartungen ..... durchaus möglich oder ?
Back to top
View user's profile Send private message
cryptosteve
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jan 2004
Posts: 1169
Location: Buchholz/GER

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 4:00 pm    Post subject: Reply with quote

Wo es auch immer an der Performance geklemmt hat, aber an der Intelgrafik sollte es in der Tat eher nicht liegen.
_________________
- born to create drama -
cryptosteve - gpg: 0x9B6C7E15
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 4:33 pm    Post subject: Reply with quote

cryptohappen wrote:
Wo es auch immer an der Performance geklemmt hat, aber an der Intelgrafik sollte es in der Tat eher nicht liegen.


Da gebe ich Dir Recht. Die Intel GMA Grakas sind nicht die schlechtesten....
Eig. völlig egal, wir setzen auf XFCE, schön schlank, schnell und kann alles was nötig ist und sieht, wenn du willst, fast aus wie ein Redmondscher Desktop... (schüttel). Wir und Kunden die von uns xfce bekommen haben sagen fast alle das selbe..... was dazu kommt ist das XFCE alle G-Anwendungen kann und wenn man will auch die meisten K-Apps...... was will man mehr..... Lieber ~80MB xfce als ~400MB (und mehr)kde
Back to top
View user's profile Send private message
manuels
Advocate
Advocate


Joined: 22 Nov 2003
Posts: 2146
Location: Europe

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 4:49 pm    Post subject: Reply with quote

Schnulli wrote:
was dazu kommt ist das XFCE alle G-Anwendungen kann und wenn man will auch die meisten K-Apps
Du stellst hier immer Thesen auf... :?
Wieso sollten KDE- und Gnome-Anwendungen nicht unter XFCE laufen.

Quote:
makeopts -j1 setzen da die Kisten gerne sehr warm werden wenn du alle cpu´s nutzt ^^
Das kann ich bestätigen.
Aus diesem Grunde hab ich mein S10-3 auch wieder zurückgegeben und mir ein Acer Aspire 1420p gekauft, das diese Hitzeentwicklung nicht aufweißt.

edit: quoting-Markup
_________________
Build your own live cd with catalyst 2.0!
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 5:15 pm    Post subject: Reply with quote

manuels wrote:
Schnulli wrote:
was dazu kommt ist das XFCE alle G-Anwendungen kann und wenn man will auch die meisten K-Apps
Du stellst hier immer Thesen auf... :?
Wieso sollten KDE- und Gnome-Anwendungen nicht unter XFCE laufen.

Quote:
makeopts -j1 setzen da die Kisten gerne sehr warm werden wenn du alle cpu´s nutzt ^^
Das kann ich bestätigen.
Aus diesem Grunde hab ich mein S10-3 auch wieder zurückgegeben und mir ein Acer Aspire 1420p gekauft, das diese Hitzeentwicklung nicht aufweißt.

edit: quoting-Markup


hehe
Hi manuels ^^
Les nochmal genau..... xfce kann .... ;)

aha ;) ... Acer sind noch´a Stücklie besser (und billischa) ;)
Trotzdem röcheln die Netbooks reichlich wenn du die so stresst.... liegt aber alles im normalen Rahmen, du sollst ja keine Terroristen Systeme wie Linux nutzen sonder das W-Zeugs ;)
Back to top
View user's profile Send private message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 5:47 pm    Post subject: Reply with quote

@all: erstmal vielen dank für die schnellen und tollen antworten.

Ich hab mir das eigentlich so gedacht, das ich kdebase(-meta) installiere, weil die meisten Tools die ich verwende qt bzw. kde benötigen und als wm/de dann
awesome (oder auch openbox) nehme. So ein einfach windowmanager dürfte ja keine Probleme machen. Oder?

Quote:
makeopts -j1 setzen da die Kisten gerne sehr warm werden wenn du alle cpu´s nutzt ^^

Ich dachte immer das Atom dingens hat eh nur einen :oops:, hätt ich wohl besser nachlesen müssen...

Welche von Acer könntet ihr mir noch empfehlen?

lg,
Fabi

EDIT: Das Acer Aspire 1420p hat ja nen Celereon.... :?
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 6:05 pm    Post subject: Reply with quote

ibaF wrote:
@all: erstmal vielen dank für die schnellen und tollen antworten.

Ich hab mir das eigentlich so gedacht, das ich kdebase(-meta) installiere, weil die meisten Tools die ich verwende qt bzw. kde benötigen und als wm/de dann
awesome (oder auch openbox) nehme. So ein einfach windowmanager dürfte ja keine Probleme machen. Oder?

Quote:
makeopts -j1 setzen da die Kisten gerne sehr warm werden wenn du alle cpu´s nutzt ^^

Ich dachte immer das Atom dingens hat eh nur einen :oops:, hätt ich wohl besser nachlesen müssen...

Welche von Acer könntet ihr mir noch empfehlen?

lg,
Fabi

EDIT: Das Acer Aspire 1420p hat ja nen Celereon.... :?


Probier mal das hier: Acer Aspire One D255 (ohne nun Werbung machen zu wollen... das Ding funtzt einfach mit Linux)
Ab ca. 219Euronen im Handel zu bekommen und auch ohne Sondermüll Datenträger W..... zu haben
Schon ettliche Male erfolgreich mit Linux bestückt und nie Klagen gekommen..... Wie in der Werbung... "und Herr Meier??..... Läuft!...." ;)
Back to top
View user's profile Send private message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 6:09 pm    Post subject: Reply with quote

@Schnulli:
Quote:
Probier mal das hier: Acer Aspire One D255

Vielen Dank dafür, das sieht auch sehr nett aus.

Jetzt weiß ich garnicht was ich nehmen soll :?: .

Hmm....

lg,
Fabi
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 3254
Location: de

PostPosted: Tue Mar 08, 2011 8:36 pm    Post subject: Reply with quote

Ich tipp hier gerade von einem Lenovo Ideapad S12.

makeopts="-j1":
Öhm, ich hab hier makeopts="-j3" und hab damit noch keine Probleme gehabt. Der Atom hat sowieso nur einen Kern. Durch das Hyperthreading werden 2 CPUs angezeigt.

Sofern das S10 halbwegs baugleich mit dem S12 ist, gibt's zumindest bei mir folgende Mängel:

Wlan-Treiber:
Die Wlan-Karte ist eine b43 (14e4:4315). Manchmal geht das Ding stundenlang perfekt, manchmal kann man jedoch innerhalb von einer Stunde 3x neubooten. rfkill zeigt dann:
Code:
0: phy0: Wireless LAN
   Soft blocked: no
   Hard blocked: yes

unblock ist nicht. Das Problem ist bekannt, aber scheinbar nicht sicher reproduzierbar. Als Alternative wird der von Broadcom veröffentlichte Treiber (Broadcom-Sta) genannt. Das Teil compiliert nur scheinbar mit >=2.6.36 nicht mehr.

Leertaste:
Die klemmt. Wenn man nicht zielgenau auf die Mitte der Taste haut, bewegt sich der Cursor keinen einzigen Millimeter.

Ansonsten bin ich mit dem S12 eigentlich ganz zufrieden. Ich nutz e16 als Windowmanager. Und im normalen Betrieb rennt die Kiste förmlich. 1080p-Filme lassen sich dank Nvidia-ION ruckelfrei abspielen. Das S10 hat allerdings nur 'ne Intel, die bekanntermaßen nur für den Office-Betrieb taugt.
Back to top
View user's profile Send private message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 10:35 am    Post subject: Reply with quote

habt ihr x86 oder amd64 genommen?

lg,
Fabi
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 11:58 am    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
Ich tipp hier gerade von einem Lenovo Ideapad S12.

makeopts="-j1":
Öhm, ich hab hier makeopts="-j3" und hab damit noch keine Probleme gehabt. Der Atom hat sowieso nur einen Kern. Durch das Hyperthreading werden 2 CPUs angezeigt.

Sofern das S10 halbwegs baugleich mit dem S12 ist, gibt's zumindest bei mir folgende Mängel:

Wlan-Treiber:
Die Wlan-Karte ist eine b43 (14e4:4315). Manchmal geht das Ding stundenlang perfekt, manchmal kann man jedoch innerhalb von einer Stunde 3x neubooten. rfkill zeigt dann:
Code:
0: phy0: Wireless LAN
   Soft blocked: no
   Hard blocked: yes

unblock ist nicht. Das Problem ist bekannt, aber scheinbar nicht sicher reproduzierbar. Als Alternative wird der von Broadcom veröffentlichte Treiber (Broadcom-Sta) genannt. Das Teil compiliert nur scheinbar mit >=2.6.36 nicht mehr.

Leertaste:
Die klemmt. Wenn man nicht zielgenau auf die Mitte der Taste haut, bewegt sich der Cursor keinen einzigen Millimeter.

Ansonsten bin ich mit dem S12 eigentlich ganz zufrieden. Ich nutz e16 als Windowmanager. Und im normalen Betrieb rennt die Kiste förmlich. 1080p-Filme lassen sich dank Nvidia-ION ruckelfrei abspielen. Das S10 hat allerdings nur 'ne Intel, die bekanntermaßen nur für den Office-Betrieb taugt.


Hi musv
das mit den makeopts ist eig. nur sinnvoll bei der Installation oder wenn man solche großen Pakete wie KDE Gnome oder OpenOffice baut..... dann werden die Netbooks nicht ganz so heiß ^^

Yap, WLAN ist so eine Sache..... bei so einigen Netbooks war uns aufgefallen das wenn nicht gleich beim Booten der Taster zum aktivieren des WLAN gedrückt wurde es im Betrieb grausame Pobleme gab. Am schlimmsten war es... ich meine es waren MiniPCIe WLAN Karten von Atheros die den a/g/g/n Mod unterstützen...... Damals hatten wir schnell herausgefunden das es am Treiber lag. imo kann ich dazu weniger sagen weil solche Karten selten im Umlauf sind. Bei der Broadcom sind imo ähnliche Sympthome vorhanden. Hier ist uns aufgefallen das es auch davon abhängig ist welche Chips an den Accesspoints eingesetzt werden... mal gehts mal nicht... am schlimmsten war es bei Dlink AP´s bei AVM ging das so la-la aber alles nicht so stabil das man damit zufrieden sein kann...... Wir vermuten das es mal wieder irgendwelche Probleme und Unterschiede bei den Modulationsverfahren der einzelnen Hersteller gibt. Wo es eig immer sauber lief war bei Realtek und TPLink AP´s.. scheinbar sind die so "breitbandig" das eh alles mit denen reden kann ^^

Das mit der Leertaste ist vermutlich ein Konstruktions Problem..... ärgerlich, aber man gewöhnt sich daran ^^
Yap..... Windowmaker oder Xfce und mit Nvidia oder ION rennt das wie sonstwas, aber auch sehr gei** mit der GMA. Die GMA hat bei 1080 so ihre Probleme... aber... wenn du lange genug feilst, dann kannst du auch da 1080 schauen..... Aus internen Infos von Intel kann man vermuten das es neue Treiber Releases geben soll die deutlich besser sind... es liegt eig. nicht an der GMA Graka... der Support und Treiber ist der Flaschenhals..... noch....

Nochn Tip... die Netbooks sind 32Bit..... also entsprechendes System/Flags nutzen.... Was dazu kommt ist, das man so einiges im Kernel anpassen muß damit die Netboosk wirklich gei** rennen.... das ist sehr viel feinarbeit. Imo legen wir uns die Karten wie wir unter Gentoo die Kernel für Atomi´s optimieren können und das Volk damit zum Staunen *grins* GCC 4.5.x fehlt uns eig. dafür ^^
fabi hat da völlig Recht... 32Bit/x86 = Netbooks auf dem EU Makrt......... in Asien gibt es längst Multicore_64 Netbooks.... ist also die Frage warum hier noch nicht.
Noch´n Tip zum Kernel bauen..... Inst normal mit Menuconfig.... und dann optimieren mit xconfig oder gconfig über die GUI... da hat man einiges mehr zur Auswahl und kann fein-tunen ;)

sers


Last edited by Schnulli on Wed Mar 09, 2011 12:20 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 12:11 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Was dazu kommt ist, das man so einiges im Kernel anpassen muß damit die Netboosk wirklich gei** rennen.... das ist sehr viel feinarbeit.


was wäre das z.B.?
gibt es da vielleicht ein tut dafür?

lg,
Fabi
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 12:27 pm    Post subject: Reply with quote

ibaF wrote:
Quote:
Was dazu kommt ist, das man so einiges im Kernel anpassen muß damit die Netboosk wirklich gei** rennen.... das ist sehr viel feinarbeit.


was wäre das z.B.?
gibt es da vielleicht ein tut dafür?

lg,
Fabi


Hi fabi,
ist einiges... wie gesagt legen wir uns (ich bin nicht alleine) die Karten wie wir es auf Gentoo am besten und natürlich stabil zum laufen bekommen.... wenn der erste Netbook und x86_64 Kern so rennt das wir sagen können OK.... Beta Testen... dann sorgen wir natürlich dafür das alle bei Gentoo (ausdrücklich >>> GENTOO und nicht Ubu oder MDV... auf die sind wir schwerst sauer und deshalb zu Gentoo übergelaufen *grins*)
Also.. wenn wir den 36 o. 37 Kern stable am Start haben... habt ihr ihn den auch incl. der Conf für -march=atom, Gentoo verhält sich ein wenig anders und Atmet viel freier als die zerwurschteteln Distris wo wir her kommen..... ;)
Bitte um etwas Geduld..... wir sind noch ein wenig eingerostet auf Gentoo ....noch ^^
Bei Gentoo sind es so viele Sachen und Dinge die plötzlich wieder gehen, wenn man will... haaaach iss ja wie im Paradies hier, erstmal alles durchprobieren *grins* ^^

Der Knackpunkt ist eig. GCC 4.5.x ab der Ver wird die Arch Atom sauber unterstützt.... Also nun die Frage wann Gentoo GCC 4.5.x als stable setzt und es genutzt werden kann.... ja wann denn nu endlich hehe , wir warten ;)
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 12:46 pm    Post subject: Reply with quote

Schnulli wrote:
Also nun die Frage wann Gentoo GCC 4.5.x als stable setzt und es genutzt werden kann.... ja wann denn nu endlich hehe , wir warten ;)

bugs.gentoo.org -> GCC stable ->
https://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?id=357479

Quote:
Tip: Use Flags >> -kde gnome xfce

USE="xfce" existiert nicht.
Und wenn du auf ein schlankes System setzt, würde ich auch -gtk, -gnome und -xfce (welches es ja nicht gibt, außer vllt. lokal in einem xfce-Overlay) setzen.
Wenn ein Paket gnome braucht, kann man das nicht per USE-Flag auswählen, die Anhängigkeit ist dann Fix.
USE="gnome" aktiviert meist die Konfigurationsmöglichkeit eines Programms über gconf, in manchen Fällen gibts Unterstützung für gvfs.
USE="gtk" baut optionale Gui-Frontends, was nicht wirklich immer und überall notwendig ist (brauchst du wirklich git mit gtk-Frontend, wenn du es nur für manche live-ebuilds brauchst?). (Du hast gtk nicht aufgeführt, aber nehme an du empfiehlst auch USE="-qt4 gtk").
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 1:02 pm    Post subject: Reply with quote

Schnulli wrote:
Der Knackpunkt ist eig. GCC 4.5.x ab der Ver wird die Arch Atom sauber unterstützt.... Also nun die Frage wann Gentoo GCC 4.5.x als stable setzt und es genutzt werden kann....

Wann gcc-4.5 als stable markiert wird kann ich dir nicht sagen, doch ich meine du solltest ihn ruhig mal testen ;)
Ich nutze ihn hier seit etwa November, und das bisher ohne Probleme.
Back to top
View user's profile Send private message
doedel
Guru
Guru


Joined: 05 Feb 2006
Posts: 579
Location: Denmark

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 1:07 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
xconfig oder gconfig über die GUI... da hat man einiges mehr zur Auswahl und kann fein-tunen

Die GUI-Configs haben mehr Optionen? Die sind nur umständlicher zu bedienen und die Suche in der QT-Oberfläche is n Witz...
_________________
1 ha == 1 Hekto-Ar == 1 Hektar
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3627
Location: Germany

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 1:11 pm    Post subject: Reply with quote

doedel wrote:
Quote:
xconfig oder gconfig über die GUI... da hat man einiges mehr zur Auswahl und kann fein-tunen

Die GUI-Configs haben mehr Optionen? Die sind nur umständlicher zu bedienen und die Suche in der QT-Oberfläche is n Witz...

Jo, sehe ich auch so...
Mein Favorit ist zZt nconfig
(gibt es ab etwa >=2.6.35)
Back to top
View user's profile Send private message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 1:31 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
wenn der erste Netbook und x86_64 Kern so rennt das wir sagen können OK

wie, wird der kernel dann verteilt?
das versteh ich dann nicht, oder ist das dann nur ein profil?

ich hab bei den USE-Flags eher an sowas :
Code:
USE="kde -gnome qt4 -gtk"
, ähnlich wie auf dem desktop gedacht.
Da ich ja wie gesagt gerne einige kde tolls nutzen möchte.

EDIT: Soll ich jetzt 32-bit oder 64-bit nehmen? Weil die Intel Atom Teile können ja 64-bit.

lg,
Fabi
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
doedel
Guru
Guru


Joined: 05 Feb 2006
Posts: 579
Location: Denmark

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 3:57 pm    Post subject: Reply with quote

Wenn eine CPU 64bit kann, sollte man die auch verwenden. Wär verschenkte Leistung. "Schneller" wird er nicht immer laufen, aber bei manchen Anwendungen fällts schon ins Gewicht.
Nimm ein amd64 desktop Profil.
_________________
1 ha == 1 Hekto-Ar == 1 Hektar
Back to top
View user's profile Send private message
ibaF
n00b
n00b


Joined: 12 May 2010
Posts: 36

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 4:28 pm    Post subject: Reply with quote

woher bekomm ich eigentlich für awesome eine akkuanzeige?

Kann mir da jemand was empfehlen?

lg,
Fabi
_________________
...under construction!
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 5:02 pm    Post subject: Reply with quote

OK, war ein wenig irreführend was ich da sagte...
das amd64 Image verwenden aber nachträglich dann den Kern tunen und anpassen Richtung 32 Bit.... (gilt NUR für Netbooks.... alle Boards mit Multicore, ist "echtes x86_64" -march=core2 .... -mtune=generic )

Bei der Install die Cflags der Wiki setzen, passend zur CPU (finde den Link gerade nicht wieder.. hilft wer aus?)

Als Akku Status.... hmmm Arch hat da was, da:
http://aur.archlinux.org/packages.php?ID=37275
Dachtest Du an so etwas ?

Allerdings sollte man glaube ich sagen das es nicht immer sehr zuverlassig ist was die div. Akku Statusanzeigen einem so vorgaukeln, das liegt am Board, Bios, ACPI und so weiter... Nennen wir es einfach ein "grobes Schätzeisen" ^^
Back to top
View user's profile Send private message
Schnulli
Guru
Guru


Joined: 25 Jun 2010
Posts: 320
Location: Bremen DE

PostPosted: Wed Mar 09, 2011 5:11 pm    Post subject: Reply with quote

Josef.95 wrote:
Schnulli wrote:
Der Knackpunkt ist eig. GCC 4.5.x ab der Ver wird die Arch Atom sauber unterstützt.... Also nun die Frage wann Gentoo GCC 4.5.x als stable setzt und es genutzt werden kann....

Wann gcc-4.5 als stable markiert wird kann ich dir nicht sagen, doch ich meine du solltest ihn ruhig mal testen ;)
Ich nutze ihn hier seit etwa November, und das bisher ohne Probleme.


Hi Josef.....
schon dabei.... HÖLLE.... hardened...... aber... so ist die Langeweile endlich verflogen ^^
Warten wirs ab was dabei raus kommt..... was ich so von den /en/ Jungs höre ist mehr als viel versprechend, schön wärs ja wenn wir endlich damit loslegen könnten, ein echter Schritt nach vorne.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum