Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
INIT: cannot execute "/sbin/rc"
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 24, 2011 9:05 am    Post subject: INIT: cannot execute "/sbin/rc" Reply with quote

Hallo,

ich hab ein systemupdate gemacht (ist lange her seit dem letzten).

Gestern abend habe ich das update abgebrochen und den Rechner heruntergefahren.

Heute will ich ihn wieder aufdrehen und er gibt mir sowas:
Code:
...
EXT3-fs (sda3): error: couldn't mount because of unsupported optional features (240)
EXT4-fs (sda3): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
VFS: Mounted root (ext2 filesystem) readonly on device 8:3.
Freeing unused kernel memory: 420k freed
Write protecting the kernel text: 5696k
Write protecting the kernel read-only data: 2224k
INIT: version 2.88 booting
INIT: cannot execute "/sbin/rc"
init uded greatest stack depth: 6520 bytes left
INIT: cannot execute "/sbin/rc"
INIT: Entering runlevel: 3
INIT: cannot execute "/sbin/rc"

Thise is (none) (Linux i686 2.6.36-gentoo-r5) 12:52:41

(none) login:

Meine logins (root und roland) gehen beide nicht.

Das ist ein Asus EEEPC 1001P mit 2 GB RAM und einer 160 GB Festplatte, die wie folgt partitioniert ist:
Code:
/dev/sda1   /boot   ext2   defaults,noauto,noatime   1 2
/dev/sda2   none    swap   sw                        0 0
/dev/sda3   /       ext4   noatime                   0 1
/dev/sda4   /home   ext4   noatime,defaults          0 2

Was kann ich da jetzt machen? Ich hab einen Stick mit SystemRescueCD oben. Kann ich mit dem irgendwie in mein Gentoo chrooten und das reparieren?
Neu-aufsetzen wäre nicht so schön, jetzt wo ich nach fast zwei Jahren frickeln so halbwegs ein System habe, das meinen Ansprüchen gerecht wird.

LG Roland
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.


Last edited by 72_6f_6c_61_6e_64 on Sat May 28, 2011 6:45 pm; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Tue May 24, 2011 9:08 am    Post subject: Reply with quote

Install-CD oder sonstige Linux-Live-Dinger die Zugriff zu deinem Datei-System und chroot bereitstellen. (Netzwerk sollte auch möglich sein, für alle Fälle)
baselayout und openrc reinstallieren und dann:
http://www.gentoo.org/doc/de/openrc-migration.xml

Erklärung, baselayout-2 und openrc wurden für stable erklärt
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 24, 2011 10:16 am    Post subject: Reply with quote

danke, den leitfaden wollte ich schon mal durcharbeiten, aber ich habs dann nie getan, weils unstable war. Ich versuch das mal.
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 24, 2011 10:20 am    Post subject: Reply with quote

nochwas

chroot mach ich wie?

die root-partition mounten und reinchrooten? oder muss ich die boot- und home-partition auch berücksichtigen?
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 24, 2011 10:22 am    Post subject: Reply with quote

Gentoo-Handbuch wrote:
Mounten der /proc und /dev Dateisysteme

Mounten Sie das /proc Dateisystem nach /mnt/gentoo/proc, um für die Installation vom Kernel angebotene Informationen innerhalb der chroot Umgebung nutzbar zu machen. Mounten Sie außerdem mit Bind das /dev Dateisystem.

Befehlsauflistung 1.4: Mounten von /proc und /dev
# mount -t proc none /mnt/gentoo/proc
# mount -o bind /dev /mnt/gentoo/dev

Betreten der neuen Umgebung

Nachdem nun alle Partitionen initialisiert und das Basissystem installiert ist, können Sie nun Ihre neue Installationsumgebung betreten, indem Sie in die Umgebung chrooten. Das bedeutet, dass Sie von der aktuellen Installationsumgebung (die Installations-CD oder ein anderes Installationsmedium) in Ihr zu installierendes System (nämlich das der initialisierten Partitionen) wechseln.

Das chrooting erfolgt in 3 Schritten. Als erstes werden wir das root von / (auf dem Installationsmedium) nach /mnt/gentoo (auf Ihren Partitionen) mittels chroot wechseln. Sie müssen nun eine neue Umgebung anlegen, indem Sie env-update benutzen, was hauptsächlich neue Umgebungsvariablen anlegt. Zu guter Letzt laden Sie diese Variablen durch den Befehl source in den Speicher.

Befehlsauflistung 1.5: Chroot in die neue Umgebung
# chroot /mnt/gentoo /bin/bash
# env-update
>> Regenerating /etc/ld.so.cache...
# source /etc/profile
# export PS1="(chroot) $PS1"

Glückwunsch! Sie sind nun in Ihrer neuen Gentoo Linux Umgebung. Natürlich sind wir noch nicht fertig, darum gibt es auch noch einige Abschnitte in der Anleitung denen Sie folgen müssen.

da steht nix von der boot- oder home-partition.
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Tue May 24, 2011 10:34 am    Post subject: Reply with quote

Rein um openrc zu richten, brauchst du kein home. Das brauchst du prinzipiell nur wenn du auch darauf zugreifen musst, d.h. wenn du irgendwelche Programme als non-root starten möchtest.

boot... würde ich vorsichtshalber mounten.

Ich würde dir allerdings empfehlen auch noch sys zu mounten.
cd /mnt/gentoo
mount --bind /sys/ sys/

Aaaaaber (und jetzt kommts) dieses Problem wie du es beschreibst kommt daher das du einfach die emerge Ausgabe nicht angesehen hast um vll zu sagen "baselayout2 will ich noch nicht", oder "mal schaun was ich dazu beachten muss".
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 24, 2011 11:11 am    Post subject: Reply with quote

versteh ich beides nicht ganz.

könntest du den chroot-vorgang für einen beinahe leien posten?

was meinst du mit der ausgabe von emerge?
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Tue May 24, 2011 11:21 am    Post subject: Reply with quote

Also das mit der chroot Umgebung läuft im Prinzip folgendermaßen.

Du mountest / und die benötigten Dateisysteme:
Code:
mount /dev/sda3 /mnt/gentoo
mount /dev/sda1 /mnt/gentoo/boot/
mount -t proc proc /mnt/gentoo/proc/
mount --bind /dev/ /mnt/gentoo/dev/
mount --bind /sys/ /mnt/gentoo/sys/
chroot /mnt/gentoo/ /bin/bash
env-update && source /etc/profile && export PS1="(chroot) ${PS1}"


Und fertig. Du bist in chroot und hast bereits die Umgebungsvariablen geupdatet (das ist im übrigen das was ich auf jeden Fall machen würde. /sys muss nicht gemountet werden, nur funktioniert lspci -k dann nicht in der chroot.)
Jetzt nurnoch den Guide abarbeiten und es sollte funktionieren (evtl musst du vorher emerge -aD1 baselayout ausführen da evtl openrc oder eine andere dringend benötigte Abhängigkeit nicht installierst ist.

JEtzt zu deinem emerge-Problem

Wenn du emerge ohne Optionsschalter startest (also nur emerge paket) siehst du nichts außer das er loslegt.

Wenn du allerdings emerge mit der Option --ask ausführst, gibt er dir die Liste in welcher Reihenfolge er was installieren möchte und fragt dich ob das so in Ordnung ist, die Krönung wäre der Schalter --pretend (der collidiert allerdings mit --ask, also immer nur einer auf einmal), dieser Schalter zeigt dir nämlich nur an was passieren würde wenn du es starten würdest, also zeigt nur ein "what i will do", nicht ein "what you do when you enter".
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 24, 2011 6:44 pm    Post subject: Reply with quote

Danke, jetzt bootet das Teil wieder, jetzt kann ich wieder das Update weiterfahren.

Mal sehen ob ich den Rechner aktuell bekomme, bis der 3.0er Kernel draußen ist ;)
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
bmahler
n00b
n00b


Joined: 25 Dec 2010
Posts: 29

PostPosted: Fri May 27, 2011 11:23 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo, habe hier exakt das gleiche Problem nach Update auf das neue Baselayout.

Ich bin dem Leitfaden gefolgt, hat aber nichts geändert! Was könnte da denn schiefgelaufen sein??
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Sat May 28, 2011 12:10 am    Post subject: Reply with quote

Hast du den Installationsprozess irgendwo unterbrochen.
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
bmahler
n00b
n00b


Joined: 25 Dec 2010
Posts: 29

PostPosted: Sat May 28, 2011 7:02 am    Post subject: Reply with quote

Naja, das gesamtge Update habe ich nicht ausgeführt. Aber das Baselayout 2 ist natürlich durchgelaufen und eine Version von OpenRC ist auch installiert...

Falls du mehr Informationen brauchst, sag mir bitte was ich posten soll.

Danke. ;) .
Back to top
View user's profile Send private message
bmahler
n00b
n00b


Joined: 25 Dec 2010
Posts: 29

PostPosted: Sat May 28, 2011 12:21 pm    Post subject: Reply with quote

Mir ist aufgefallen, dass ich openrc 0.8.0 habe und baselayout 2.0.2 Passt das soweit oder sind die beiden versionen nicht zueinander kompatibel?

Neuere openrc-Versionen wollen nicht (Compile-Fehler, oder ähnlich *?*)

EDIT:

Habe auch festgestellt, dass # ls -l /etc/runlevels/boot/ mit auch viele Scripts listet, die ich jetzt gar nicht mehr habe.

Die wollte ich also erstmal entfernen... Stellte aber fest, dass ich neuerdings kein rc-update mehr habe! Wie kann denn das sein?
Ich wollte ein emerge system ausführen... bekomme aber zurück, dass mein C-Compiler nicht funktionieren würde.

Was ist da denn los? Ich habs nichts an der Konfiguration geändert, seit mein System zum letzten mal lief!
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3629
Location: Germany

PostPosted: Sat May 28, 2011 12:39 pm    Post subject: Reply with quote

bmahler wrote:
Mir ist aufgefallen, dass ich openrc 0.8.0 habe und baselayout 2.0.2 Passt das soweit oder sind die beiden versionen nicht zueinander kompatibel?

Neuere openrc-Versionen wollen nicht (Compile-Fehler, oder ähnlich *?*)

EDIT:

Habe auch festgestellt, dass # ls -l /etc/runlevels/boot/ mit auch viele Scripts listet, die ich jetzt gar nicht mehr habe.

Die wollte ich also erstmal entfernen... Stellte aber fest, dass ich neuerdings kein rc-update mehr habe! Wie kann denn das sein?
Ich wollte ein emerge system ausführen... bekomme aber zurück, dass mein C-Compiler nicht funktionieren würde.

Was ist da denn los? Ich habs nichts an der Konfiguration geändert, seit mein System zum letzten mal lief!


Hmm.. openrc-0.8.0 solltest du eigentlich nicht mehr verwenden, aktuell ist doch openrc-0.8.2-r1 stable - siehe http://packages.gentoo.org/package/sys-apps/openrc
Ich würde vorschlagen noch mal einen frischen --sync zu machen, dann ein normales "emerge -avuDN world" sauber durchzubringen, dann die Configs mit etc-update zu aktualisieren, und dann den Baselayout and OpenRC Migration Guide zu nutzen. Wenn du das korrekt und fertig durch hast mache bitte ein reboot.

Sollte es weiterhin Probleme beim mergen von Paketen geben dann mache dafür bei bedarf am besten einen neuen Thread auf.

Viel Erfolg
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Sat May 28, 2011 2:12 pm    Post subject: Reply with quote

Das mit "C-Compiler funktioniert nicht":
gcc-config -l und den aktuellsten, bzw. den zuletzt verwendeten aktivieren, danach fix_libtool_<TAB><TAB> <älteste Version> ausführen.
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Sat May 28, 2011 6:46 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab das [solved] wieder rausgenommen.

Meins ist zwar fertig, aber wenn [solved] steht, hilft den anderen keiner mehr.
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
bmahler
n00b
n00b


Joined: 25 Dec 2010
Posts: 29

PostPosted: Sun May 29, 2011 9:05 am    Post subject: Reply with quote

Ok, danke für die Antworten...

Ich habe jetzt erstmal ein emerge --sync ausprobiert und wollte dann gcc-config -l ausführen. Das Funktioniert allerdings nicht, weil die datei /etc/init.d/functions.sh vermisst wird!

emerge gcc-config funktioniert auch nicht, weil libmpfr.so.1 nicht geöffnet werden kann (bzw. fehlt).

Ich versuche jetzt mal das vorgeschlagene World-Update... aber ich kann mir schon vorstellen, dass das mit diesem C-Compiler-Problem nicht funktioniert...
Back to top
View user's profile Send private message
bmahler
n00b
n00b


Joined: 25 Dec 2010
Posts: 29

PostPosted: Mon May 30, 2011 7:08 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo,

ich habe letztendlich mein System plattgemacht und neu aufgesetzt mit baselayout-2. Ging wunderbar. Ist zwar keine ideale lösung, ja... mh. Aber funktioniert wenigstens.

vielen Dank & Grüße
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Advocate
Advocate


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 2042
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Mon May 30, 2011 8:44 pm    Post subject: Reply with quote

Diese Fehlermeldungen sahen aber auch so aus als ob letztlich dein ganzes System hinüber war.
_________________
mfg
Steel
___________________
Sorry for my bad English.

Heim-PC: Intel i7-5820K, 32GB RAM, GTX 1080
Laptop: Intel Core i5-4300U, 16GB RAM, Intel Graphic
Arbeit-PC: Intel i5-3470S, 16GB RAM, Intel Graphic
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum