Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
SOLVED: HP e-PC 42 Problem mit libata
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Atom2
Apprentice
Apprentice


Joined: 01 Aug 2011
Posts: 185

PostPosted: Mon Aug 01, 2011 9:47 am    Post subject: SOLVED: HP e-PC 42 Problem mit libata Reply with quote

Hallo Forum,
ich habe einen alten HP e-PC 42 (Pentium4 1.8 GHz, 512MB RAM, 160GB EIDE Platte) auf dem ich gentoo 3.0.0 (Kernel 2.6.38) installiert habe. Geht soweit auch, allerdings hat mir emerge bei der Installation von xfce4 mitgeteilt, daß CONFIG_IDE nicht gesetzt sein sollte. Einige Recherchen haben mich dann dazu geführt, daß offenbar in der Zwischenzeit libata der Stand der Dinge ist.

Ich habe daher versucht, auf libata zu migrieren und scheitere nunmehr schon seit einigen Tagen daran. Mit dem alten Kernel geht das booten aber einwandfrei.

Was habe ich gemacht?
CONFIG_IDE entfernt und auf die neue "Serial ATA und Parallel ATA drivers" (CONFIG_ATA) umgestellt. Dabei habe ich den identen Treibernamen wie bei der alten PATA Infrastruktur (PIIX_IDE) verwendet: CONFIG_PATA_OLDPIIX.

lspci -v zeigt folgendes für den IDE Controller (wenn mit dem alten Kernel gebootet):
Code:
00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801BA IDE U100 Controller (rev 12) (prog-if 80 [Master])
        Subsystem: Hewlett-Packard Company Device 2440
        Flags: bus master, medium devsel, latency 0
        [virtual] Memory at 000001f0 (32-bit, non-prefetchable) [size=8]
        [virtual] Memory at 000003f0 (type 3, non-prefetchable) [size=1]
        [virtual] Memory at 00000170 (32-bit, non-prefetchable) [size=8]
        [virtual] Memory at 00000370 (type 3, non-prefetchable) [size=1]
        I/O ports at fc00 [size=16]
        Kernel driver in use: PIIX_IDE


Mit dem neuen Kernel bringe ich das System allerdings nicht hoch. Grub startet normal, Auswahl des Kernels geht auch und dann hängt das System mit blinkenden Tastatur LEDs und mit folgender Fehlermeldung:
Code:
VFS: Cannot open root device "sda6" or unknown-block(0,0)
Please append a correct "root)" boot option; here are the available partitions:
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)

dmesg ist nicht hilfreich, weil das Problem bereits so weit vorne auftritt, daß keine Infos in die /var/log/dmesg geschrieben werden können.

Offenbar - so würde ich das zumindest interpretieren - erkennt er einfach keine Platte (er zeigt schließlich auch keine vorhandenen Partitionen an).

Struktur der Platte (unter hda und mit dem alten Treiber) ist wie folgt:
hda1: boot (primary)
hda2: Extended
hda5: swap
hda6: root
hda7: lvm für die weiteren logischen Disks

Wäre für Hinweise / Hilfe sehr danbar weil ich hier offenbar einfach nicht mehr weiterkomme / nicht mehr weiß, wo ich noch ansetzen soll.

Beste Grüße Atom2


Last edited by Atom2 on Mon Aug 01, 2011 5:11 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
astaecker
Guru
Guru


Joined: 28 Apr 2003
Posts: 403
Location: Hamburg / Germany

PostPosted: Mon Aug 01, 2011 1:47 pm    Post subject: Reply with quote

Falscher Treiber. Nimm "Intel ESB, ICH, PIIX3, PIIX4 PATA/SATA support" (ATA_PIIX).
Back to top
View user's profile Send private message
Atom2
Apprentice
Apprentice


Joined: 01 Aug 2011
Posts: 185

PostPosted: Mon Aug 01, 2011 5:10 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für den Tip - damit funktioniert es jetzt einwandfrei. Ich wäre allerdings niemals darauf gekommen, den Treiber
arlsair wrote:
Intel ESB, ICH, PIIX3, PIIX4 PATA/SATA support
zu verwenden weil er unter der Überschrift
Code:
*** SATA SFF controllers with BMDMA ***

zu finden ist und mein Controller mit SATA rein gar nichts am Hut hat. Zum damaligen Zeitpunkt als das Gerät produziert worden ist, gab es noch nicht einmal SATA ...

Daher bin ich auch zum (wie beschrieben) nicht funktionierenden "Intel PATA old PIIX support" Treiber gekommen welcher unter
Code:
*** PATA SFF controller with BMDMA ***

angeführt wird. Da könnte wohl bei der Dokumentation sinnvollerweise etwas angepaßt oder klargestellt werden ...

Danke Atom2
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum