Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
/etc/hosts, wie gestalte ich den Inhalt wirklich richtig
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
boospy
Apprentice
Apprentice


Joined: 07 Feb 2010
Posts: 299
Location: Austria

PostPosted: Mon Oct 03, 2011 8:28 pm    Post subject: /etc/hosts, wie gestalte ich den Inhalt wirklich richtig Reply with quote

Guten Abend ;)

Ich kämpfe der Zeit mit der /etc/hosts herum. IPV6 wird hier benötigt, da eine Umstellung bevor steht. Mir ist absolut unklar was denn jetzt definitiv richtig ist. Also ein Debian schreibt zum Beispiel so rein:
Code:
127.0.0.1 localhost.localdomain localhost
127.0.1.1 server1.supertux.local   server1
192.168.1.2 server1.supertux.local server1

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts

::1     ip6-localhost ip6-loopback server1.supertux.local server1
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
ff02::3 ip6-allhosts

Wäre es denn nicht richtig so zu schreiben:
Code:
127.0.0.1 localhost
127.0.1.1 server1

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts

::1     server1 localhost ip6-localhost ip6-loopback
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
ff02::3 ip6-allhosts

Den Domainnamen benötigt man doch hier nicht, immerhin steht der ja in der /etc/resolv.conf:
Code:
domain supertux.local
search supertux.local
nameserver 192.168.1.254

Und aus den beiden Dateien zusammen ergibt sich dann ein FQDN, oder lieg ich falsch? Denn egal wo ich auf der Konsole den Befehl "dnsdomainname" ausführe wird nichts angezeigt. Vielen Dank für eure Hilfe.

lg
boospy
Back to top
View user's profile Send private message
Genone
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 14 Mar 2003
Posts: 9236
Location: beyond the rim

PostPosted: Mon Oct 10, 2011 6:38 am    Post subject: Reply with quote

Also erstmal die Domain sowohl bei 'domain' als auch bei 'search' anzugeben ist redundant. Und was 'dnsdomainname' angeht, der orientiert sich an der Ausgabe von hostname (ist nämlich genaugenommen dasselbe Programm), welches wiederum den Namen nimmt der vom Initskript dem Kernel übergeben wurde. Ich vermute stark dass das Initskript sich nicht allzu sehr für die resolv.conf Angaben interessiert.
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1733
Location: St. Wendel

PostPosted: Mon Oct 10, 2011 9:42 am    Post subject: Reply with quote

Der dnsdomainname wird durch einen Reverse-Lookup festgestellt, bedeutet damit dieser Richtig gesetzt wird muss dieser entweder in der angegebenen DNS-Zone stehen oder eben in der hosts.

Py
Back to top
View user's profile Send private message
boospy
Apprentice
Apprentice


Joined: 07 Feb 2010
Posts: 299
Location: Austria

PostPosted: Sun Dec 04, 2011 9:29 pm    Post subject: Reply with quote

So, optimal mit Zusammenspiel "mDNS, Avahi", oder auch normales DHCP, sieht jetzt die Hosts bei uns so aus:
Code:
::1     localhost ip6-localhost ip6-loopback
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters

Wenn IPV4 benötigt wird natürlich auch noch
Code:
127.0.0.1 localhost

Und bloß nicht mehr. So bleibt alles schön dynamisch. Der FQDN wird dann automatisch aus den Komponenten zusammengebaut.

lg
boospy
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum