Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[gelöst]grub startet nicht
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Sun Oct 16, 2011 12:41 pm    Post subject: [gelöst]grub startet nicht Reply with quote

hi,

ich habe eine stage3 installation in einer vm gemacht, hat auch gut funktioniert, und habe mir jetzt eine ältere kiste zusammengeschraubt, um dort gentoo als desktopsystem zu benutzten. das hat soweit auch funktioniert, nur beim starten kommt die grub konsole anstatt der auswahl. ich hab versucht dort "kernel /boot/kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3" einzugeben, aber es kommt der fehler 21. ich hab etwas gegoogled, aber komme trotzdem nicht weiter. wie kann ich herausfinden wo das problem liegt ?

ich hab mich bei der installation an die anleitung hier gehalten. partitionen sind :

sda1 /boot ext2 64mb
sda2 swap 2gb
sda3 /root ext3 30gb
sda4 /daten ext3 30gb

grub.conf :

Code:
default 0
timeout 10
splashimage=(hd0,0)/grub/splash.xpm.gz

title Gentoo Linux 2.6.39-r3
root (hd0,0)
kernel /boot/kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3
#initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.24-gentoo-r5


bitte um hilfe


Last edited by teddydeluxe on Thu Oct 20, 2011 3:59 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Sun Oct 16, 2011 1:41 pm    Post subject: Reply with quote

Weils mir schon häufiger passiert ist: Bei der Installation von grub und/oder kernel hast du nicht vergessen /boot zu mounten?
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Sun Oct 16, 2011 1:52 pm    Post subject: Reply with quote

boot war gemounted, sonst hätte ich doch die grub dateien nicht schreiben können oder ?
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Sun Oct 16, 2011 1:54 pm    Post subject: Reply with quote

Natürlich kann man sie schreiben. Der Ordner "/boot" selber existiert ja auch auf dem Root-Dateisystem (dein sda3). Beim Mounten wird halt nur der Inhalt von "/boot auf sda3" mit dem Inhalt von sda1 überlagert.
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3626
Location: Germany

PostPosted: Sun Oct 16, 2011 1:55 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,
ich vermute das du den MBR evtl. nicht auf die richtige Platte geschrieben hast, oder du im BIOS nicht die richtige Platte zum booten ausgewählt hast.

Zum GRUB Error 21 heißt es in der "info grub"
Quote:
21 : Selected disk does not exist
This error is returned if the device part of a device- or full
file name refers to a disk or BIOS device that is not present or
not recognized by the BIOS in the system.


/edit:
teddydeluxe wrote:
Code:
kernel /boot/kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3
#initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.24-gentoo-r5

Zudem solltest du auch das /boot weg lassen, beachte das es bei den neuen Stage3 mit openrc kein Symlink auf /boot mehr gibt.
Mache also etwa folgendes draus:
Code:
kernel /kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3
#initrd /initramfs-genkernel-x86-2.6.24-gentoo-r5
(bei nutzung einer eigenen /boot Partition)
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Sun Oct 16, 2011 2:18 pm    Post subject: Reply with quote

also..
@ necoro : die boot partition war gemounted, alle dateien sind ordentlich auf sda1

@ josef : hab den link in der config verändert und alles nochmal in den mbr geschrieben, aber keine veränderung

nochmal zum bios : was meinst du mit die falsche platte zum booten ? im mom ist die platte first boot devicem aber zum zeitpunkt der installation war es natürlich das cd laufwerk. hat das irgendwelche auswirkungen darauf ?
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Mon Oct 17, 2011 3:49 pm    Post subject: Reply with quote

also ich habe nochmal geguckt und bin einige optionen durchgegangen, aber es startet einfach nicht. ich hab mir einen genkernel kompiliert, falls da was schief gelaufen ist, aber auch dieser läuft nicht. ist es normal, dass ich keinen initramfs erstellt bekommen habe ?

grub findet keine platte bei mir, egal ob ich hd0,hd1 oder sonstiges eingebe. aber wenn ich im system bin und den bootloader in den mbr schreibe, gibt es hd0. hier nochmal meine fstab :

Code:
/dev/sda1    /boot               ext2  defaults      1  2
/dev/sda3   /                      ext3  defaults      0 1
/dev/sda2   none                swap sw             0  0
/dev/cdrom  /mnt/cdrom     auto  noauto,ro   0 0
#/dev/fd0   /mnt/floppy      auto   noauto      0 0


wie könnte man das problem noch beheben ? ich komm überhaupt nicht weiter :(
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Mon Oct 17, 2011 4:59 pm    Post subject: Reply with quote

wenn du in der grub konsole bist, dann gib doch mal "root (hd" ein. wenn du dann tabulator drückst sollte er dir anzeigen, welche hds da sind, und danach nochmal tab für die partitionen. probier mal ob es "help" als konsolenbefehl gibt (hab grub2, sonst hätt ichs grad mal ausprobiert) und schau ob es einen befehl gibt, der dir die hds und partitionen auflistet.
wenn alles nix mehr hilft, könntest du mal grub2 probieren...
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Mon Oct 17, 2011 7:39 pm    Post subject: Reply with quote

danke für den tip, aber leider vervollständigt grub mir gar nichts und in help konnte ich auch nichts besonderes entdecken :( ich denke ich werde morgen mal grub2 testen. irgednwie muss ich das ja zum laufen bringen. das kann doch nicht so schwer sein :)
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Mon Oct 17, 2011 7:43 pm    Post subject: Reply with quote

was auch noch geht: einfach nochmal alles von vorne.
/boot komplett leer machen, grub deinstallieren und dann nochmal alles (also grubinstallation) von vorne nach Handbuch.
Manchmal übersieht man einfach was.
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Mon Oct 17, 2011 7:53 pm    Post subject: Reply with quote

ich werde es nochmal versuchen, aber das ist schon meine 2. komplettinstallation, weil es beim ersten mal auch nicht ging :o
Back to top
View user's profile Send private message
Randy Andy
Veteran
Veteran


Joined: 19 Jun 2007
Posts: 1136
Location: /dev/koelsch

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 1:12 pm    Post subject: Reply with quote

Hi teddydeluxe,

und noch ein nachträgliches willkommen bei Gentoo von meiner Seite.

Kleiner Hinweis am Rande, ich denke der Vorposter meinte nicht eine komplette Neuinstallation, sondern lediglich eine erneute Installation von Grub gemäß Handbuch.
Zuvor solltest du aber das vorhandene grub Verzeichnis vollständig löschen, und auch den symbolischen Link boot im boot Verzeichnis.
Willst du grub wieder gemäß Handbuch installieren musst du zuvor noch das in dieser Reihenfolge machen:

swapon /dev/sda2
mount /dev/sda3 /mnt/gentoo
mount /dev/sda1 /mnt/gentoo/boot
mount -t proc none /mnt/gentoo/proc
mount -o bind /dev /mnt/gentoo/dev
grep -v rootfs /proc/mounts > /etc/mtab
chroot /mnt/gentoo /bin/bash
env-update
source /etc/profile
export PS1="(chroot) $PS1"

Dann Grub gemäß gentoo Handbuch installieren.

Alternativ kannst du auch meine einfacherere / schnellere Methode wählen um lediglich Gruß zu installieren, ohne chrooten zu müssen, dann nicht wie oben beschrieben vorgehen, sondern so wie hier von mir beschrieben, weiter unten im thread.

https://forums.gentoo.org/viewtopic-t-810681-highlight-grub.html

Viel Erfolg und Durchhaltevermögen von meiner Seite.

Aller Anfang ist schwer, danach wird's leichter... :wink:

Gruß, Andy.
_________________
If you want to see a Distro done right, compile it yourself!
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 3:20 pm    Post subject: Reply with quote

danke andy, aber langsam verzweifel ich daran. nachdem ich boot platt gemacht habe und es neu aufgesetzt habe, hat sich nichts geändert :( ich werde es jetzt mal mit grub2 versuchen, aber kann mir nicht vorstellen, dass das den fehler behebt.

mich fuchst es auch immernoch, dass ich aus dem system heraus in der grubshell "root (" eingebe und er mit mit tab hd0 vervollständigt und beimm booten sagt er, das hd0 nicht existiert ?

edit : leider geht deine schnelle methode für grub nicht, er findet den befehl nicht
Back to top
View user's profile Send private message
Randy Andy
Veteran
Veteran


Joined: 19 Jun 2007
Posts: 1136
Location: /dev/koelsch

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 4:24 pm    Post subject: Reply with quote

Hi teddydeluxe.

Bitte versuche künftig in deinen Ausführungen präziser / konkreter zu werden, damit wir dir besser helfen können.
Also, wie genau bist du vorgegangen, welche Befehlsfolgen hast du verwendet.
Besonders bei meiner Methode wäre ich interessiert, damit ich dir sagen kann was du falsch gemacht haben könntest.
Zeig bitte auch mal den Inhalt deines /boot und deines /boot/grub Verzeichnisses.

Grub2 ist keine Lösung, denn dadurch wird nichts einfacher (durch seine scriptsprache) und entzieht sich noch mehr deiner Kontrolle durch seine implementierten Automatissmen.

Auf der Grub-shell solltest du mal mit find /boot/grub/stage suchen lassen, und uns zeigen was er dir ausgibt.

Dann sehen wir weiter.
_________________
If you want to see a Distro done right, compile it yourself!
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 4:56 pm    Post subject: Reply with quote

ich finde grub2 auch eher unkomfortabel. also ich denke du meinst die grub installation. also ich habe mich eigentlich ans handbuch gehalten.

Code:
emerge grub
nano -w /etc/grub/grub.conf


die conf hab ich so angepasst :

Code:
default 0
timeout 30
 
title Gentoo 2.6.39-r3
root (hd0,0)
kernel /kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3


dann habe ich den kernel nach /boot kopiert

Code:
grep -v rootfs /proc/mounts > /etc/mtab
grub --no-floppy


Code:
grub>root (hd0,0)
grub>setup (hd0)

/boot/grub/stage1 -> exists
/boot/grub/stage2 -> exists
/boot/grub/e2fs_stage1_5 --> exists
embed /boot/grub/e2fs_stage1_5 (hd0) --> failed
embed /boot/grub/e2fs_stage1_5 (hd0,0) --> failed
install /boot/grub/stage1 (hd0) /boot/grub/stage2 p /boot/grub/menu.lst -->  succeeded

grub>quit


der inhalt von /boot ist :

Code:
boot
grub
kernel-2.6.39-gentoo-r3
lost+found


inhalt von /grub :

Code:
default
device.map
e2fs_stage1_5
fat_stage1_5
ffs_stage1_5
grub.conf
iso9660_stage1_5
jfs_stage1_5
menu.lst
minix_stage1_5
reiserfs_stage1_5
splash.xpm.gz
stage1
stage2
stage2_eltorito
ufs2_stage1_5
vstafs_stage1_5
xfs_stage1_5


und find /boot/grub/stage in der grub-shell beim booten ergibt : error 15 file not found

brauchst du sonst noch infos ?

dankeschön
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 5:18 pm    Post subject: Reply with quote

hast du denn "grub-install" irgendwann mal ausgeführt?

edit: vergiss das. das sollte durch das setup (hd0) in der grubshell erledigt sein... sorry


Last edited by Christian99 on Tue Oct 18, 2011 5:26 pm; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 5:21 pm    Post subject: Reply with quote

das hatte ich alternativ auch gemacht, aber das ergebnis war das gleiche
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 5:34 pm    Post subject: Reply with quote

hm, poste doch mal spaßhalber die ausgabe vom grub-install befehl.
so langsam kommt mir das suspekt vor....

eventuell kann dir das da helfen: http://www.supergrubdisk.org/
ich hab das vor ner weile mal ausproboiert, ich glaub wenn du die cd bootest solltest du ein ganz normales grub haben, dort in der grub console (mit "c") mal schaun, ob er hd0 findet.
Back to top
View user's profile Send private message
Randy Andy
Veteran
Veteran


Joined: 19 Jun 2007
Posts: 1136
Location: /dev/koelsch

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 5:43 pm    Post subject: Reply with quote

Hi Teddy,

sorry, hab mich hier verschrieben, die Anweisung sollte lauten:
find /boot/grub/stage1
und auch mal
find /boot/grub/stage2
das dann mal sehen lassen.

Vielleicht ist das auch ein Fehler, in deiner grub.conf, ich verwende keine separate boot Partition, daher bin ich nicht ganz sicher, aber lass den slash vor dem kernel mal weg, also statt deinem:

Quote:
kernel /kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3
schreibst du entweder:
kernel kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3 oder, denn das geht immer, wegen des boot-symlinks im boot Verzeichnis:
kernel /boot/kernel-2.6.39-gentoo-r3 root=/dev/sda3

Siehe auch Handbuch:
Quote:

Außerdem wird, wenn Sie ein anderes Partitionsschema verwendet haben und /boot nicht auf eine separate Partition gelegt haben, das /boot Präfix wirklich benötigt. Wenn Sie unserem vorgeschlagenen Partitionierungsplan gefolgt sind, wird das /boot Präfix nicht benötigt, aber ein boot Symlink sorgt dafür, dass es funktioniert. Kurz gesagt, das obige Beispiel sollte funktionieren, egal ob Sie eine separate /boot Partition haben oder nicht.


Sollte es dennoch nicht klappen dann zeig nochmal die besagten Verzeichnisse, aber so dass ich deine Symlinks sehen kann, also mit:
ls -l /boot/
ls -l /boot/grub

und lass auch bitte mal die Ausgabe von mount sehen, in dem Zustand in dem du die Grub Installation durchführst.

Gruß, Andy.
_________________
If you want to see a Distro done right, compile it yourself!
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Tue Oct 18, 2011 5:58 pm    Post subject: Reply with quote

@ christian : die supergrubdisk hab ich mal unter ubuntu genutzt als grub ersatz, ich werde es mir mal anschauen
@ andy : alles klar, ich bin morgen mittag wieder zu hause, da teste ich es und werde berichten

ich danke euch und schönen abend noch :)
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Wed Oct 19, 2011 6:15 am    Post subject: Reply with quote

teddydeluxe wrote:
ich finde grub2 auch eher unkomfortabel. also ich denke du meinst die grub installation. also ich habe mich eigentlich ans handbuch gehalten.

Code:
emerge grub
nano -w /etc/grub/grub.conf

Ich ho9ffe das mit dem /etc/grub ist ein tippfehler, denn grub sucht dort nicht nach seiner konfiguration :)
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Wed Oct 19, 2011 12:57 pm    Post subject: Reply with quote

das /etc war natürlich nur ein schreibfehler, es sollte /boot heissen :)

weder "kernel kernel-2.6..." noch "kernel /boot/kernel-2.6..." laufen. die befehle in der grub-shell :

Code:
find /boot/grub/stage1
error 15 : file not found

find /boot/grub/stage1
error 15 : file not found


und sonst :

ls -l /boot/
Code:
total 4655
lrwxrwxrwx 1 root root    1               oct 18 20:34 boot -> .
drwxr-xr-x  2 root root    1024          oct 19 16:23 grub
-rw-r--r--     1 root root    4732880    oct 18 20:38 kernel-2.6.39-gentoo-r3
drwx------   2 root root     12288        oct 18 20:24 lost+found


ls -l /boot/grub
Code:
total 330
-rw-r--r-- 1 root root    197 Oct 19 16:23 default
-rw-r--r-- 1 root root     30 Oct 18 20:34 device.map
-rw-r--r-- 1 root root   8604 Oct 19 16:23 e2fs_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root   7904 Oct 19 16:23 fat_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root   7152 Oct 19 16:23 ffs_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root    584 Oct 19 16:29 grub.conf
-rw-r--r-- 1 root root   7168 Oct 19 16:23 iso9660_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root   8604 Oct 19 16:23 jfs_stage1_5
lrwxrwxrwx 1 root root      9 Oct 18 20:34 menu.lst -> grub.conf
-rw-r--r-- 1 root root   7320 Oct 19 16:23 minix_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root   9548 Oct 19 16:23 reiserfs_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root  33856 Oct 18 20:34 splash.xpm.gz
-rw-r--r-- 1 root root    512 Oct 19 16:23 stage1
-rw-r--r-- 1 root root 104580 Oct 19 16:23 stage2
-rw-r--r-- 1 root root 104580 Oct 18 20:34 stage2_eltorito
-rw-r--r-- 1 root root   7420 Oct 19 16:23 ufs2_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root   6784 Oct 19 16:23 vstafs_stage1_5
-rw-r--r-- 1 root root   9232 Oct 19 16:23 xfs_stage1_5


nach dem chrooten, also wenn ich grub installiere oder verändere sieht mount -l so aus :

Code:
proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
udev on /dev type devtmpfs (rw,nosuid,relatime,size=10240k,nr_inodes=112220,mode=755)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600)
tmpfs on / type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sr0 on /mnt/cdrom type iso9660 (ro,relatime) [Gentoo Linux x86 20111004]
/dev/loop0 on /mnt/livecd type squashfs (ro,relatime)
rc-svcdir on /mnt/livecd/lib/rc/init.d type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=1024k,mode=755)
fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw,relatime)
shm on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
tmpfs on /mnt/livecd/lib/firmware type tmpfs (rw,relatime)
tmpfs on /mnt/livecd/usr/portage type tmpfs (rw,relatime)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw,nosuid,noexec,relatime,devgid=85,devmode=664)
/dev/sda3 on / type ext3 (rw,relatime,errors=continue,barrier=0,data=writeback)
/dev/sda1 on /boot type ext2 (rw,relatime,errors=continue)
none on /proc type proc (rw,relatime)
udev on /dev type devtmpfs (rw,nosuid,relatime,size=10240k,nr_inodes=112220,mode=755)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600)
shm on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
/dev/sdb on /mnt/backup type vfat (rw)


die ausgabe von grub-install --no-floppy /dev/sda :

Code:
Installation finished. No error reported.
This is the contents of the device map /boot/grub/device.map.
Check if this is correct or not. If any of the lines is incorrect,
fix it and re-run the script `grub-install'.

(fd0)   /dev/fd0
(hd0)   /dev/sda


mit der SGD findet er hd0 auch nicht. egal, was ich booten will, kommt file not found oder disk does not exist. und bei kernel /boot/kernel-2.6.39-r3 kommt --> error 13 invalid or unsupported executeable format

LG
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4459

PostPosted: Wed Oct 19, 2011 1:31 pm    Post subject: Reply with quote

was gibt grub aus, wenn du in der grub shell ein ls (oder wie der befehl zum auflisten der dateien in grub shell heißt) machst?
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4408

PostPosted: Wed Oct 19, 2011 1:31 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hatte da kürzlich auch mit nem total bescheuerten Problem zu kämpfen. PlatteA war die einzige Platte samt Installation. Da sie Probleme machte (WD Caviar Green die immer in den Sleep mode ging und den LoadCycleCount nach oben ballerte) kam ne neue Platte rein, die alte wurde nur für Backups eingebnuden. Anfangs lief alles ganz gut, bis irgendwann auch so komische Probleme auftauchten. In mir nicht verständlichen Formen wurden /root und /boot von den falschen Platten genommen, manchmal wurden auch Devices/Files nicht gefunden.
Die Lösung: Falsche Platte komplett trennen, grub nochmal komplett neu aufsetzen, so ne Zeit lang arbeiten, dann andere Platte wieder dran - und auf einmal war Ruhe... Irgendwo/wie/wann wurden da Devicenamen verdreht...

Du hast ja auch 2 Platten drinnen. Klemm auch mal die sdb ab und setz grub neu auf - Vielleicht gehts dann :)
Back to top
View user's profile Send private message
teddydeluxe
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 08 Oct 2011
Posts: 114

PostPosted: Wed Oct 19, 2011 1:59 pm    Post subject: Reply with quote

ich finde keinen befehl in der grubshell zum auflisten der dateien :?

und ich habe nur eine platte drin, sdb war gerade zufällig der usb auf den ich die ausgaben geschrieben habe
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum