Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Grub2 mit Untermenues und Default Kernel
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2039
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Oct 24, 2011 12:53 pm    Post subject: Grub2 mit Untermenues und Default Kernel Reply with quote

Hallo,

es geht zwar um eine Problem auf dem Kubuntu von meiner Frau aber im Prizip ist es ja das gleiche auf Gentoo.
Wenn auf den *untu - Systemen neue Kernel über Updates installiert werden, werden ständig neue Einträge in das Grub Menü eingefügt. Leider ist es bei dem System so, dass nur eine realitv alter 2.6.34er Kernel stabil läuft. Bei allen anderen Versionen friert das System bei Verwendung von beschleunigten opengl Anwendungen regelmäßig ein. Ich stellte bisher nach jedem Update den Default Wert auf den alten Kernel, damit das System benutzbar ist. (Anscheinend wird dort wohl fast ausschließlich mit dem Opensource Nvidiatreiber getestet, anders kann ich mir das Desaster nicht erklären)

Problem:
Der gewünschte Kernel befindet sich neuerdings in einem Untermenü namens "ältere Kernelversionen". Es ist mir nicht gelungen diese Menüeinträge durch Ändern des Defaults anzusprechen. Da ich zuerst die Vermutung hatte, es könnte daran liegen, dass ich die Grub2 Konfiguration nicht vollständig durchschaut habe, bin ich alle Werte durchgegangen von 0 bis Ultimo. Irgendwann fängt er wieder von vorne an aber das Untermenü ist anscheinen nciht ansprchenbar.

Weiß jemand wie man das einfach hinbekommt? Kann man irgendwie die Sortierung ändern?

Grüße
Erdie


Last edited by Erdie on Tue Oct 25, 2011 12:59 pm; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1186

PostPosted: Mon Oct 24, 2011 1:08 pm    Post subject: Reply with quote

Hi, so direkt hab ich keine Antwort, aber vielleicht kann ich trotzdem helfen:
Zuerstmal: http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2 ist ziemlich umfangreich.

Zweitens: ich vermute mal, dass da einfach grub2-mkconfig verwendet wird, das sucht alle kernel in /boot und erstellt einen eintrag dafür. dann wäre eine einfache möglichkeit, alte kernel einfach zu löschen und so weniger einträge zu bekommen, und dadurch eventuell kein untermenü zu haben.

drittens: Bestimmt gibt es auch bei ubuntu eine möglichkeit updates von bestimmten paketen zu verhindern und so die alte version beizubehalten.

Viel Erfolg

PS: was meinst du mit "Opensource Kernel"?
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2039
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Oct 24, 2011 2:16 pm    Post subject: Reply with quote

Christian99 wrote:


PS: was meinst du mit "Opensource Kernel"?


Lol, danke für den Hinweis, das sollte Nvidia Kernelmodul heißen. Habe ich editiert. Das mit dem Löschen werde ich probieren, ist ne gute Idee.
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1186

PostPosted: Mon Oct 24, 2011 2:24 pm    Post subject: Reply with quote

es gibt (leider) kein opensource nvidia kernel modul, du meinst vermutlich nouveau? ;)
wieso installierst du dann nicht einfach das nvidia-modul?
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2039
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Oct 24, 2011 3:07 pm    Post subject: Reply with quote

Ich meinte den "nv" Treiber für Nvidia Karten. Das proprietäre Nvidia Modul ist ja installiert, sonst gäbe es die Probleme ja nicht, die treten ja nur bei beschleunigter Grafik auf. Deswegen schreibe ich ja, dass sie anscheinend den Opensource Treiber testen. Da habe ich mich evtl etwas unklar ausgedrückt. Das ist ja nur die Ursache, dass ich eine alte Kernelversion verwenden möchte.
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1186

PostPosted: Mon Oct 24, 2011 3:40 pm    Post subject: Reply with quote

ich verstehs eigentlich immer noch nicht. das proprietäre Nvidia modul läuft eigentlich recht gut ohne größere probleme. und das kannst du sicherlich auch mit einer neuen kernel version verwenden. Das nouveau noch nicht fertig ist, ist klar, aber wenn ich mich recht an meine ubuntu zeit erinnere, dann konnte man nv damals deinstallieren und nvidia installieren (nouveau gabs damals noch nicht). Das sollte doch dann keine Probleme machen.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2039
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Tue Oct 25, 2011 9:33 am    Post subject: Reply with quote

Ich verstehe es auch nicht aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass der Rechner nur mit einem der ältesten Kernel, der mit der Installation draufgekommen ist, stabil läuft (mit Nnvidia Modul wohlgemerkt). Alle neueren Kernelversionen führen nach wenigen Minuten zum totalen Einfrieren des Xservers. Ich habe auch keine Lust nach dem Fehler zu suchen und habe deshalb einfach immer auf den alten Kernel zurückgeswitched. Wenn es nach mir ginge würde ich Gentoo installieren aber das ist für meine Frau zu kompliziert und sie möchte zu Recht nicht wegen jeder Kleinigkeit auf mich angewiesen sein.
Die ganze *untu Updatestrategie incl. grub2 ist IMHO einfach grauenvoll. Ich habe noch 3 andere Rechner mit gentoo und keine ähnliches Problem bisher gehabt und ich verwende nach wie vor grub1 weil es wesentlich einfacher zu administrieren ist.

Grüße
Erdie
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3710
Location: Germany

PostPosted: Tue Oct 25, 2011 11:10 am    Post subject: Reply with quote

Hallo Erdie

1) Ich würde meiner Frau kein *untu antun ;)
dann doch lieber archlinux oder sabayon

2) Statt bei diesem *untu ewig auf diesem alten Kernel hängen zu bleiben würde ich doch eher versuchen das eigentliche Grafiktreiber Problem zu lösen.

3) AFAIK ist man auch bei *untu nicht gezwungen GRUB-2 zu nutzen, siehe zb in dem von Christian99 schon genannten Link
GRUB 2 ersetzen - GRUB 2 sicher entfernen und durch GRUB Legacy ersetzen

Viel Erfolg
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1186

PostPosted: Tue Oct 25, 2011 11:53 am    Post subject: Reply with quote

Hi, also ich stimme Josef in dem punkt zu, dass man lieber das problem direkkt angehn sollte, als einfach nur nen alten kernel drauf zu lassen.

Ich versteh nur nicht was alle gegen grub2 haben... Es stimmt, für den Anfang sieht es recht kompliziert aus, eine config zu schreiben, aber das ist dank der super zu verwendenden skripte gar nicht nötig.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2039
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Tue Oct 25, 2011 12:54 pm    Post subject: Reply with quote

Hi Josef,

im Grunde stimme ich allem zu. Nur bei diesem Punkt:

Josef.95 wrote:

2) Statt bei diesem *untu ewig auf diesem alten Kernel hängen zu bleiben würde ich doch eher versuchen das eigentliche Grafiktreiber Problem zu lösen.


.. bin ich echt ratlos. Wo soll man da suchen, wenn nicht bei der Version des Nvidia Moduls bzw. Xorg Version. Und wenn dann so richtig das Gefrikel losgeht ist Kubuntu sicher nicht mehr ganz frustfrei. Ich fürchte, ich werde meine Frau nicht mehr überreden können zu wechseln, da sich sonst ganz zufrieden ist und sich mit dem System auskennt.
Den alten Kernel ewig behalten ist auch nicht das Gelbe vom Ei .. :wink:
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3710
Location: Germany

PostPosted: Tue Oct 25, 2011 1:13 pm    Post subject: Reply with quote

Hi Erdie,
huh, zu dem Kernel und nVidia Drivers Problem kann ich so leider auch nichts beitragen da ich mich mit Ubuntu überhaupt nicht auskenne.
Eventuell ist es das beste mal direkt bei den Ubuntu Leuten anzufragen, zb im http://forum.ubuntuusers.de/
Die werden sich dort vermutlich am besten auskennen.

Sorry, verstehe mich nun nicht falsch, das soll nun kein abweisen sein sondern ist eher ein gut gemeinter Ratschlag.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2039
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Wed Oct 26, 2011 9:08 am    Post subject: Reply with quote

Hi Josef,

nee, das ist schon ok. Wir sind ja eh off-topic. Ursprünglich hatte ich ja die Frage zur Grub2 Konfiguration gestellt. Manchmal entwickeln sich die Dinge in eine unerwartetete Richtung ;)

Grüße
Martin
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum