Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Was sollte ich bei einem 24h/7 Tage Gentoo-System beachten?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2224
Location: Germany

PostPosted: Sun Feb 12, 2012 3:55 pm    Post subject: Was sollte ich bei einem 24h/7 Tage Gentoo-System beachten? Reply with quote

Hallo,

die Frage steht schon im Betreff, es betrifft mein Video-Recorder System. Manche Updates verwenden den neuen Code ja erst nach einem Neustart zum Beispiel sys-apps/openrc. Die meisten Dienste lassen sich ja unabhängig von Reboot neu starten.

Gibt es hier etwas worauf ich besonders achten sollte? Vielleicht auch die Möglichkeit den Kernel zu Patchen ohne das System neu zu starten? Ich hab eine solche Diskussion vor Jahren mal gelesen, dann aber nicht weiter verfolgt.

Warum ich einem schnellen Reboot aktuell nicht mag ist weil meine zweite Netzwerkkarte via USB-Adapter angeschlossen ist, die stellt sich seltsamerweise Quer, wenn ich den USB-Anschluss nach einem Reboot nicht von Hand physisch neu einstecke. Zwar werden alle Dienste gestartet, aber die Netzwerkkarte Arbeitet seltsamerweise nicht wie erwartet.

Bin für jede Hinweis der in dieses Thema passt dankbar.

Grüße

Chris
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Mon Feb 13, 2012 4:09 pm    Post subject: Reply with quote

hi, also soweit ich das so mitbekommen habe, lässt sich alles außer dem Kernel neu starten, woraufhin dann der neue Code verwendet wird. Was soll da bei openrc das Problem sein? Das meiste sind ja nur initskripte.
ich kann sogar sachen wie udev im laufenden betrieb neu starten, ohne dass mir probleme dabei aufgefallen wären.
wegen deiner usb-netzwerkkarte: hast du schon mal probiert, wie sie sich bei kexec verhält? das wäre eventuell ne alternative.
und ist die karte das einzige usbgerät, das dieses verhalten hat?

Schöne Grüße
Christian
Back to top
View user's profile Send private message
tazinblack
Veteran
Veteran


Joined: 23 Jan 2005
Posts: 1124
Location: Baden / Germany

PostPosted: Mon Feb 13, 2012 6:24 pm    Post subject: Reply with quote

Hast Du auf dem Board nicht noch nen Steckplatz frei?
Ne PCI Netzwerkkarte kostet beim Reichelt bei unter 5€ an und wenns Gigabitt sein muss unter 10€.
Wär das nicht einfacher?
_________________
Gruß / Regards
tazinblack
_______________________________________________________
what's the point in being grown up if you can't be childish sometimes
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2224
Location: Germany

PostPosted: Mon Feb 13, 2012 8:37 pm    Post subject: Reply with quote

Ach natürlich, die Init-Skripte werden bei einem Neustarten der Dienste ja auch aufgerufen. darauf hätte ich auch selber kommen können.

Ich war mir einfach nicht sicher ob Rahmenbedingungen für das starten der Dienste nach einem update der Init-Skripte sich vielleicht anders verhalten, habe aber aus Zeitgründen keinen tieferen Blick in das Update geworfen. Mein Gedanke war dann jener, das Dienste nicht korrekt gestartet werden wenn der Rechner selten im Jahr neu Bootet. Was natürlich Quatsch ist denn die einzige Aufgabe der Init-Skripte ist natürlich das alle Dienste gestartet werden. Wenn ich die Init-Skripte nicht aktualisiert habe und dann neu starte kommt es selbstredend zu Problemen weil die Einstellungen noch zu alt sind. Aber zu "neu" können sie ja nicht sein, dumm von mir.

Wenn udev nach einem Update nicht neu startet weil eine Abhängigkeit im Init-Skript sich geändert hat, würde sich der Dienst beim Neustarten bestimmt beschweren. Allerdings achten die Init-Skripte ja auch auf die Abhängigkeiten eines Dienstes und starten die anderen Abhängigkeiten dann auch neu.

Allerdings muss ich wohl selber drauf achten das Dienste, nach einem Update sich selbst neu starten. Per default machen die es ja nicht. Somit könnte da schon das alte Programm im Speicher bleibt oder..?

Zudem hatte ich Probleme mit net-analyzer/portsentry, dieser Dienst ließ sich nicht mit /etc/init.d/portsentry stop beenden und somit konnte ich das USB-Netwerkdevice nicht neu starten. Weil sich das Init-Skript immer beklagte das Portsentry noch läuft und deswegen /etc/init.d/net.ethX nicht neu gestartet werden konnte.

tazinblack wrote:
Hast Du auf dem Board nicht noch nen Steckplatz frei?


Neee leider absolut gar keinen. Das ist ein Miniatx-Board mit Atom-CPU, dieses hat nur einen Ethernet-Anschluss, keine PCI-Steckplätze und nur einen PCI-Express, darin steckt meine HDTV-Karte. Ich hab den Router und den vdr-Rechner deswegen zusammengelegt.

Christian99 wrote:
wegen deiner usb-netzwerkkarte: hast du schon mal probiert, wie sie sich bei kexec verhält? das wäre eventuell ne alternative.
und ist die karte das einzige usbgerät, das dieses verhalten hat?


Habe USB-Devices noch nie debugged. Irgendwann bin ich im Internet auch auf diesen Tipp gestoßen den USB-Adapter raus zu ziehen und wieder einzustecken. Ist womöglich auch ein Problem des Adapters. Andere USB-Geräte Funktionieren ohne Probleme. Mir kam eben die Idee das der Adapter selber vielleicht eine MAC-Adresse generiert anhand Informationen vom USB-Bus.. um bei mehreren Adaptern des gleichen Typs vielleicht unterschiedliche Mac-Adressen zu generieren und das mein Problem lediglich auf einen Art RaceCondition hinaus läuft. Das würde auch erklären warum die Verbindung normal ausschaut, aufgebaut wird, aber sich die Gegenstelle des USB-ETH-Device (Kabelmodem) so seltsam verhält.

Im Großen und Ganzen bin ich jetzt aber beruhigt, das es "nur" den Kernel betrifft. Aber das ist eigentlich auch ein Grund neu zu Starten.
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1176

PostPosted: Mon Feb 13, 2012 10:48 pm    Post subject: Reply with quote

Mir fällt grad noch ein: ich wüsste nicht wie man "init" neu starten kann, außer durch neustart des rechners. aber ich glaube nicht dass das all zu tragisch sein wird, oder?
Back to top
View user's profile Send private message
tazinblack
Veteran
Veteran


Joined: 23 Jan 2005
Posts: 1124
Location: Baden / Germany

PostPosted: Tue Feb 14, 2012 9:46 am    Post subject: Reply with quote

Christian99 wrote:
Mir fällt grad noch ein: ich wüsste nicht wie man "init" neu starten kann, außer durch neustart des rechners. aber ich glaube nicht dass das all zu tragisch sein wird, oder?


Also wenn man an der inittab was ändert dann tuts ein
Code:
kill -1 1


Code:
... SIGNALE
       Init reagiert auf verschiedene Signale:

       SIGHUP
            Init sucht nach  /etc/initrunlvl  und  /var/log/initrunlvl.   Wenn
            eine  dieser  Dateien  existiert und einen ASCII-Runlevel enthält,
            wechselt init in den neuen Runlevel.   Dieses  existiert  nur  für
            Abwärtskompatibilität!  In normalen Fällen (wenn die Dateien nicht
            existieren) verhält sich  init,  als  wenn  telinit  q  ausgeführt
            wurde.
...


und

Code:

...
TELINIT
       Das  Programm  /sbin/telinit  ist  auf /sbin/init gelinkt.  Er wird mit
       Argumenten, die aus nur einem Buchstaben bestehen gesteuert, und sendet
       init  Anweisungen  (Signale),  welche  Aktionen dieses auszuführen hat.
       Die folgenden Argumente dienen als Anweisungen für telinit:

       0,1,2,3,4,5 oder 6
              befehlen init in den angegebenen Runlevel zu wechseln.

       a,b,c  befehlen /sbin/init nur  die  Einträge  der  Datei  /etc/inittab
              auszuführen, die den Runlevel a, b oder c haben.

       Q oder q
              befehlen   /sbin/telinit   nocheinmal   die  Datei  /etc/inittab
              einzulesen.
...


Wie es aussieht, liest er aber nur die inittab neu ein. Hier steht aber nichts, ob er dabei auch neu startet?!?
Wohl eher nicht.
_________________
Gruß / Regards
tazinblack
_______________________________________________________
what's the point in being grown up if you can't be childish sometimes
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum