Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
qemu-kvm
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2329
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Fri Jan 17, 2014 12:43 pm    Post subject: Reply with quote

Das geht über qmp. Wenn du mit "-qmp tcp:127.0.0.1:4444,server,nowait" startest, dann kannst du per telnet bzw. einem Client auf die Konsole zugreifen (vorsicht: per telnet musst die dirtekt JSON-formatierte Befehle absetzen, damit es geht). Siehe http://wiki.qemu.org/QMP
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Fri Jan 17, 2014 12:52 pm    Post subject: Reply with quote

UH, das sieht kompliziert aus.
Ich suche nur nach einer möglichkeit vom enterntem Computer auf dem Host in einer VM mal eben eine Festplatte hinzuzufügen oder wegzunehmen. Oder das Linux neu zustarten ohne gleich das System abrupt abzuschalten.
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2329
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Fri Jan 17, 2014 4:48 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab es noch nicht benutzt, aber scheinbar ist wohl libvirt dafür gut geeignet (anstatt qemu „von Hand“ zu starten).
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Sun Jan 26, 2014 12:29 pm    Post subject: Reply with quote

Das von Hand starten geht bei mir prima, nur ich würde gerne so sachen vereinfacht haben wie im Betrieb USB Geräte hinzufügen/entfernen, Festplatten und das System sauber herrunterfahren.



Wie kann ich denn von meinem entferntem Computer an den Host in die VM ein shutdown -h oder shutdown -r Signal senden?
(Ohne das ich mich dazu per SSH z.B. einloggen muss in die VM).
Ich brauche eine möglichkeit die VM sauber herrunter zufahren. Ein "kill $vm.pid" am Host funktioniert, will ich aber nicht.

Wenn ich bei einer VM ein USB Gerät direkt reingebe, meldet das System, Windows XP, das dass Gerät mit USB2 besser laufen würde. Kurz danach hängt es sich mit einem blauem Bildschirm auf. Es geht um einen Scanner.
Kann ich USB Geräte noch irgendwie anders reinverlinken in eine VM?



Gibt Qemu-KVM die USB Geräte per usbip in eine VM rein?
Wie gut ist die USB weitergabe von Qemu-KVM? Habe bei mir un einem USB2 Scanner den ich in einer Windows XP VM benutzen will nur Probleme?
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Mon Jan 27, 2014 10:02 pm    Post subject: Reply with quote

Wer kann mir weiterhelfen!?
Back to top
View user's profile Send private message
frostschutz
Advocate
Advocate


Joined: 22 Feb 2005
Posts: 2970
Location: Germany

PostPosted: Tue Jan 28, 2014 12:33 am    Post subject: Reply with quote

Schau dir mal -serial und -monitor an. Ich habe das mit telnet genutzt. Dann kannst du die VM über den monitor runterfahren lassen. Die VM muss da aber mitspielen, wenn sie von aussen das Shutdown-Signal bekommt.

hier macht das jemand mit sockets: http://www.nico.schottelius.org/blog/control-and-shutdown-qemu-kvm-vm-via-unix-socket/

Quote:
Wenn ich bei einer VM ein USB Gerät direkt reingebe, meldet das System, Windows XP, das dass Gerät mit USB2 besser laufen würde.


Ich nutze einen Canon Drucker/Scanner-Multikulti im USB2 Modus so:

Code:
-usb -device usb-ehci,id=ehci -device usb-host,bus=ehci.0,vendorid=0x04a9,productid=0x1759


Das geht auch irgendwie über den Monitor aber, äh. Nie gemacht, sorry... ;)
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2329
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Tue Jan 28, 2014 11:27 am    Post subject: Reply with quote

Mit
Code:
-qmp tcp:127.0.0.1:4444,server,nowait

kann ich z. B. mittels folgendem Script meinem Windows-SBS-2003-Gast runterfahren:
Code:
#!/usr/bin/expect

set timeout -1

spawn telnet 127.0.0.1 4444

expect "QMP"
send "{ 'execute': 'qmp_capabilities' }\n"

expect "return"
send "{ 'execute': 'system_powerdown' }\n"

expect "SHUTDOWN"


USB-2-Geräte über den Monitor kann man z. B. so einfügen:
Code:
device_add usb-host,bus=<bus-id>.0,hostbus=1,hostport=2
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Tue Jan 28, 2014 2:50 pm    Post subject: Reply with quote

Starte ich qemu-kvm mit:
-usbdevice host:04a9:1905
kriege ich wie gesagt eine Meldung das es mit USB2 besser laufen würde und das WXP hängt sich auf.

lsusb:
Bus 001 Device 008: ID 04a9:1905 Canon, Inc. CanoScan LiDE 200

Wenn ich aber qemu-kvm starte mit
-usb -device usb-ehci,id=ehci -device usb-host,bus=ehci.0,vendorid=0x04a9,productid=0x1905
kriege ich keine Meldungen im Windows XP Gast das USB2 besser wäre, es kommen garkeine Meldungen.
Im Syslog am Host sehe ich dafür solche Meldungen:
Code:
hub 1-1:1.0: port 3 not reset yet, waiting 10ms
usb 1-1.3: reset high-speed USB device number 8 using ehci-pci
hub 1-1:1.0: port 3 not reset yet, waiting 10ms
hub 1-1:1.0: port 3 not reset yet, waiting 10ms
hub 1-1:1.0: state 7 ports 6 chg 0000 evt 0008
usb 1-1.3: reset high-speed USB device number 8 using ehci-pci
hub 1-1:1.0: port 3 not reset yet, waiting 10ms
hub 1-1:1.0: port 3 not reset yet, waiting 10ms

Im Gast, dem Windows XP, funktioniert das mit dem Scanner dennoch nicht.
Er wird nicht einmal angezeigt oder gefunden.

Muss meine Zeile denn genau so aussehen: "-usb -device usb-ehci,id=ehci -device usb-host,bus=ehci.0,vendorid=0x04a9,productid=0x1905" ?

Was genau bedeutet dieses "-device usb-host,bus=ehci.0"?

Wenn ich es über den Monitor hinzufüge, müsste es doch so:
device_add usb-host,bus=04a9:1905.0,hostbus=001,hostport=008
funktionieren? "Bus 04a9:1905.0" not found, erscheint im Monitor aber nur.
Back to top
View user's profile Send private message
frostschutz
Advocate
Advocate


Joined: 22 Feb 2005
Posts: 2970
Location: Germany

PostPosted: Tue Jan 28, 2014 6:55 pm    Post subject: Reply with quote

Solche Meldungen hab ich nicht. Das -device usb-ehci,id=ehci dürfte einen ehci (USB2) Controller erstellen. - An dem dann der Drucker/Scanner hängt, und auch mit den Windows-Treibern von Canon dann funktioniert...

Mein Gast ist Windows 7 64bit. Host ist ein Intel Haswell mit Gentoo ~amd64, qemu 1.6.1. Kernel 3.12...
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2329
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Tue Jan 28, 2014 7:49 pm    Post subject: Reply with quote

SarahS93 wrote:
Starte ich qemu-kvm mit:
-usbdevice host:04a9:1905
kriege ich wie gesagt eine Meldung das es mit USB2 besser laufen würde

Na klar, weil so meldest du das Gerät ja auch am eingebauten USB-1-Host an. Siehe auch http://lmgtfy.com/?q=qemu+usb2 ;-)
SarahS93 wrote:
Wenn ich es über den Monitor hinzufüge, müsste es doch so:
device_add usb-host,bus=04a9:1905.0,hostbus=001,hostport=008
funktionieren? "Bus 04a9:1905.0" not found, erscheint im Monitor aber nur

Hier ist auch nicht die USB-ID anzugeben. Riskier doch mal nen Blick in die Dokumentation … vgl. Link oben!
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Wed Feb 05, 2014 7:01 am    Post subject: Reply with quote

Wie kann ich eine Qemu Raw image Datei, die 2 Partitionen hat (Boot und System), über den Mountbefehl im System einhängen?

Über fdisk -l qemu.image kann ich die beiden Partionen sehen.
Ich sehe auch eine Anfang und Ende Zahl.

Nehme ich die Anfangszahl "206848" und multipliziere sie mit 512 , ergibt das 105906176.

Mache ich nun:
losetup -r -o 105906176 qemu.image

und dann:
mount /dev/loop1 /mnt/test/

kommt nur "wrong fs type...


:edit
Andersherrum genauso. Wenn ich am Host eine Datei anlege, diese formatiere und sie dann in der VM (als Festplatte) anspreche, wird das Dateiensystem nicht erkannt.

Was mache ich verkehrt?
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2329
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Feb 05, 2014 12:29 pm    Post subject: Reply with quote

http://lmgtfy.com/?q=mount+qemu+raw+image
Back to top
View user's profile Send private message
frostschutz
Advocate
Advocate


Joined: 22 Feb 2005
Posts: 2970
Location: Germany

PostPosted: Wed Feb 05, 2014 1:29 pm    Post subject: Reply with quote

aktuelles losetup hat --partscan, dann hast du direkt /dev/loop5p3 usw.
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Wed Feb 05, 2014 9:03 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
losetup --partscan qemu.image
losetup: the options --{encryption,sizelimit,pass-fd,read-only,show} are allowed to loop device setup only


Was soll mir das sagen? Ich verstehe es nicht.


:edit
Das soll mir sagen das da noch ein /dev/loop1 z.B. fehlt
mit: "losetup --partscan /dev/loop1 qemu.image" funktioniert es!

Habe dann /dev/loop1p1 und /dev/loop1p2. Ich kann beide im System einhängen, super! Danke!
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Thu Feb 06, 2014 5:35 pm    Post subject: Reply with quote

Wie ist das mit dieser overlay Geschichte eigentlich ...
ist das dafür gedacht das ich z.B. ein Gentoo in einer VM installiere und mir dann z.B. 5 verschiedene start Scripte schreibe die alle das eine Gentoo benutzen, aber mit 5 verschiedenen overlay Dateien? So könnte ich 5 Verschiedene VM haben und dazu 5 kleine overlay Dateien!?
In den 5 Gentoo wird überwiegen auf Netzlaufwerken gearbeitet.
Macht das so Sinn oder ist das mit dem overlay für was anderes gedacht?
Lässt sich ein image einer Festplatte überhaupt 5 mal gleichzeitig mit Qemu öffnen?
Wie ist das aber wenn ich im Gentoo image updates mache, funnktionieren dann noch die overlay dateien dazu?
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Thu Feb 06, 2014 9:32 pm    Post subject: Reply with quote

Wie finde ich herraus warum qemu-kvm image.datei bei "Booting from Hard Disk..." stehen bleibt?
Back to top
View user's profile Send private message
SarahS93
Guru
Guru


Joined: 21 Nov 2013
Posts: 469

PostPosted: Mon Feb 17, 2014 6:49 am    Post subject: Reply with quote

Huhu? :-(
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page Previous  1, 2
Page 2 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum